In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005059398 - HYDRAULISCH DÄMPFENDES BUCHSENLAGER

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager

Patentansprüche

Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager (1 ), aufweisend:
- ein Innenteil (2) mit einer entlang einer Längsachse (4) verlaufenden Bohrung (3),
- eine das Innenteil (2) umgebende Außenhülse (9),
- ein zwischen dem Innenteil (2) und der Außenhülse (9) angeordnetes elastomeres Dämpfungsglied (6)
- zumindest zwei Kammerpaare (21 , 24) mit jeweils zumindest zwei getrennten und mit einem hydraulischen Fluid gefüllten Kammern (1 9, 20; 22, 23) wobei
- die zwei Kammern (1 9, 20) eines ersten Kammerpaares (21 ) axial entlang der Längsachse (4) angeordnet sind
- die zwei Kammern (22, 23) eines zweiten Kammernpaares (24) radial zur Längsachse (4) angeordnet sind und in axialer Richtung der Längsachse (4) zwischen den zwei Kammern (19, 20) des ersten
Kammerpaares (21 ) angeordnet sind
- einen Kanalträger (13), welcher die jeweils zwei Kammern (19, 20; 21 ,23) eines der Kammerpaare (21 , 24) über jeweils zumindest einen im oder am Kanalträger (1 3) angeordneten Dämpfungskanal (25, 26) miteinander verbindet - eine Außenbuchse (1 2), welche das Innenteil (2), das elastomere
Dampfungsglied (6), die Außenhulse (9), den Kanaltrager (13) sowie die zumindest zwei Kammerpaare (21 , 24) umschließt
dadurch gekennzeichnet, dass
- die Kammern (19, 20) des ersten Kammerpaares (21 ) und die Kammern (22, 23) des zweiten Kammerpaares (24) sich wenigstens in einem zur Langsachse (4) axialen Teilbereich (A, B) zumindest bereichsweise überdecken

Hydraulisch dampfendes Buchsenlager nach Anspruch 1 ,
dadurch gekennzeichnet, dass
der Kanaltrager (1 3) zwischen der Außenhulse (9) und der Außenbuchse (1 2) angeordnet ist

Hydraulisch dampfendes Buchsenlager nach Anspruch 2,
dadurch gekennzeichnet, dass
der Kanaltrager (1 3) zylindrisch ausgebildet ist und sich im wesentlichen über die gesamte zur Langsachse (4) axialen Ausdehnung der Außenbuchse (1 2) erstreckt

Hydraulisch dampfendes Buchsenlager nach einem der vorherigen
Ansprüche,
dadurch gekennzeichnet, dass
die jeweils zwei Kammern (1 9, 20, 22, 23) der wenigstens zwei Kammerpaare (21 , 24) zueinander symmetrisch ausgebildet und angeordnet sind

5. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach einem der vorherigen
Ansprüche,
dadurch gekennzeichnet, dass
die Außenhülse (9) in wenigstens einem Teilbereich (A, B) einen Abstand zu der Außenbuchse (12) oder zu dem Kanalträger (1 3) aufweist.

6. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach Anspruch 5,
dadurch gekennzeichnet, dass
die Außenhülse (9) im Bereich des von der Außenbuchse (1 2) beabstandeten Teilbereichs (A, B) mit der Außenbuchse (1 2) oder dem Kanalträger (1 3) über wenigstens einen Steg (18) miteinander in Kontakt ist, wobei der Steg (18) die Kammern (1 9, 20) des ersten Kammerpaares (21 ) voneinander trennt.

7. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach einem der vorherigen
Ansprüche,
dadurch gekennzeichnet, dass
die Außenhülse (9) zweiteilig aus zwei Außenhülsenteilen (1 0, 1 1 ) gebildet ist.

8. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach Anspruch 7,
dadurch gekennzeichnet, dass
die beiden Teile der Außenhülse (10, 1 1 ) symmetrisch zueinander ausgebildet sind.

9. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach einem der vorherigen
Ansprüche,
dadurch gekennzeichnet, dass
das Innenteil (2) zwei sich in radialer Richtung gegenüberliegende
Vorsprünge (5) aufweist, welche in Richtung der Kammern (22, 23) des zweiten Kammerpaares (24) ausgerichtet sind.

10. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach einem der vorherigen
Ansprüche,
dadurch gekennzeichnet, dass
das elastomere Dämpfungsglied (6) zweiteilig aus zwei elastomeren
Dämpfungsteilen (7, 8) gebildet ist, wobei der Kontaktbereich der
elastomeren Dämpfungsteilen (7, 8) als eine Trennungsebene (17)
ausgebildet ist.

1 1 . Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach Anspruch 7 und 10,
dadurch gekennzeichnet, dass
die beiden Außenhülsenteile (10, 1 1 ) eine Kontaktzone (1 7 ' ) ausbilden, welche sich mit der Trennungsebene (17) der elastomeren Dämpfungsteile (7, 8) in einer gemeinsamen Ebene befindet.

12. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach einem der vorherigen
Ansprüche,
dadurch gekennzeichnet, dass
die Außenhülse (9) zumindest in Teilbereichen eine feste Trennwand
zwischen einer Kammer (1 9, 20) des ersten Kammerpaares (21 ) und einer Kammer (22, 23) des zweiten Kammerpaares (24) bildet.

13. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach Anspruch 6, 7, 10 oder 11 ,
dadurch gekennzeichnet, dass
der jeweilige Steg (18) als ein Zusatzelement (27) ausgebildet ist, welches die beiden Außenhülsenteile (10, 1 1 ) miteinander verbindet.

14. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach Anspruch 12,
dadurch gekennzeichnet, dass
das Zusatzelement (27) jeweils über eine kraft- oder formschlüssige
Verbindung mit der Außenhülse (9) oder den beiden Außenhülsenteilen (10, 1 1 ) verbunden ist.

15. Hydraulisch dämpfendes Buchsenlager nach Anspruch 14,
dadurch gekennzeichnet, dass
die kraft- oder formschlüssige Verbindung als eine Verschraubung (29) ausgebildet ist.