In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005105495 - KRAFTFAHRZEUGTÜR MIT SEITENSCHEIBE

Veröffentlichungsnummer WO/2005/105495
Veröffentlichungsdatum 10.11.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2005/000743
Internationales Anmeldedatum 19.04.2005
IPC
B60J 1/14 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
1Fenster; Windschutzscheiben; Zubehör hierfür
08angeordnet an den Fahrzeugseiten
12verstellbar
14mit Schwenkbewegung oder Drehbewegung
B60J 1/17 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
1Fenster; Windschutzscheiben; Zubehör hierfür
08angeordnet an den Fahrzeugseiten
12verstellbar
16verschiebbar
17in senkrechter Richtung
CPC
B60J 1/14
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
1Windows; Windscreens; Accessories therefor
08arranged at vehicle sides
12adjustable
14with pivotal or rotary movement
B60J 1/17
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
1Windows; Windscreens; Accessories therefor
08arranged at vehicle sides
12adjustable
16slidable
17vertically
Anmelder
  • BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KG, COBURG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • BAYERISCHE MOTOREN WERKE AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • RIETDIJK, Dalibor [DE]/[DE] (UsOnly)
  • PEIS, Reinhard [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • RIETDIJK, Dalibor
  • PEIS, Reinhard
Vertreter
  • BAUMGÄRTEL, Gunnar
Prioritätsdaten
20 2004 007 053.703.05.2004DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KRAFTFAHRZEUGTÜR MIT SEITENSCHEIBE
(EN) MOTOR VEHICLE DOOR WITH A SIDE WINDOW PANE
(FR) PORTIERE D'AUTOMOBILE A VITRE LATERALE
Zusammenfassung
(DE) Kraftfahrzeugtür mit einer Seitenscheibe, wobei der Seitenscheibe ein Fensterheber zugeordnet ist, vermittels der die Seitenscheibe im Türkörper versenkbar ist. Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine solche Kraftfahrzeugtür derartig zu erweitern, so dass ohne zusätzliche manuelle Handhabungen eine vollständige Absenkung der Seitenscheibe möglich ist. Erfindungsgemäß gelingt dies dadurch, dass die Seitenscheibe geteilt ausgeführt ist, und dass jedem Scheibenteil (2, 12, 3, 13) ein separater Fensterheber (8, 9, 5, 14, 15, 16, 18, 20, 19, 21) zugeordnet ist, durch welchen der jeweilige Scheibenteil (2, 12, 3, 13) vollständig im Türkörper (1) versenkbar ist.
(EN) The invention relates to a motor vehicle door with a side window pane. A window lifter is assigned to the side window pane and enables the side window pane to be lowered into the door body. The aim of the invention is to improve the design of a motor vehicle door of the aforementioned type as to enable a complete lowering of the side window pane without requiring additional manual operations. To this end, the invention provides that the side window pane is provided with a split design and that a separate window lifter (8, 9, 5, 14, 15, 16, 18, 20, 19, 21) is assigned to each window pane part (2, 12, 3, 13). The respective window pane part (2, 12, 3, 13) can be completely lowered inside the door body (1) by means of these separate window lifters.
(FR) L'invention concerne une portière d'automobile munie d'une vitre latérale, un lève-glace étant associé à ladite vitre latérale et permettant à la vitre latérale d'être abaissée dans le corps de la portière. L'invention vise à perfectionner ladite portière d'automobile, de sorte à permettre un abaissement complet de la vitre latérale, sans manipulations manuelles supplémentaires. A cet effet, il est prévu, selon l'invention, que la vitre latérale soit conçue de manière divisée et que chaque partie de vitre (2, 12, 3, 13) dispose d'une lève-glace (8, 9, 5, 14, 15, 16, 18, 20, 19, 21) séparé, à l'aide duquel la partie de vitre concernée (2, 12, 3, 13) peut être entièrement abaissée dans le corps de la portière (1).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten