In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005108014 - VERFAHREN ZUR DEMONTAGE EINES WÄLZLAGERS UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS

Veröffentlichungsnummer WO/2005/108014
Veröffentlichungsdatum 17.11.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2005/000761
Internationales Anmeldedatum 26.04.2005
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 05.12.2005
IPC
B25B 27/06 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
25Handwerkzeuge; tragbare Werkzeuge mit Kraftantrieb; Griffe für Handgeräte; Werkstatteinrichtungen; Manipulatoren
BWerkzeuge oder Werkbankvorrichtungen zum Befestigen, Verbinden, Lösen oder Halten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
27Handwerkzeuge oder Werkbankvorrichtungen, besonders ausgebildet zum Zusammenfügen oder Lösen von Teilen oder Gegenständen ohne oder mit Deformierung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
02zum Verbinden von Gegenständen durch Presssitz oder Lösen derselben
06Einsetzen oder Abziehen von Hülsen oder Lagerringen
CPC
B25B 27/062
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
25HAND TOOLS; PORTABLE POWER-DRIVEN TOOLS; MANIPULATORS
BTOOLS OR BENCH DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, FOR FASTENING, CONNECTING, DISENGAGING OR HOLDING
27Hand tools, specially adapted for fitting together or separating parts or objects whether or not involving some deformation, not otherwise provided for
02for connecting objects by press fit or detaching same
06inserting or withdrawing sleeves or bearing races
062using screws
F16C 35/062
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
35Rigid support of bearing units; Housings, e.g. caps, covers
04in the case of ball or roller bearings
06Mounting ; or dismounting; of ball or roller bearings; Fixing them onto shaft or in housing
062Dismounting of ball or roller bearings
Anmelder
  • JAHNEL-KESTERMANN GETRIEBEWERKE GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • VIEHWEIDER, Oliver [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • VIEHWEIDER, Oliver
Vertreter
  • BOCKERMANN KSOLL GRIEPENSTROH
Prioritätsdaten
10 2004 022 524.905.05.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR DEMONTAGE EINES WÄLZLAGERS UND VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
(EN) METHOD FOR DISASSEMBLING A ROLLER BEARING AND DEVICE FOR CARRYING OUT SAID METHOD
(FR) PROCEDE DE DEMONTAGE D'UN PALIER A ROULEMENT ET DISPOSITIF DE MISE EN OEUVRE DUDIT PROCEDE
Zusammenfassung
(DE) Bei der Demontage eines eine Getriebewelle (8) zu einem Getriebegehäuse (10) distanzierenden Wälzlagers (9) wird zunächst nach dem Freilegen des Wälzlagers (9) zur Umgebung hin eine Hülse (16) als Bestandteil einer Abziehvorrichtung (15) an den Innenring des Wälzlagers (9) geschweißt. Danach wird mit Hilfe eines Teleskopzylinders (20), der hydraulisch beaufschlagbar ist, das Wälzlager (9) unter Abstützung der Abziehvorrichtung (15) an der Getriebewelle (8) von dieser und vom Getriebegehäuse (10) gelöst. Dazu umfasst die Vorrichtung (15) mit der Hülse (16) sowie einem Widerlager (26) koppelbare Gewindestangen (17).
(EN) The aim of the invention is to disassemble a roller bearing (9) used to distance a gear shaft (8) from a gear housing (10). To this end, once the roller bearing (9) has been released, a sleeve (16) is welded to the inner ring of the roller bearing (9), as a component of a pulling-off device (15). A hydraulically actuatable telescopic cylinder (20) is then used to detach the roller bearing (9) from the gear shaft (8) and from the gear housing (10), the pulling-off device (15) being supported on the gear shaft (8). Furthermore, the inventive device (15) comprises threaded rods (17) that can be coupled to the sleeve (16) and to an abutment (26).
(FR) Lors du démontage d'un palier à roulement (9) distanciant un arbre de transmission d'un carter de transmission (10), après dépose du palier à roulement (9), un manchon (16) est soudé sur la bague intérieur du palier à roulement (9), comme partie constitutive d'un dispositif de dépose (15). Le palier à roulement (9) est ensuite séparé de l'arbre de transmission et du carter de transmission (10), à l'aide d'un cylindre télescopique (20), sollicité par voie hydraulique, le dispositif de dépose (15) étant en appui sur l'arbre de transmission (8). Le dispositif (15) comprend en outre des tiges filetées (17) pouvant être accouplées au manchon (16) et à un palier porteur (26).
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten