In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005109302 - TRAGBARE DATENSPEICHEREINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2005/109302
Veröffentlichungsdatum 17.11.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2005/051925
Internationales Anmeldedatum 28.04.2005
IPC
G06F 21/56 2013.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
21Sicherheitseinrichtungen zum Schutz von Rechnern, deren Bestandteilen, von Programmen oder Daten gegen unberechtigten Zugriff
50Überwachen von Benutzern, Programmen oder Geräten zum Schutz der Integrität von Plattformen, z.B. von Prozessoren, Firmware oder Betriebssystemen
55Erkennen eines lokalen Eingriffs oder Durchführung von Gegenmaßnahmen
56Erkennung oder Behandlung von Computerschädlingen , z.B. Anti-Virus-Anordnungen
G06F 21/79 2013.1
GSektion G Physik
06Datenverarbeitung; Rechnen oder Zählen
FElektrische digitale Datenverarbeitung
21Sicherheitseinrichtungen zum Schutz von Rechnern, deren Bestandteilen, von Programmen oder Daten gegen unberechtigten Zugriff
70Schutz von bestimmten internen oder peripheren Bestandteilen, wobei der Schutz eines Bestandteils zum Schutz des gesamten Rechners führt
78um sicheres Speichern von Daten zu gewährleisten
79in Halbleiter-Speichermedien, z.B. direkt adressierbare Speicher
CPC
G06F 21/56
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
21Security arrangements for protecting computers, components thereof, programs or data against unauthorised activity
50Monitoring users, programs or devices to maintain the integrity of platforms, e.g. of processors, firmware or operating systems
55Detecting local intrusion or implementing counter-measures
56Computer malware detection or handling, e.g. anti-virus arrangements
G06F 21/79
GPHYSICS
06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
21Security arrangements for protecting computers, components thereof, programs or data against unauthorised activity
70Protecting specific internal or peripheral components, in which the protection of a component leads to protection of the entire computer
78to assure secure storage of data
79in semiconductor storage media, e.g. directly-addressable memories
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • BERG, Stefan [DE]/[DE] (UsOnly)
  • FRANZEN, Michael [DE]/[DE] (UsOnly)
  • VOLLMER, Jürgen [DE]/[DE] (UsOnly)
  • DRASCHER, Thorsten [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SCHMIDT, Malte [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • BERG, Stefan
  • FRANZEN, Michael
  • VOLLMER, Jürgen
  • DRASCHER, Thorsten
  • SCHMIDT, Malte
Gemeinsamer Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
10 2004 021 659.203.05.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TRAGBARE DATENSPEICHEREINRICHTUNG
(EN) PORTABLE DATA STORAGE DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE MEMORISATION DE DONNEES PORTATIF
Zusammenfassung
(DE) Bei einer tragbaren externen Datenspeichervorrichtung (1) zum Anschluss an ein Datenverarbeitungsgerät, mit einer Steuereinrichtung (2) zum Ausführen von Anwendungsprogrammen, einer Speichereinrichtung (3) zum Speichern von Daten und einer Datenschnittstelle (4) zur Übertragung der Daten auf die Speichereinrichtung (3), wird die Aufgabe, bei ihrer Ausführung datensicherheitstechnische Gesichtspunkte zu berücksichtigen, dadurch gelöst, dass in der Datenspeichervorrichtung (1) ein Virenabtast- Programm gespeichert ist, die Steuereinrichtung (2) zum Ausführen des Virenabtast-Programms ausgeführt ist und die Datenspeichervorrichtung (1) einen reservierten Bereich aufweist, in dem Virensignaturen speicherbar sind und auf den das Virenabtast-Programm zugreift. Beschrieben wird außerdem ein mit der Datenspeichervorrich- tung (1) durchzuführendes Verfahren.
(EN) The invention relates to a portable external data storage device (1) for connecting to a data processing unit, comprising a control device (2) for running application programs, a storage device (3) for storing data, and a data interface (4) for transferring data to the storage device (3). The aim of the invention is to take aspects with regard to data security into consideration when using the inventive portable data storage device. To this end, a virus scanning program is stored in the data storage device (1), the control device (2) is configured for running the virus scanning program, and the data storage device (1) has a reserved area in which virus signatures can be stored that is accessed by the virus scanning program. The invention also relates to a method that can be carried out with the data storage device (1).
(FR) L'invention concerne un dispositif de mémorisation de données (1) externe portatif destiné à être raccordé à un appareil de traitement de données. Ce dispositif présente une unité de commande (2) servant à exécuter des programmes d'application, une unité de mémorisation (3) servant à mémoriser des données et une interface de données (4) servant à transférer les données dans l'unité de mémorisation (3). L'objectif de l'invention est de permettre la prise en considération d'aspects liés à la sécurité des données lors de l'utilisation de ce dispositif. Cet objectif est atteint, selon l'invention, de la manière suivante: un programme de détection de virus est mémorisé dans le dispositif de mémorisation de données (1); l'unité de commande (2) est conçue pour exécuter le programme de détection de virus; et le dispositif de mémorisation de données (1) présente une zone réservée, dans laquelle des signatures de virus peuvent être mémorisées et à laquelle le programme de détection de virus a accès. L'invention concerne également un procédé à mettre en oeuvre au moyen dudit dispositif de mémorisation de données (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten