In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006015763 - VERTIKAL-TIEGELZIEHVERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES GLASKÖRPERS MIT HOHEM KIESELSÄUREGEHALT UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS

Veröffentlichungsnummer WO/2006/015763
Veröffentlichungsdatum 16.02.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/008343
Internationales Anmeldedatum 02.08.2005
IPC
C03B 3/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
03Glas; Mineral- oder Schlackenwolle
BHerstellung oder Formgebung von Glas, Mineral- oder Schlackenwolle; Nachbehandlungsverfahren bei der Herstellung oder Formgebung von Glas, Mineral- oder Schlackenwolle
3Beschicken der Schmelzöfen
C03B 17/04 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
03Glas; Mineral- oder Schlackenwolle
BHerstellung oder Formgebung von Glas, Mineral- oder Schlackenwolle; Nachbehandlungsverfahren bei der Herstellung oder Formgebung von Glas, Mineral- oder Schlackenwolle
17Formen von Glas durch Ausfließenlassen, Ausdrücken, Abwärts- oder Seitwärtsziehen aus formgebenden Spalten oder durch Überlaufenlassen über Lippen
04Formen von Rohren oder Stäben durch Ziehen mit Hilfe feststehender oder sich drehender Werkzeuge oder Formdüsen
CPC
C03B 17/04
CCHEMISTRY; METALLURGY
03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
BMANUFACTURE, SHAPING, OR SUPPLEMENTARY PROCESSES
17Forming ; molten; glass by flowing-out, pushing-out, ; extruding; or drawing downwardly or laterally from forming slits or by overflowing over lips
04Forming tubes or rods by drawing from stationary or rotating tools or from forming nozzles
C03B 3/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
BMANUFACTURE, SHAPING, OR SUPPLEMENTARY PROCESSES
3Charging the melting furnaces
C03B 5/0336
CCHEMISTRY; METALLURGY
03GLASS; MINERAL OR SLAG WOOL
BMANUFACTURE, SHAPING, OR SUPPLEMENTARY PROCESSES
5Melting in furnaces; Furnaces so far as specially adapted for glass manufacture
02in electric furnaces ; , e.g. by dielectric heating
033by using resistance heaters above or in the glass bath, i.e. by indirect resistance heating
0336Shaft furnaces
Anmelder
  • HERAEUS QUARZGLAS GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • BERG, Rainer [DE]/[DE] (UsOnly)
  • LEBER, Helmut [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WHIPPEY, Nigel [GB]/[DE] (UsOnly)
  • HÜFNER, Lothar [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • BERG, Rainer
  • LEBER, Helmut
  • WHIPPEY, Nigel
  • HÜFNER, Lothar
Vertreter
  • STAUDT, Armin
Prioritätsdaten
10 2004 037 692.102.08.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERTIKAL-TIEGELZIEHVERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES GLASKÖRPERS MIT HOHEM KIESELSÄUREGEHALT UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
(EN) VERTICAL CRUCIBLE DRAWING METHOD FOR PRODUCING A GLASS BODY HAVING A HIGH SILICIC ACID CONTENT, AND DEVICE FOR CARRYING OUT SAID METHOD
(FR) PROCEDE DE TIRAGE EN CREUSET VERTICAL POUR PRODUIRE UN CORPS EN VERRE PRESENTANT UNE TENEUR ELEVEE EN ACIDE SILICIQUE ET DISPOSITIF POUR LA MISE EN OEUVRE DUDIT PROCEDE
Zusammenfassung
(DE)
Bei einem bekannten Vertikal-Tiegelziehverfahren zum Herstellen eines Glaskörpers mit hohem Kieselsäuregehalt wird SiO2-Körnung (3) in einen Schmelztiegel (1) unter Bildung einer SiO2-Körnungsschicht (24) in einen oberen Bereich des Schmelztiegels (1) eingebracht. Durch Erhitzen der SiO2-Körnung (3) wird eine erweichte, homogene Glasmasse (25) in einem unteren Bereich des Schmelztiegels (1) gebildet, die über eine Bodenöffnung (4) des Schmelztiegels (1) unter Bildung eines Glasstrangs (16) kontinuierliche abgezogen wird. Um hiervon ausgehend das Einschmelzverhalten der hochkieselsäurehaltigen Körnung zu verbessern, um dadurch die Herstellung homogener Glaskörper aus einem hochkieselsäurehaltigen Glas durch Ziehen aus der Schmelze zu ermöglichen, wird erfindungsgemäß vorgeschlagen, dass die SiO2-Körnung (3) in Kontakt mit einer auf sie mechanisch einwirkenden Verteilereinrichtung (11) in dem Schmelztiegel (1) verteilt wird.
(EN)
According to a known vertical crucible drawing method for producing a glass body having a high silicic acid content, SiO2 grains (3) are introduced into a melting crucible (1), forming a SiO2 grain layer (24) in an upper region thereof (1). Heating the SiO2 grains (3) enables a softened, homogenous glass mass (25) to be formed in the lower region of the melting crucible (1), said mass being continuously drawn off via an opening (4) in the bottom of the melting crucible (1), in the form of a glass bar (16). The aim of the invention is to improve the melting behaviour of the grains having a high silicic acid content in such a way as to enable the production of homogenous glass bodies from glass having a high silicic acid content by drawing from the melted mass. To this end, the SiO2 grains (3) are distributed in the melting crucible (1) after being brought into contact with a distributing device (11) which acts mechanically thereon.
(FR)
Selon un procédé connu de tirage en creuset vertical, servant à produire un corps en verre présentant une teneur élevée en acide silicique, on introduit des granulés de SiO2 (3) dans un creuset (1) pour former une couche de granulés de SiO2 (24) dans une zone supérieure du creuset (1). Sous l'effet du chauffage des granulés de SiO2 (3), une masse vitreuse (25) homogène ramollie se forme dans la zone inférieure du creuset, cette masse étant prélevée en continu par l'intermédiaire d'un orifice (4) ménagé dans le fond du creuset (1) et formant une barre de verre (16). L'objectif de l'invention est d'améliorer la fusion des granulés à teneur élevée en acide silicique pour produire ainsi des corps de verre homogènes à partir d'un verre à teneur élevée en acide silicique par tirage à partir de la matière fondue. A cet effet, les granulés de SiO2 (3) sont répartis dans le creuset (1) en étant mis en contact avec un dispositif de répartition (11) agissant mécaniquement sur ces derniers.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten