In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005050778 - BEGEHBARER RAUM UND VERFAHREN ZUR AUSBILDING EINER ANTENNE ODER EINER ABSCHIRMUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2005/050778
Veröffentlichungsdatum 02.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/012798
Internationales Anmeldedatum 11.11.2004
IPC
C23C 4/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
C23C 4/02 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
02Vorbehandlung des zu beschichtenden Werkstoffs, z.B. zum Beschichten ausgewählter Oberflächenbereiche
C23C 4/06 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
04gekennzeichnet durch das Beschichtungsmaterial
06Metallische Stoffe
C23C 4/12 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
23Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
CBeschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
12gekennzeichnet durch das Spritzverfahren
H01Q 1/12 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
QAntennen, z.B. Funkantennen
1Einzelheiten von Antennen oder Maßnahmen in Verbindung mit Antennen
12Träger; Befestigungsvorrichtungen
H05K 9/00 2006.01
HElektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
9Abschirmen von Geräten oder Schaltelementen gegen elektrische oder magnetische Felder
CPC
C23C 4/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
23COATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; CHEMICAL SURFACE TREATMENT; DIFFUSION TREATMENT OF METALLIC MATERIAL; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL; INHIBITING CORROSION OF METALLIC MATERIAL OR INCRUSTATION IN GENERAL
CCOATING METALLIC MATERIAL; COATING MATERIAL WITH METALLIC MATERIAL; SURFACE TREATMENT OF METALLIC MATERIAL BY DIFFUSION INTO THE SURFACE, BY CHEMICAL CONVERSION OR SUBSTITUTION; COATING BY VACUUM EVAPORATION, BY SPUTTERING, BY ION IMPLANTATION OR BY CHEMICAL VAPOUR DEPOSITION, IN GENERAL
4Coating by spraying the coating material in the molten state, e.g. by flame, plasma or electric discharge
H01Q 1/1221
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
QANTENNAS, i.e. RADIO AERIALS
1Details of, or arrangements associated with, antennas
12Supports; Mounting means
1207for fastening a rigid aerial element
1221onto a wall
Anmelder
  • LEONI AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • GÖTZ, Knuth [DE]/[DE] (UsOnly)
  • REICHINGER, Gerhard [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KLAWONN, Joachim [DE]/[DE] (UsOnly)
  • KODL, Georg [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • GÖTZ, Knuth
  • REICHINGER, Gerhard
  • KLAWONN, Joachim
  • KODL, Georg
Vertreter
  • TERGAU & POHL
Prioritätsdaten
103 53 384.214.11.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) BEGEHBARER RAUM UND VERFAHREN ZUR AUSBILDING EINER ANTENNE ODER EINER ABSCHIRMUNG
(EN) ACCESSIBLE AREA AND METHOD FOR CREATING AN ANTENNA OR A SCREEN
(FR) PIECE ACCESSIBLE ET PROCEDE DE PRODUCTION D'UNE ANTENNE OU D'UN BLINDAGE
Zusammenfassung
(DE)
Zur Ausbildung einer Antenne (8) oder einer Abschirmung (16) für elektromagnetische Strahlen auf eine Wand (2, 14) eines Raums (4), insbesondere eines Gebäudes, ist vorgesehen, dass eine elektrisch leitfähige Struktur (8, 16) aus leitfähigem Material auf die Wand (2, 14) aufgespritzt wird. Hierzu wird insbesondere das Flammspritzverfahren eingesetzt. Durch diese Massnahme lassen sich in einfacher und kostengünstiger Weise grossflächige Antennen oder grossflächige Abschirmungen für Räume (4) bereitstellen.
(EN)
The aim of the invention is to create an antenna (8) or a screen (16) for electromagnetically irradiating a wall (2, 14) of an area (4), especially a building. To this end, an electroconductive structure (8, 16) consisting of conductive material is sprayed onto the wall (2, 14), especially according to the flame-spraying method. Said measures enable large-surface antennae or screens to be provided for accessible areas (4) in a simple and cost-effective manner.
(FR)
L'invention vise à produire une antenne (8) ou un blindage (16) destiné à des rayons électromagnétiques sur une paroi (2, 14) d'une pièce (4), notamment d'un immeuble. A cet effet, une structure électroconductrice (8, 16) réalisée en matériau électroconducteur est pulvérisée sur la paroi (2, 14), notamment au moyen d'un procédé de projection à la flamme. De cette façon, il est possible de produire de manière simple et économique des antennes ou des blindages de grande surface pour des pièces (4).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten