In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005060086 - ANSTEUERUNG EINES GLEICHSTROMMOTORS

Veröffentlichungsnummer WO/2005/060086
Veröffentlichungsdatum 30.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/053355
Internationales Anmeldedatum 08.12.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 10.10.2005
IPC
H02P 27/06 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
27Einrichtungen oder Methoden zum Steuern oder Regeln von Wechselstrommotoren, gekennzeichnet durch die Art der Stromversorgung
04unter Verwendung einer frequenzvariablen Versorgungsspannung, z.B. Versorgungsspannung aus Frequenzwandler oder -umformer
06unter Verwendung von Gleichstrom/Wechselstromwandlern oder -umformern
H02P 27/08 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
PSteuern oder Regeln von elektrischen Motoren, elektrischen Generatoren, dynamoelektrischen Umformern; Steuern und Regeln von Transformatoren, Reaktanzen oder Drosselspulen
27Einrichtungen oder Methoden zum Steuern oder Regeln von Wechselstrommotoren, gekennzeichnet durch die Art der Stromversorgung
04unter Verwendung einer frequenzvariablen Versorgungsspannung, z.B. Versorgungsspannung aus Frequenzwandler oder -umformer
06unter Verwendung von Gleichstrom/Wechselstromwandlern oder -umformern
08mit Pulsweitenmodulation
CPC
H02P 27/06
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
27Arrangements or methods for the control of AC motors characterised by the kind of supply voltage
04using variable-frequency supply voltage, e.g. inverter or converter supply voltage
06using dc to ac converters or inverters
H02P 27/08
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
PCONTROL OR REGULATION OF ELECTRIC MOTORS, ELECTRIC GENERATORS OR DYNAMO-ELECTRIC CONVERTERS; CONTROLLING TRANSFORMERS, REACTORS OR CHOKE COILS
27Arrangements or methods for the control of AC motors characterised by the kind of supply voltage
04using variable-frequency supply voltage, e.g. inverter or converter supply voltage
06using dc to ac converters or inverters
08with pulse width modulation
Anmelder
  • BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • DE FILIPPIS, Pietro [IT]/[IT] (UsOnly)
  • HOCHHAUSEN, Ralf [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SEYFARTH, Jörg [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • DE FILIPPIS, Pietro
  • HOCHHAUSEN, Ralf
  • SEYFARTH, Jörg
Gemeinsamer Vertreter
  • BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH
Prioritätsdaten
103 57 503.009.12.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANSTEUERUNG EINES GLEICHSTROMMOTORS
(EN) CONTROLLING OF A DIRECT-CURRENT MOTOR
(FR) REGULATION D'UN MOTEUR A COURANT CONTINU
Zusammenfassung
(DE)
Ein dreiphasiger Gleichstrommotor wird angesteuert durch zyklisches Wiederholen von drei ersten Schaltzuständen (a, c, e), wobei in jedem der drei ersten Schaltzustände eine der drei Phasen (U, V, W) des Gleichstrommotors (M) periodisch zwischen einer ersten und einer zweiten Eingangsspannung umgeschaltet wird, während die zwei anderen Phasen durchgehend mit der ersten Eingangsspannung beschaltet sind.
(EN)
A three-phase direct-current motor is controlled by cyclically repeating three first switching states (a, c, e), whereby in each of the three first switching states, one of the three phases (U, V, W) of the direct-current motor (M) is periodically switched over between a first and a second input voltage, whereas the two other phases are continuously connected to the first input voltage.
(FR)
L'invention concerne un moteur à courant continu triphasé, régulé par répétition cyclique de trois premiers états de commutation (a, c, e). Dans chacun de ces trois premiers états de commutation, une des trois phases (U, V, W) du moteur à courant continu (M) est commutée périodiquement entre une première et une seconde tension d'entrée, alors que les trois autres phases sont commutées en continu avec la première tension d'entrée.
Auch veröffentlicht als
US2007138983
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten