In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2005049978 - LEICHTBAUVENTIL

Veröffentlichungsnummer WO/2005/049978
Veröffentlichungsdatum 02.06.2005
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/012579
Internationales Anmeldedatum 06.11.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 18.05.2005
IPC
B21K 1/22 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
KHerstellen von Schmiede- oder Presserzeugnissen aus Metall, z.B. Hufeisen, Nieten, Bolzen oder Rädern
1Herstellen von Maschinenteilen
20von Ventilteilen
22von Tellerventilen, z.B. für Brennkraftmaschinen
B23P 15/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
PSonstige Metallbearbeitung; kombinierte Bearbeitungsvorgänge; Universalwerkzeugmaschinen
15Herstellen bestimmter Metallgegenstände durch Bearbeitungsvorgänge, die nicht von einer einzelnen anderen Unterklasse oder von einer Gruppe dieser Unterklasse umfasst sind
CPC
B21K 1/22
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
KMAKING FORGED OR PRESSED METAL PRODUCTS, e.g. HORSE-SHOES, RIVETS, BOLTS OR WHEELS
1Making machine elements
20valve parts
22poppet valves, e.g. for internal-combustion engines
B23P 15/002
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
POTHER WORKING OF METAL; COMBINED OPERATIONS; UNIVERSAL MACHINE TOOLS
15Making specific metal objects by operations not covered by a single other subclass or a group in this subclass
001valves or valve housings
002poppet valves
F01L 3/20
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
LCYCLICALLY OPERATING VALVES FOR MACHINES OR ENGINES
3Lift-valve, i.e. cut-off apparatus with closure members having at least a component of their opening and closing motion perpendicular to the closing faces; Parts or accessories thereof
20Shapes or constructions of valve members, not provided for in preceding subgroups of this group
Anmelder
  • DAIMLERCHRYSLER AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • MAYER, Karl-Heinz [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SCHLEGL, Martin [DE]/[DE] (UsOnly)
  • STARK, Holger [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • MAYER, Karl-Heinz
  • SCHLEGL, Martin
  • STARK, Holger
Vertreter
  • NÄRGER, Ulrike
Prioritätsdaten
103 54 076.819.11.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LEICHTBAUVENTIL
(EN) LIGHTWEIGHT VALVE
(FR) SOUPAPE DE CONSTRUCTION LEGERE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Leichtbauventil (1), insbesondere für Brennkraftmaschinen, mit einem Ventilschaft (3), mit einem hohlen Ventilkegel (5) sowie mit einem den Ventilkegelhohlraum auf einer Seite verschließenden Ventilteller (7) vorgeschlagen. Das Leichtbauventil (1) zeichnet sich dadurch aus, dass die Anordnung der Fügestelle zwischen Ventilteller (7) und Ventilschaft (3) und/oder die Ausgestaltung der Anbindung des Ventilkegels (5) an den Ventilschaft (3) und/oder an den Ventilteller (7) so gewählt sind/ist, dass die Fügestelle zwischen Ventilteller (7) und Ventilschaft (3) im Betrieb des Leichtbauventils (1) frei oder im Wesentlichen frei von auf den Ventilteller (7) beziehungsweise den Ventilschaft (3) wirkenden Biegekräften ist.
(EN)
The invention relates to a lightweight valve (1), especially for internal combustion engines, said valve comprising a valve rod (3), a hollow valve cone (5), and a valve disk (7) closing the valve cone cavity on one side. Said lightweight valve (1) is characterised in that the arrangement of the joining region between the valve disk (7) and the valve rod (3) and/or the embodiment of the connection of the valve cone (5) to the valve rod (3) and/or to the valve disk (7) is/are such that the joining region between the valve disk (7) and the valve rod (3) is free or essentially free of bending forces acting on the valve disk (7) or the valve rod (3), during the operation of the lightweight valve (1).
(FR)
L'invention concerne une soupape de construction légère (1) notamment destinée à des moteurs à combustion interne, comportant une tige de soupape (3), un cône de soupape creux (5) et une tête de soupape (7) fermant la cavité du cône de soupape sur un côté. Ladite soupape de construction légère (1) est caractérisée en ce que la disposition de la zone d'assemblage entre la tête de soupape (7) et la tige de soupape (3) et/ou la conception de la liaison du cône de soupape (5) à la tige de soupape (3) et/ou à la tête de soupape (7) sont telles que la zone d'assemblage entre la tête de soupape (7) et la tige de soupape (3) est libre ou essentiellement libre de forces de flexion agissant sur la tête de soupape (7) ou la tige de soupape (3).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten