In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005052259 - TRÄGER FÜR EIN SPURGEBUNDENES FAHRZEUG UND KONSOLE

Veröffentlichungsnummer WO/2005/052259
Veröffentlichungsdatum 09.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/052997
Internationales Anmeldedatum 17.11.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 18.05.2005
IPC
E01B 25/32 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
01Straßen-, Eisenbahn-, Brückenbau
BGleisoberbau; Oberbaugeräte; Maschinen zum Herstellen von Gleisen aller Art
25Gleise für besondere Bahnarten
30Gleise für magnetisch aufgehängte oder schwebende Bahnen
32Statoren, Führungsschienen oder Gleitschienen
CPC
E01B 25/32
EFIXED CONSTRUCTIONS
01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
BPERMANENT WAY; PERMANENT-WAY TOOLS; MACHINES FOR MAKING RAILWAYS OF ALL KINDS
25Tracks for special kinds of railways
30Tracks for magnetic suspension or levitation vehicles
32Stators, guide rails or slide rails
Anmelder
  • MAX BÖGL BAUUNTERNEHMUNG GMBH & CO. KG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • REICHEL, Dieter [DE]/[DE] (UsOnly)
  • BÖGL, Stefan [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WAIDHAUSER, Ralf [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • REICHEL, Dieter
  • BÖGL, Stefan
  • WAIDHAUSER, Ralf
Vertreter
  • BERGMEIER, Werner
Prioritätsdaten
103 53 948.418.11.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) TRÄGER FÜR EIN SPURGEBUNDENES FAHRZEUG UND KONSOLE
(EN) SUPPORT FOR A RAILBORNE VEHICLE AND CONSOLE
(FR) SUPPORT POUR UNE VOITURE GUIDEE ET CONSOLE
Zusammenfassung
(DE)
An einem Träger eines Fahrweges für ein spurgebundenes Fahrzeug, insbesondere eine Magnetschwebebahn (100), ist wenigstens eine Konsole (2) mit wenigstens einem Steg (4) und einer Fußplatte (5) befestigt. Ein Funktionsebenenträger (30) zum Tragen und/oder Führen des Fahrzeuges ist an dem Träger (1) unter Zwischenschaltung der Konsole (2) angeordnet. Der Träger (1) weist eine aushärtbare, insbesondere betonierte, lagerichtige Anlagefläche (50) für die Konsole (2) auf. Eine Konsole eines Fahrwe­ges für ein spurgebundenes Fahrzeug, insbesondere eine Magnetschwebebahn (100), zur Verbindung eines Trägers (1) des Fahrweges mit wenigstens einem zum Tragen und/oder Führen des Fahrzeuges dienenden Funktionsebenenträger (30) weist wenig­stens einen Steg (4) mit einer Fußplatte (5) zur Verbindung der Konsole (2) mit dem Träger (1) auf. Das der Fußplatte (5) gegenüber liegende Ende ist mit dem Funktionse­benenträger (30) verbunden. Die Fußplatte (5) der Konsole (2) weist eine Seitenfläche (51) und/oder Absetzleiste (6) auf und die Seitenfläche (51) und/oder Absetzleiste (6) wirkt toleranzgenau mit einer aushärtbaren, insbesondere betonierten Anlagefläche (50) des Trägers (1) zusammen.
(EN)
At least one console (2) comprising at least one beam (4) and a foot plate (5) is fixed to a support of a guideway for a railborne vehicle, more particularly a magnetic levitation train (100). A function level support (30) for supporting and/or guiding the vehicle is arranged on the support (1) interconnecting the console (2). The support (1) has a hardenable, exactly positioned bearing surface (50), more particularly a concrete bearing surface, for the console (2). A console of a guideway for a railborne vehicle, more particularly a magnetic levitation train (100), for connecting a support (1) of the guideway to at least one function level support (30) serving to support and/or guide the vehicle has at least one beam (4) with a foot plate (5) for connecting the console (2) to the support (1). The end located opposite the foot plate (5) is connected to the function level support (30). The foot plate (5) of the console (2) has a lateral surface (51) and/or strip (6) and the lateral surface (51) and/or strip (6) cooperates with precise tolerance with a hardenable bearing surface (50), especially a concrete bearing surface, of the support (1).
(FR)
Au moins une console (2) pourvue d'au moins une traverse (4) et d'une semelle (5) est fixée sur un support de voie pour une voiture guidée, en particulier pour une voiture de train à sustentation magnétique (100). Un support (30) de plan fonctionnel destiné à supporter et / ou à guider la voiture est fixé sur le support (1) par l'intermédiaire de la console (2). Le support (1) possède une surface d'appui (50) durcissable, en particulier bétonée, pour la console (2), et adaptée à ladite console (2). Cette console de voie pour une voiture guidée, en particulier une voiture de train à sustentation magnétique (100), destinée à relier un support (1) de la voiture à au moins un support (30) de plan fonctionnel servant à supporter et / ou à guider la voiture comporte au moins une traverse (4) et une semelle (5) pour la liaison de la console (2) avec le support (1). L'extrémité opposée à la semelle (5) est reliée au support (30) de plan fonctionnel. La semelle (5) de la console (2) possède une surface latérale (51) et / ou un rebord décalé (6) et la surface latérale (51) et / ou le rebord décalé (6) coopèrent avec une précision de tolérance avec une surface d'appui (50) durcissable, en particulier bétonée, du support (1).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten