In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2006000496 - KFZ-ENERGIE MANAGEMENT MIT ZUSATZFUNKTIONALITÄT STARTERDIAGNOSE

Veröffentlichungsnummer WO/2006/000496
Veröffentlichungsdatum 05.01.2006
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/052093
Internationales Anmeldedatum 10.05.2005
IPC
F02N 11/08 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
NAnlassen von Brennkraftmaschinen; Anlasshilfen für Brennkraftmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Anlassen mit elektrischem Anlassmotor
08Schaltungen, besonders ausgebildet für das Anlassen von Motoren
G01R 31/34 2006.01
GSektion G Physik
01Messen; Prüfen
RMessen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
34Prüfen dynamo-elektrischer Maschinen
B60R 16/04 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
16Elektrische oder Fluid-Schaltkreise, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen; Anordnung von elektrischen oder Fluid-Schaltkreiselementen, besonders für Fahrzeuge ausgebildet und nicht anderweitig vorgesehen
02elektrisch
04Anordnung von Batterien
CPC
F02N 11/08
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
NSTARTING OF COMBUSTION ENGINES; STARTING AIDS FOR SUCH ENGINES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
11Starting of engines by means of electric motors
08Circuits ; or control means; specially adapted for starting of engines
F02N 11/10
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
NSTARTING OF COMBUSTION ENGINES; STARTING AIDS FOR SUCH ENGINES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
11Starting of engines by means of electric motors
10Safety devices
F02N 2200/044
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
NSTARTING OF COMBUSTION ENGINES; STARTING AIDS FOR SUCH ENGINES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2200Parameters used for control of starting apparatus
04said parameters being related to the starter motor
044Starter current
F02N 2200/062
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
NSTARTING OF COMBUSTION ENGINES; STARTING AIDS FOR SUCH ENGINES, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
2200Parameters used for control of starting apparatus
06said parameters being related to the power supply or driving circuits for the starter
062Battery current
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • HARTMANN, Sven [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KNAPP, Marc [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • HARTMANN, Sven
  • KNAPP, Marc
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH
Prioritätsdaten
10 2004 031 306.729.06.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KFZ-ENERGIE MANAGEMENT MIT ZUSATZFUNKTIONALITÄT STARTERDIAGNOSE
(EN) MOTOR VEHICLE ENERGY MANAGEMENT COMPRISING A SUPPLEMENTARY STARTER DIAGNOSTIC FUNCTION
(FR) GESTION D'ENERGIE DE VEHICULES A MOTEUR AVEC UNE FONCTION SUPPLEMENTAIRE CONCERNANT LE DIAGNOSTIC DU DEMARREUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft sich auf eine Vorrichtung zur Diagnose eines Starters (5) einer Brennkraftmaschine (1). Ein Bordnetz eines Kraftfahrzeuges umfasste eine Batterie (7) in deren Anschlussleitung ein Batterie-Trennschalter (9) vorgesehen ist. Das Bordnetz des Kraftfahrzeuges wird über eine bordnetz-Zustandserkennung (10) die Funktionalität einer Starterdiagnose (15) einschliesst.
(EN)
The invention relates to a diagnostic device for the starter (5) of an internal combustion engine (1). The electrical system of a motor vehicle comprises a battery (7), whose connection line contains a battery isolator (9). The electrical system of the motor vehicle is monitored by an electrical system state recognition device (10), which includes starter diagnostic functionality (15).
(FR)
L'invention concerne un dispositif pour faire le diagnostic d'un démarreur (5) d'un moteur à combustion interne (1). Selon l'invention, le réseau de bord du véhicule comprend une batterie (7) dont le conduit de raccordement comprend un disjoncteur de batterie (9). Ce réseau de bord est surveillé par un dispositif de perception d'état (10) qui comporte une fonction diagnostic de démarreur (15).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten