In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006010465 - PLASTISOLE MIT VERRINGERTER WASSERAUFNAHME

Veröffentlichungsnummer WO/2006/010465
Veröffentlichungsdatum 02.02.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/007513
Internationales Anmeldedatum 12.07.2005
IPC
C08F 265/06 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
FMakromolekulare Verbindungen, erhalten durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
265Makromolekulare Verbindungen, die durch Polymerisieren von Monomeren auf in Gruppe C08F20/110
04auf Polymerisate von Estern
06Polymerisation von Acrylat- oder Methacrylatestern auf deren Polymerisate
CPC
C08F 265/06
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
FMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED BY REACTIONS ONLY INVOLVING CARBON-TO-CARBON UNSATURATED BONDS
265Macromolecular compounds obtained by polymerising monomers on to polymers of unsaturated monocarboxylic acids or derivatives thereof as defined in group C08F20/00
04on to polymers of esters
06Polymerisation of acrylate or methacrylate esters on to polymers thereof
Anmelder
  • RÖHM GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • SCHATTKA, Jan, Hendrik [DE]/[DE] (UsOnly)
  • LÖHDEN, Gerd [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • SCHATTKA, Jan, Hendrik
  • LÖHDEN, Gerd
Prioritätsdaten
10 2004 035 937.723.07.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PLASTISOLE MIT VERRINGERTER WASSERAUFNAHME
(EN) LOW WATER-ABSORPTION PLASTISOL POLYMERS
(FR) PLASTISOL A ABSORPTION D'EAU REDUITE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft pulverförmige Kern/Schale-Polymerisate zur Herstellung eines Plastisols, die eine überraschend geringe Wasseraufnahme aufweisen. Weiterhin betrifft die Erfindung die aus diesen Polymerisaten hergestellten Plastisolpasten, welche ebenfalls eine geringe Wasseraufnahme aufweisen und darüberhinaus eine gute Lagerstabilität, gute mechanische Eigenschaften und eine gute Weichmacherverträglichkeit besitzen. Die Kern/Schale-Polymerisate, bestehen aus Latexteilchen mit einer Primärteilchengröße von mindestens 250 nm, wobei der Kern aus Methylmethacrylat, (Meth)acrylestern mit C2 - bis C8 - oder aromatischen Alkoholresten und gegebenenfalls weiteren Monomeren besteht, und die Schale(n) neben diesen Komponenten weiterhin noch Amide der (Meth)acrylsäure und/oder aminsubstituierte Alkylester der (Meth)acrylsäure enthalten.
(EN)
The invention relates to powder core/shell polymers for producing a plastisol exhibiting remarkably low water absorption. Said invention also relates to plastisol pastes which are made of said polymers and also exhibit low water absorption, a high storage stability, good mechanical properties and a good plasticiser compatibility. The core/shell polymers comprise latex particles whose primary particle size equal to or greater than 250 nm, wherein the core is made of methylmethacrylat, C2 to C8 (meth)acrylic esters or aromatic alcohol residues and optionally of other monomers and the shell(s) comprise, apart from components, (meth)acrylic acid amide and/or amine substituted (meth)acrylic acid alkylesters.
(FR)
L'invention concerne des polymérisats du type noyau/enveloppe en poudre, pour la fabrication d'un plastisol présentant une absorption d'eau se révélant faible de façon surprenante. L'invention concerne en outre les pâtes de plastisol fabriquées à partir de ces polymérisats, lesquelles présentent également une faible absorption d'eau et, en outre, une bonne stabilité au stockage, de bonnes propriétés mécaniques et une bonne compatibilité aux plastifiants. Les polymérisats noyau/enveloppe comprennent des particules de latex ayant une granulométrie primaire d'au moins 250 nm, le noyau étant constitué par du méthacrylate de méthyle, des esters (méth)acryliques en C2 à C8 ou par des résidus d'alcools aromatiques et, éventuellement, d'autres monomères, et l'enveloppe / ou les enveloppes / renfermant, hormis ces composants, des amides de l'acide (méth)acrylique et/ou des alkylesters d'acide (méth)acrylique substitués par des amines.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten