In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005054790 - CORIOLIS-MASSEDURCHFLUSSMESSER

Veröffentlichungsnummer WO/2005/054790
Veröffentlichungsdatum 16.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/013559
Internationales Anmeldedatum 30.11.2004
IPC
G01F 1/84 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
FMessen des Volumens, des Durchflussvolumens, des Massendurchflusses oder des Füllstandes; volumetrische Mengenmessung
1Messen des Volumen- oder Massendurchflusses eines Fluids oder eines fließfähigen festen Stoffes, wobei das Fluid in einem ständigen Fluss durch das Instrument fließt
76Vorrichtungen zum Messen des Massenflusses eines Fluids oder eines fließfähigen festen Stoffes
78Direkte Massen-Strömungsmesser
80nach dem Prinzip der Messung von Druck, Kraft, Moment oder Frequenz einer Strömung, der eine Rotationsbewegung aufgeprägt wurde
84Coriolis- oder gyroskopische Massen-Strömungsmesser
CPC
G01F 1/8472
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
FMEASURING VOLUME, VOLUME FLOW, MASS FLOW OR LIQUID LEVEL; METERING BY VOLUME
1Measuring the volume flow or mass flow of fluid or fluent solid material wherein the fluid passes through the meter in a continuous flow
76Devices for measuring mass flow of a fluid or a fluent solid material
78Direct mass flowmeters
80operating by measuring pressure, force, momentum, or frequency of a fluid flow to which a rotational movement has been imparted
84Gyroscopic mass flowmeters
845arrangements of measuring means, e.g., of measuring conduits
8468vibrating measuring conduits
8472having curved measuring conduits, i.e. whereby the measuring conduits' curved center line lies within a plane
Anmelder
  • ABB PATENT GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • DEPPE, Lothar [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • DEPPE, Lothar
Vertreter
  • SCHMIDT, Karl-Michael
Prioritätsdaten
103 56 383.003.12.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) CORIOLIS-MASSEDURCHFLUSSMESSER
(EN) CORIOLIS MASS FLOWMETER
(FR) DEBITMETRE MASSIQUE CORIOLIS
Zusammenfassung
(DE)
Um in einem Coriolis-Massedurchflussmesser, mit mindestens einem mittels einer Erregungseinheit (8) in mechanische Schwingung versetzbaren massedurchflossenen Rohr (9) als Schwingungskörper, dessen in Abhängigkeit vom Massedurchfluss sich änderndes Schwingungsverhalten über mindestens einen Sensor (15, 16) zur Bestimmung des Massedurchflusses erfassbar ist, den aktuellen Verschleisszustand des Rohres (9) zu bestimmen, wird vorgeschlagen, dass die Erregungseinheit (8) einen einmaligen Schwingungsimpuls an das Rohr (9) abgibt, dessen Schwingungsantwort der mindestens eine Sensor (15; 16) erfasst, woraus eine nachgeschaltete Auswerteeinheit (10) die aktuelle Dämpfungskonstante des Rohres (9) berechnet und diese mit einer hinterlegten, ursprünglichen Dämpfungskonstante des Rohres (9) im Neuzustand vergleicht.
(EN)
The invention concerns a Coriolis mass flowmeter comprising at least one conduit (9) traversed by the mass, which produces mechanical vibrations under the effect of an excitation unit (8) and acts as an oscillating element, whereof the oscillating behaviour which varies based on the mass flow rate is sensed by at least one sensor (15, 16) to determine the mass flow. The invention aims at determining the degree of wear of the conduit (9). Therefor, the excitation unit (8) applies a single excitation pulse to the conduit (9), whereof the oscillatory response is sensed by the sensor (15; 16). The invention is characterized in that an evaluating unit (10) arranged downstream calculates the initial dampening constant recorded when the conduit (9) was new.
(FR)
L'invention concerne un débitmètre massique Coriolis comportant au moins un conduit (9) traversé par la masse, lequel effectue des vibrations mécaniques sous l'effet d'une unité d'excitation (8) et agit comme élément oscillatoire, dont le comportement oscillatoire variant en fonction du débit massique est saisi par au moins un capteur (15, 16) pour déterminer le débit massique. L'invention vise à déterminer le degré d'usure du conduit (9). A cet effet, l'unité d'excitation (8) donne une seule impulsion d'excitation au conduit (9), dont la réponse oscillatoire est saisie par le capteur (15; 16). Selon l'invention, une unité d'évaluation (10) disposée en aval calcule la constante d'amortissement du conduit (9) et la compare à une constante d'amortissement initiale enregistrée lorsque le conduit (9) était neuf.
Auch veröffentlicht als
US2007062308
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten