In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005056643 - HERSTELLUNG VON FÜLLSTOFFHALTIGEN AEROGELEN

Veröffentlichungsnummer WO/2005/056643
Veröffentlichungsdatum 23.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/012402
Internationales Anmeldedatum 03.11.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 04.08.2005
IPC
C04B 14/06 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
14Verwendung anorganischer Materialien als Füllstoffe, z.B. Pigmente, für Mörtel, Beton oder Kunststein; Behandlung von anorganischen Materialien, die besonders darauf ausgerichtet ist, ihre Eigenschaften als Füllstoffe für Mörtel, Beton oder Kunststein zu verbessern
02Granulierte Stoffe
04Kieselerde-reiche Stoffe; Silicate
06Quarz; Sand
C04B 14/24 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
14Verwendung anorganischer Materialien als Füllstoffe, z.B. Pigmente, für Mörtel, Beton oder Kunststein; Behandlung von anorganischen Materialien, die besonders darauf ausgerichtet ist, ihre Eigenschaften als Füllstoffe für Mörtel, Beton oder Kunststein zu verbessern
02Granulierte Stoffe
04Kieselerde-reiche Stoffe; Silicate
22Glas
24porös, z.B. Schaumglas
C04B 14/30 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
14Verwendung anorganischer Materialien als Füllstoffe, z.B. Pigmente, für Mörtel, Beton oder Kunststein; Behandlung von anorganischen Materialien, die besonders darauf ausgerichtet ist, ihre Eigenschaften als Füllstoffe für Mörtel, Beton oder Kunststein zu verbessern
02Granulierte Stoffe
30Oxide, die nicht von Kieselsäure abgeleitet sind
C04B 20/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
20Verwendung von Materialien als Füllstoffe für Mörtel, Beton oder Kunststein, soweit diese Stoffe mehr als einer der Gruppen C04B14/-C04B18/175; Behandlung von Stoffen, die mehr als einer der Gruppen C04B14/-C04B18/106; Expandieren oder Defibrillieren von Stoffen
C04B 26/12 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
26Zusammensetzungen von Mörtel, Beton oder Kunststein, die nur organische Bindemittel enthalten
02Makromolekulare Verbindungen
10anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff- Bindungen beteiligt sind
12Polykondensate von Aldehyden oder Ketonen
CPC
C04B 26/12
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
26Compositions of mortars, concrete or artificial stone, containing only organic binders ; , e.g. polymer or resin concrete
02Macromolecular compounds
10obtained otherwise than by reactions only involving carbon-to-carbon unsaturated bonds
12Condensation polymers of aldehydes or ketones
C04B 28/24
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
28Compositions of mortars, concrete or artificial stone, containing inorganic binders or the reaction product of an inorganic and an organic binder, e.g. polycarboxylate cements
24containing alkyl, ammonium or metal silicates; containing silica sols
C04B 30/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
30Compositions for artificial stone, not containing binders
C04B 38/0022
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
38Porous mortars, concrete, artificial stone or ceramic ware; Preparation thereof
0022obtained by a chemical conversion or reaction other than those relating to the setting or hardening of cement-like material or to the formation of a sol or a gel, e.g. by carbonising or pyrolysing preformed cellular materials based on polymers, organo-metallic or organo-silicon precursors
Anmelder
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • RATKE, Lorenz [DE]/[DE] (UsOnly)
  • BRÜCK, Sabine [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • RATKE, Lorenz
  • BRÜCK, Sabine
Vertreter
  • DR. JÖNSSON, Hans-Peter
Prioritätsdaten
10357539.110.12.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HERSTELLUNG VON FÜLLSTOFFHALTIGEN AEROGELEN
(EN) PRODUCTION OF AEROGELS CONTAINING FILLERS
(FR) PRODUCTION D'AEROGELS CONTENANT UNE CHARGE
Zusammenfassung
(DE)
Herstellung von füllstoffhaltigen Aerogelen Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Hertstellung eines Füllstoff-enthaltenden Aerogels mit extrem geringer Wärmeleitfähigkeit. Der Aerogel-Formkörper enthält anorganischen Füllstoff mit einer Wärmeleitfähigkeit von bis zu 0,5 Wm-1K-1.
(EN)
The invention relates to a method for producing an aerogel that contains a filler and has an extremely low thermal conductivity. The aerogel moulded body contains an inorganic filler with a thermal conductivity of up to 0.5 Wm-1K-1.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour produire un aérogel contenant une charge à conductibilité thermique extrêmement faible. L'élément de moulage de l'aérogel contient une charge inorganique dont la conductibilité thermique maximale est de 0,5 Wm-1K-1.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten