In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006010419 - HYDRAULISCHE STEUERANORDNUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2006/010419
Veröffentlichungsdatum 02.02.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/006826
Internationales Anmeldedatum 23.06.2005
IPC
F15B 11/024 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Servomotorsysteme ohne Nachlaufsteuerung
02mit besonderen Merkmalen in Bezug auf das Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit oder der Stellkraft eines Ausgangsgliedes
024durch Mittel zum wahlweisen Verbinden der Servomotorleitungen, z.B. Rückkopplung
F15B 11/042 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Servomotorsysteme ohne Nachlaufsteuerung
02mit besonderen Merkmalen in Bezug auf das Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit oder der Stellkraft eines Ausgangsgliedes
04auf das Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit
042durch Steuervorrichtungen in der Zuleitung
F15B 11/028 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Servomotorsysteme ohne Nachlaufsteuerung
02mit besonderen Merkmalen in Bezug auf das Steuern oder Regeln der Geschwindigkeit oder der Stellkraft eines Ausgangsgliedes
028auf das Steuern oder Regeln der Stellkraft
F16K 17/10 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
17Sicherheitsventile; Druckausgleichsventile
02die bei Überdruck auf einer Seite öffnen; die bei ungenügendem Druck auf einer Seite schließen
04federbelastet
10mit Hilfsventil zur Druckmittelbetätigung des Hauptventils
F16K 17/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
KVentile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
17Sicherheitsventile; Druckausgleichsventile
02die bei Überdruck auf einer Seite öffnen; die bei ungenügendem Druck auf einer Seite schließen
04federbelastet
06mit besonderen Einrichtungen zum Einstellen des Öffnungsdruckes
CPC
F15B 11/024
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
11Servomotor systems without provision for follow-up action; ; Circuits therefor
02Systems essentially incorporating special features for controlling the speed or actuating force of an output member
024by means of differential connection of the servomotor lines, e.g. regenerative circuits
F15B 11/028
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
11Servomotor systems without provision for follow-up action; ; Circuits therefor
02Systems essentially incorporating special features for controlling the speed or actuating force of an output member
028for controlling the actuating force
F15B 11/0423
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
11Servomotor systems without provision for follow-up action; ; Circuits therefor
02Systems essentially incorporating special features for controlling the speed or actuating force of an output member
04for controlling the speed
042by means in the feed line ; , i.e. "meter in"
0423by controlling pump output or bypass, other than to maintain constant speed
F15B 13/024
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
13Details of servomotor systems
02Fluid distribution or supply devices characterised by their adaptation to the control of servomotors
024Pressure relief valves
F15B 2211/30505
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2211Circuits for servomotor systems
30Directional control
305characterised by the type of valves
30505Non-return valves, i.e. check valves
F15B 2211/30555
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2211Circuits for servomotor systems
30Directional control
305characterised by the type of valves
30525Directional control valves, e.g. 4/3-directional control valve
3053In combination with a pressure compensating valve
30555Inlet and outlet of the pressure compensating valve being connected to the directional control valve
Anmelder
  • BOSCH REXROTH AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • BREUNIG, Alfred [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KRUG-KUSSIUS, Karl [DE]/[DE] (UsOnly)
  • PETERSEN, Jörn [DE]/[US] (UsOnly)
Erfinder
  • BREUNIG, Alfred
  • KRUG-KUSSIUS, Karl
  • PETERSEN, Jörn
Vertreter
  • WINTER BRANDL FÜRNISS HÜBNER RÖSS KAISER POLTE-PARTNERSCHAFT
Prioritätsdaten
10 2004 035 632.722.07.2004DE
10 2005 022 275.710.05.2005DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HYDRAULISCHE STEUERANORDNUNG
(EN) HYDRAULIC CONTROL ARRANGEMENT
(FR) ENSEMBLE DE COMMANDE HYDRAULIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Offenbart sind eine hydraulische Steueranordnung und ein dafür vorgesehenes vorgesteuertes Druckbegrenzungs­ventil. Die hydraulische Steueranordnung hat einen Diffe­rentialzylinder mit einem kolbenstangenseitigen Druckraum und einem bodenseitigen Druckraum, die über eine Steuer­ventilanordnung zum Betätigen des Differentialzylinders mit einer Pumpe oder einem Tank verbindbar sind. Der Druck in einem Druckraum wird über ein vorgesteuertes Druckbegrenzungsventil begrenzt, das mit einer Druckum­schaltstufe ausgeführt ist, über die der am Druckbegren­zungsventil eingestellte Druck in Abhängigkeit vom Druck im anderen der Druckräume absenkbar ist.
(EN)
The invention relates to a hydraulic control arrangement and a pilot-operated pressure relief valve therefor. Said hydraulic control arrangement comprises a differential cylinder provided with a pressure chamber on the piston rod side thereof, and another pressure chamber at the bottom thereof. Said pressure chambers can be connected to a pump or a tank by means of a control valve arrangement in order to actuate the differential cylinder. The pressure in a pressure chamber is defined by a pilot-operated pressure relief valve provided with a pressure switching stage, by which means the pressure regulated by the pressure relief valve can be lowered according to the pressure in the other pressure chamber.
(FR)
L'invention concerne un ensemble de commande hydraulique et une soupape de limitation de pression fonctionnant par un pilote. Le dispositif de commande hydraulique présente un cylindre différentiel comprenant une chambre de pression sur la tige du piston, et une autre chambre de pression située au fond. Lesdites chambres de pression peuvent être reliées à une pompe ou un réservoir au moyen d'un ensemble de soupape de commande, de manière à activer le cylindre différentiel. La pression dans une chambre de pression est définie par une soupape de limitation de la pression commandée par un pilote comprenant un étage de commutation de la pression, au moyen duquel la pression régulée par la soupape de délimitation de la pression peut être diminuée en fonction de la pression dans l'autre chambre de pression.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten