In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005050272 - VERFAHREN ZUM ERZEUGEN VON PLANFLÄCHEN AM UMFANG OPTISCHER POLYMERFASERN RUNDEN QUERSCHNITTS

Veröffentlichungsnummer WO/2005/050272
Veröffentlichungsdatum 02.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/012928
Internationales Anmeldedatum 15.11.2004
IPC
B23B 1/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
BDrehen; Bohren
1Verfahren zum Drehen oder zum Bearbeiten unter wesentlicher Verwendung von Drehmaschinen; Verwendung von Hilfseinrichtungen in Verbindung mit solchen Verfahren
B29D 11/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
DHerstellen besonderer Gegenstände aus Kunststoff oder aus Stoffen in plastischem Zustand
11Herstellen von optischen Elementen, z.B. Linsen oder Prismen
G02B 1/04 2006.01
GPhysik
02Optik
BOptische Elemente, Systeme oder Geräte
1Optische Elemente, gekennzeichnet durch das Material, aus dem sie hergestellt sind; optische Beschichtungen für optische Elemente
04aus organischen Stoffen, z.B. Kunststoffe
G02B 6/25 2006.01
GPhysik
02Optik
BOptische Elemente, Systeme oder Geräte
6Lichtleiter; Strukturelle Einzelheiten von Anordnungen, die Lichtleiter und andere optische Elemente umfassen, z.B. Verbindungen
24Verbinden von Lichtleitern
25Vorbereiten der Enden der Lichtleiter für die Herstellung der Verbindung, z.B. Trennen
G02B 6/28 2006.01
GPhysik
02Optik
BOptische Elemente, Systeme oder Geräte
6Lichtleiter; Strukturelle Einzelheiten von Anordnungen, die Lichtleiter und andere optische Elemente umfassen, z.B. Verbindungen
24Verbinden von Lichtleitern
26Optische Verbindungsmittel
28mit "Daten-Bus-Mitteln", d.h. mehrere Wellenleiter sind miteinander verbunden und bilden ein in zwei Richtungen betreibbares System, das durch Signalmischung und -trennung charakterisiert ist
CPC
B29D 11/00663
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
DPRODUCING PARTICULAR ARTICLES FROM PLASTICS OR FROM SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE
11Producing optical elements, e.g. lenses or prisms
00663Production of light guides
G02B 6/25
GPHYSICS
02OPTICS
BOPTICAL ELEMENTS, SYSTEMS, OR APPARATUS
6Light guides
24Coupling light guides
25Preparing the ends of light guides for coupling, e.g. cutting
G02B 6/2804
GPHYSICS
02OPTICS
BOPTICAL ELEMENTS, SYSTEMS, OR APPARATUS
6Light guides
24Coupling light guides
26Optical coupling means
28having data bus means, i.e. plural waveguides interconnected and providing an inherently bidirectional system by mixing and splitting signals
2804forming multipart couplers without wavelength selective elements, e.g. "T" couplers, star couplers
Anmelder
  • DIEMOUNT GMBH [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • KRAGL, Hans [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • KRAGL, Hans
Vertreter
  • KÖRNER, Ekkehard
Prioritätsdaten
103 54 008.319.11.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM ERZEUGEN VON PLANFLÄCHEN AM UMFANG OPTISCHER POLYMERFASERN RUNDEN QUERSCHNITTS
(EN) METHOD FOR CREATING FLAT SURFACES ON THE CIRCUMFERENCE OF POLYMER OPTICAL FIBRES WITH A ROUND CROSS-SECTION
(FR) PROCEDE POUR GENERER DES SURFACES PLANES SUR LE POURTOUR DE FIBRES OPTIQUES POLYMERES DE SECTION TRANSVERSALE CIRCULAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Zum Erzeugen von Planflächen am Umfang von Abschnitten optischer Polymerfasern runden Querschnitts durch spanabhebende Bearbeitung wird eine Polymerfaser in mehreren Windungen auf einen Wickeldorn aufgewickelt, der einen insgesamt unrunden Querschnitt mit wenigstens einem radial vorstehenden Sektor aufweist, in dem der Radius konstant ist oder von einem einen größten Radius aufweisenden Scheitel beidseitig mit zunehmendem Umfangswinkelabstand linear abnimmt, und mit Hilfe eines Drehmeißels hoher Güte wird die Polymerfaser in dem radial vorstehenden Sektor des Wickeldorns abgedreht. Anschließend wird die Polymerfaser in mehrere Stücke zerschnitten, die für der Herstellung von Splittern verwendet werden können.
(EN)
The invention relates to a method for creating flat surfaces on the circumference of polymer optical fibres with a round cross-section by machining. According to said method, a polymer fibre is spirally wound on a mandrel, which has an essentially eccentric cross-section with at least one radially projecting sector, in which the radius is constant or diminishes in a linear manner at an increasing distance from the circumferential angle on both sides of the apex with the greatest radius. The polymer fibre is then faced in the radially projecting sector of the mandrel with the aid of a high quality paring tool. Finally, the polymer fibre is cut into several pieces, which can then be used to produce splitters.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour générer des surfaces planes sur le pourtour de fibres optiques polymères de section transversale circulaire au moyen d'un usinage par enlèvement de copeaux. Selon ce procédé, une fibre polymère est enroulée en plusieurs spires sur un mandrin de bobinage présentant une section transversale sensiblement non circulaire qui est pourvue d'au moins un secteur faisant saillie radialement et dont le rayon est constant ou diminue linéairement, de part et d'autre, à partir d'un sommet présentant un rayon plus grand, à mesure que la distance d'angle inscrit augmente, et la fibre polymère est tournée au moyen d'un outil de tournage de qualité élevée, dans le secteur radialement saillant du mandrin de bobinage. La fibre polymère est ensuite coupée en plusieurs morceaux qui peuvent être utilisés pour produire des séparateurs.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten