In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005052555 - VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG DER GASDURCHLÄSSIGKEIT VON BEHÄLTERWANDUNGEN, BEHÄLTER MIT OBERFLÄCHENBESCHICHTUNG SOWIE BESCHICHTUNGSEINRICHTUNG MIT MESSVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2005/052555
Veröffentlichungsdatum 09.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2004/002263
Internationales Anmeldedatum 12.10.2004
IPC
B65D 1/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
65Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
DBehältnisse zur Lagerung oder zum Transport von Gegenständen oder Materialien , z.B. Säcke, Beutel, Fässer, Flaschen, Dosen, Kästen, Büchsen, Schachteln, Packkörbe, Tonnen, Gläser, Flüssigkeitsbehälter, Trichtersilos, Transportbehälter; Zubehör, Verschlüsse oder Ausrüstungen hierfür; Verpackungselemente; Verpackungen
1Steife oder halbsteife Behältnisse, die aus einem Stück geformte Körper aufweisen, z.B. durch Gießen von metallischem Material, durch Formen von plastischem Material, durch Blasen von gläsernem Material, durch Formen von keramischem Material, durch Formen von breiförmigem Fasermaterial oder durch Tiefziehen von Folienmaterial
02Flaschen oder ähnliche Behältnisse mit Hälsen oder dgl. verengten Öffnungen zum Ausgießen des Inhalts
G01M 3/32 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
MPrüfen der statischen oder dynamischen Massenverteilung rotierender Teile von Maschinen oder Konstruktionen; Prüfen von Konstruktionsteilen oder Apparaten, soweit nicht anderweitig vorgesehen
3Untersuchen der Dichtheit und Festigkeit von Konstruktionen gegen Fluide
02durch Gas, Flüssigkeit oder Vakuum
26durch Messen der Ab- oder Zunahme des Gases oder der Flüssigkeit, z.B. durch druckempfindliche Vorrichtungen, durch Strömungsdetektoren
32für Behälter, z.B. Heizkörper
G01N 15/08 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
08Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
G01N 33/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
CPC
G01N 15/0826
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
08Investigating permeability, pore-volume, or surface area of porous materials
082Investigating permeability by forcing a fluid through a sample
0826and measuring fluid flow rate, i.e. permeation rate or pressure change
G01N 2033/0081
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
33Investigating or analysing materials by specific methods not covered by groups G01N1/00 - G01N31/00
0078testing material properties on manufactured objects
0081containers; packages; bottles
Anmelder
  • SIG TECHNOLOGY LTD. [CH]/[CH] (AllExceptUS)
  • LÜPKE, Erik [DE]/[DE] (UsOnly)
  • HARTWIG, Klaus [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • LÜPKE, Erik
  • HARTWIG, Klaus
Vertreter
  • KLICKOW, Hans-Henning
Prioritätsdaten
103 54 625.122.11.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG DER GASDURCHLÄSSIGKEIT VON BEHÄLTERWANDUNGEN, BEHÄLTER MIT OBERFLÄCHENBESCHICHTUNG SOWIE BESCHICHTUNGSEINRICHTUNG MIT MESSVORRICHTUNG
(EN) METHOD FOR DETERMINING THE GAS PERMEABILITY OF CONTAINER WALLS, CONTAINER PROVIDED WITH A SURFACE COATING, AND COATING DEVICE COMPRISING A MEASURING ELEMENT
(FR) PROCEDE POUR DETERMINER LA PERMEABILITE AUX GAZ DE PAROIS DE RECIPIENTS, RECIPIENT PRESENTANT UN REVETEMENT DE SURFACE, ET DISPOSITIF DE REVETEMENT COMPRENANT UN DISPOSITIF DE MESURE
Zusammenfassung
(DE)
Das Verfahren und die Vorrichtung dienen zur Bestimmung der Gasdurchlässigkeit von Barrierebeschichtungen (1) im Bereich von Behälterwandungen (2). In einem mindestens bereichsweise von der Barrierebeschichtung begrenzten Analyseraum (8) wird ein Gehalt an einem Analysegas gemessen, das aus dem Bereich der Wandung des Behälters in den Analyseraum austritt. Vor seinem Austritt in den Analyseraum ist das Analysegas im Bereich der Wandung gebunden. Die Messvorrichtung kann in eine Beschichtungseinrichtung für die Behälter integriert werden. Hierzu wird in Transportrichtung der Behälter hinter der Beschichtungseinrichtung eine mit der Messvorrichtung ausgestattete Prüfeinrichtung angeordnet.
(EN)
The invention relates to a method and a device for determining the gas permeability of barrier coatings (1) in the region of container walls (2). A quantity of gas to be analysed emerging from the region of the wall of the container into an analysis chamber that is at least partially defined by the barrier coating is measured in said analysis chamber (8). Before entering the analysis chamber, the gas to be analysed is located in the region of the wall. The measuring element can be integrated into a coating device for the container. To this end, a testing device provided with the measuring element is arranged in the transport direction of the container behind the coating device.
(FR)
La présente invention concerne un procédé et un dispositif qui servent à déterminer la perméabilité aux gaz de revêtements barrières (1) au niveau de parois (2) de récipients. Dans un espace d'analyse (8) délimité au moins par zones par le revêtement barrière, est mesurée la teneur en un gaz d'analyse qui sort au niveau de la paroi du récipient pour atteindre l'intérieur de l'espace d'analyse. Avant sa sortie dans l'espace d'analyse, le gaz d'analyse est fixé au niveau de la paroi. Le dispositif de mesure peut être intégré à un dispositif de revêtement destiné au récipient. De plus, un dispositif de vérification équipé du dispositif de mesure, est disposé, dans le sens d'acheminement du récipient, en aval du dispositif de revêtement.
Auch veröffentlicht als
US2007215046
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten