In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006010185 - VERFAHREN ZUM KLEBSTOFFAUFTRAG

Veröffentlichungsnummer WO/2006/010185
Veröffentlichungsdatum 02.02.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2005/000292
Internationales Anmeldedatum 26.07.2005
IPC
B27D 1/10 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
27Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
DVerarbeiten von Furnier- oder Sperrholz
1Verbinden von Holzfurnier mit beliebigem Material; Formung zu Gegenständen; vorbereitendes Bearbeiten von zu verbindenden Oberflächen, z.B. Aufrauen
10Stumpf Aneinanderfügen von Furnierzuschnitten; Verbinden derselben entlang den Kanten; vorbereitendes Bearbeiten der Kanten, z.B. Schneiden
B27G 11/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
27Bearbeiten oder Konservieren von Holz oder ähnlichem Werkstoff; Nagelmaschinen oder Klammermaschinen allgemein
GZusatzmaschinen oder –geräte zum Bearbeiten von Holz oder ähnlichen Werkstoffen; Werkzeuge zum Bearbeiten von Holz oder ähnlichen Werkstoffen; Schutzvorrichtungen für Holzbearbeitungsmaschinen oder -werkzeuge
11Auftragen von Klebstoffen oder Leim auf die zu verbindenden Holzflächen
B32B 3/12 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
32Schichtkörper
BSchichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
3Schichtkörper, die im Wesentlichen aus einer Schicht mit außen und innen angeordneten Unterbrechungen oder Unebenheiten oder aus einer rauen Schicht bestehen; Schichtkörper, die im Wesentlichen bestimmte Merkmalsformen aufweisen
10gekennzeichnet durch eine unterbrochene Schicht, d.h. mit Öffnungen versehen oder aus Materialstücken gebildet
12gekennzeichnet durch eine Schicht von gleichmäßig angeordneten Zellen, die entweder angeformt oder einzeln geformt oder durch Vereinigung von einzelnen Streifen geformt werden, z.B. Wabenstruktur
CPC
B05C 5/0204
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
CAPPARATUS FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
5Apparatus in which liquid or other fluent material is projected, poured or allowed to flow on to the surface of the work
02the liquid or other fluent material being discharged through an outlet orifice by pressure, e.g.; from an outlet device in contact or almost in contact, with the work
0204for applying liquid or other fluent material to the edges of essentially flat articles
B27D 1/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
DWORKING VENEER OR PLYWOOD
1Joining wood veneer with any material; Forming articles thereby
10Butting blanks of veneer; Joining same along edges; Preparatory processing of edges, e.g. cutting
B27G 11/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
27WORKING OR PRESERVING WOOD OR SIMILAR MATERIAL; NAILING OR STAPLING MACHINES IN GENERAL
GACCESSORY MACHINES OR APPARATUS FOR WORKING WOOD OR SIMILAR MATERIALS; TOOLS FOR WORKING WOOD OR SIMILAR MATERIALS
11Applying adhesives or glue to surfaces of wood to be joined
Y10T 428/24149
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
428Stock material or miscellaneous articles
24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
24149Honeycomb-like
Y10T 428/24793
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
428Stock material or miscellaneous articles
24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
24777Edge feature
24793Comprising discontinuous or differential impregnation or bond
Y10T 428/24826
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
428Stock material or miscellaneous articles
24Structurally defined web or sheet [e.g., overall dimension, etc.]
24802Discontinuous or differential coating, impregnation or bond [e.g., artwork, printing, retouched photograph, etc.]
24826Spot bonds connect components
Anmelder
  • THEURL LEIMHOLZBAU GMBH [AT]/[AT] (AllExceptUS)
  • THEURL, Michael [AT]/[AT] (UsOnly)
Erfinder
  • THEURL, Michael
Vertreter
  • HOFINGER, Engelbert
Prioritätsdaten
A 1312/200430.07.2004AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM KLEBSTOFFAUFTRAG
(EN) METHOD FOR APPLYING ADHESIVE
(FR) PROCEDE D'APPLICATION D'ADHESIF
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zum Klebstoffauftrag auf die Schmalseite dünner, folienartiger Werkstücke, insbesondere von Furnierstreifen oder -blättern, wobei das Werkstück (5) und mindestens eine den Klebstoff im Wesentlichen normal zur Schmalseite des Werkstückes abgebende Düse (1) mit geringem Abstand voneinander geführt werden und der Klebstoff von der Düse in Form von dosierten Tröpfchen (2) abgegeben wird.
(EN)
The invention relates to a method for applying adhesive to the narrow side of thin, film-type workpieces, especially veneer strips or sheets. According to said method, the workpiece (5) and at least one nozzle (1) which dispenses the adhesive essentially normally to the narrow side of the workpiece are guided at a short distance from each other, and the adhesive is dispensed from the nozzle in the form of dosed drops (2).
(FR)
La présente invention concerne un procédé pour appliquer de l'adhésif sur le côté étroit de pièces minces, en particulier de bandes ou de feuilles de contre-placage, la pièce (5) et au moins une buse (1) qui réalise l'alimentation en adhésif de façon sensiblement normale au côté étroit de la pièce, étant amenés à une distance limitée l'une de l'autre, et l'adhésif étant appliqué par la buse sous la forme de gouttelettes dosées (2).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten