In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006015582 - SPRITZGIESSMASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2006/015582
Veröffentlichungsdatum 16.02.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2005/001390
Internationales Anmeldedatum 04.08.2005
IPC
B29C 45/56 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
46Vorrichtungen zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder Einpressen der Formmasse in die Form
56mit während oder nach dem Einpressen bewegbaren Formteilen, z.B. Spritzpressen
B29C 45/32 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
26Formwerkzeuge
32mit mehreren axial angeordneten Formhohlräumen
B29C 45/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
03Spritzgießvorrichtungen
04mit bewegbaren Formen
B29C 45/16 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
16Herstellen von mehrschichtigen oder mehrfarbigen Gegenständen
B29C 45/26 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
17Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
26Formwerkzeuge
CPC
B29C 2045/1687
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
45Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
16Making multilayered or multicoloured articles
1687preventing leakage of second injected material from the mould cavity
B29C 2045/563
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
45Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
17Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
46Means for plasticising or homogenising the moulding material or forcing it into the mould
56using mould parts movable during or after injection, e.g. injection-compression moulding
561Injection-compression moulding
563Enlarging the mould cavity during injection
B29C 45/045
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
45Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
03Injection moulding apparatus
04using movable moulds ; or mould halves
0441involving a rotational movement
045mounted on the circumference of a rotating support having a rotating axis perpendicular to the mould opening, closing or clamping direction
B29C 45/1628
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
45Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
16Making multilayered or multicoloured articles
1615The materials being injected at different moulding stations
1628using a mould carrier rotatable about an axis perpendicular to the opening and closing axis of the moulding stations
B29C 45/2608
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
45Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
17Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
26Moulds
2608Mould seals
B29C 45/32
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
45Injection moulding, i.e. forcing the required volume of moulding material through a nozzle into a closed mould; Apparatus therefor
17Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
26Moulds
32having several axially spaced mould cavities ; , i.e. for making several separated articles
Anmelder
  • WEBASTO AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SCHWAIGHOFER, Ralf [DE]/[DE] (UsOnly)
  • LANG, Andreas [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHWAIGHOFER, Ralf
  • LANG, Andreas
Prioritätsdaten
10 2004 038 852.010.08.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SPRITZGIESSMASCHINE
(EN) INJECTION MOULDING MACHINE
(FR) PRESSE D'INJECTION
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Spritzgiessmaschine, insbesondere zum Spritzprägen grossflächiger Kunststoffformteile, vorgeschlagen, umfassend mindestens ein erstes, zwei Formhälften (15, 16) aufweisendes Spritzgiesswerkzeug (13), das eine erste Kavität (17) mit einer ersten projizierten Fläche bildet, und ein zweites, zwei Formhälften (18, 19) aufweisendes Spritzgiesswerkzeug (14), das eine zweite Kavität (20) mit einer zweiten projizierten Fläche bildet, wobei jeweils eine Formhälfte (15, 18) der beiden Spritzgiesswerkzeuge (13, 14) an einer gemeinsamen Trägereinheit (21) fixiert ist und für beide Spritzgiesswerkzeuge (13, 14) in Öffnungsrichtung wirkende Abstützeinrichtungen (22A bis 25A; 22B bis 25B) vorgesehen sind. Um die auf die jeweilige Kavität wirkende Kraft zu begrenzen, nehmen die Abstützeinrichtungen (22A bis 25A, 22B bis 25B) in Abhängigkeit von der jeweiligen projizierten Fläche der jeweiligen Kavität (17, 20) eine Zuhaltekraft teilweise auf, so dass eine auf das in die jeweilige Kavität (17, 20) eingespritzte Material wirkende Nachdruckkraft eingestellt wird.
(EN)
The invention relates to an injection moulding machine, especially for the injection-compression moulding of large-surface plastic moulded parts, said machine comprising at least one first injection mould (13) consisting of two half-moulds (15, 16) and forming a first cavity (17) with a first projected surface, and a second injection mould (14) consisting of two half-moulds (18, 19) and forming a second cavity (20) with a second projected surface. Respectively one half-mould (15, 18) of the two injection moulds (13, 14) is fixed to a common carrier unit (21), and supporting devices (22A to 25A; 22B to 25B) acting in the opening direction are provided for the two injection moulds (13, 14). In order to limit the force applied to the respective cavity, the supporting devices (22A to 25A, 22B to 25B) partially absorb a locking force according to the respective projected surface of the respective cavity (17, 20) such that a secondary compressive force acting on the material injected into the respective cavity (17, 20) is adjusted.
(FR)
L'invention concerne une presse d'injection, notamment pour le moulage par injection-compression de pièces en matière plastique, comprenant un premier moule d'injection (13) présentant deux demi-moules (15, 16) et formant une première cavité (17) qui comporte une première surface projetée, et un deuxième moule d'injection (14) présentant deux demi-moules (18, 19) et formant une deuxième cavité (20) qui comporte une deuxième surface projetée. Un demi-moule (15,18) respectif des deux moules d'injection (13) est fixé sur une unité de support commune (21). Des dispositifs d'appui (22A à 25A; 22B à 25B) agissant dans le sens d'ouverture sont prévus pour les deux moules d'injection (13, 14). Afin de limiter la force agissant sur la cavité respective, les dispositifs d'appui (22A à 25A; 22B à 25B) absorbent une force de verrouillage en fonction de la surface projetée respective de la cavité respective (17,20) de façon à ajuster une force de maintien en pression agissant sur le matériau injecté dans la cavité respective (17,20).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten