In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2004108380 - VORRICHTUNG ZUR AUFBEREITUNG VON KUNSTSTOFFMATERIAL ZU RECYCLINGZWECKEN

Veröffentlichungsnummer WO/2004/108380
Veröffentlichungsdatum 16.12.2004
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2004/000167
Internationales Anmeldedatum 11.05.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 18.12.2004
IPC
B29B 13/10 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
BVorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
13Konditionieren oder physikalische Behandlung der zu formenden Massen
10durch Mahlen, z.B. durch Feinmahlen; durch Sieben; durch Filtrieren
B29B 17/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
BVorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
17Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoff enthaltendem Altmaterial
B29B 17/04 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
BVorbereiten oder Vorbehandeln der zu verformenden Masse; Herstellen von Granulat oder Vorformlingen; Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoffe enthaltendem Altmaterial
17Wiedergewinnung von Kunststoffen oder anderen Bestandteilen aus Kunststoff enthaltendem Altmaterial
04Zerkleinern von Kunststoffen
B29C 47/10 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47Formgebung durch Strangpressen , d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
10Einbringen der Masse in die Strangpresse
B29C 47/58 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47Formgebung durch Strangpressen , d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
36Mittel zum Plastifizieren oder Homogenisieren der Formmasse oder zum Durchpressen der Masse durch Düse oder Mundstück
58Einzelheiten
CPC
B29B 13/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
BPREPARATION OR PRETREATMENT OF THE MATERIAL TO BE SHAPED; MAKING GRANULES OR PREFORMS; RECOVERY OF PLASTICS OR OTHER CONSTITUENTS OF WASTE MATERIAL CONTAINING PLASTICS
13Conditioning or physical treatment of the material to be shaped
10by grinding, e.g. by triturating; by sieving; by filtering
B29B 17/0036
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
BPREPARATION OR PRETREATMENT OF THE MATERIAL TO BE SHAPED; MAKING GRANULES OR PREFORMS; RECOVERY OF PLASTICS OR OTHER CONSTITUENTS OF WASTE MATERIAL CONTAINING PLASTICS
17Recovery of plastics or other constituents of waste material containing plastics;
0026by agglomeration or compacting
0036of large particles, e.g. beads, granules, pellets, flakes, slices
B29B 17/0412
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
BPREPARATION OR PRETREATMENT OF THE MATERIAL TO BE SHAPED; MAKING GRANULES OR PREFORMS; RECOVERY OF PLASTICS OR OTHER CONSTITUENTS OF WASTE MATERIAL CONTAINING PLASTICS
17Recovery of plastics or other constituents of waste material containing plastics;
04Disintegrating plastics, ; e.g. by milling
0412to large particles, e.g. beads, granules, flakes, slices
B29B 2017/046
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
BPREPARATION OR PRETREATMENT OF THE MATERIAL TO BE SHAPED; MAKING GRANULES OR PREFORMS; RECOVERY OF PLASTICS OR OTHER CONSTITUENTS OF WASTE MATERIAL CONTAINING PLASTICS
17Recovery of plastics or other constituents of waste material containing plastics;
04Disintegrating plastics, ; e.g. by milling
0424Specific disintegrating techniques; devices therefor
046Extruder as pressing tool with calibrated die openings for forming and disintegrating pasty or melted material
B29B 2017/048
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
BPREPARATION OR PRETREATMENT OF THE MATERIAL TO BE SHAPED; MAKING GRANULES OR PREFORMS; RECOVERY OF PLASTICS OR OTHER CONSTITUENTS OF WASTE MATERIAL CONTAINING PLASTICS
17Recovery of plastics or other constituents of waste material containing plastics;
04Disintegrating plastics, ; e.g. by milling
0424Specific disintegrating techniques; devices therefor
048Cutter-compactors, e.g. of the EREMA type
B29C 48/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
48Extrusion moulding, i.e. expressing the moulding material through a die or nozzle which imparts the desired form; Apparatus therefor
03characterised by the shape of the extruded material at extrusion
04Particle-shaped
Anmelder
  • BACHER, Helmut [AT]/[AT]
  • SCHULZ, Helmuth [AT]/[AT]
  • WENDELIN, Georg [AT]/[AT]
Erfinder
  • BACHER, Helmut
  • SCHULZ, Helmuth
  • WENDELIN, Georg
Vertreter
  • WILDHACK, Helmut
Prioritätsdaten
A 886/200305.06.2003AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR AUFBEREITUNG VON KUNSTSTOFFMATERIAL ZU RECYCLINGZWECKEN
(EN) METHOD FOR PROCESSING SYNTHETIC MATERIAL FOR THE PURPOSE OF RECYCLING
(FR) DISPOSITIF POUR TRAITER DES MATIERES PLASTIQUES A DES FINS DE RECYCLAGE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Vorrichtung zur Aufbereitung von, vorzugsweise thermoplastischem, Kunststoffmaterial zu Recyclingzwecken hat einen Behälter (1), in welchem zumindest ein umlaufendes Misch- und/oder Zerkleinerungswerkzeug (14) angeordnet ist. Das so behandelte Material wird in eine im Behälter (1) unten angeordnete Ausbringeöffnung (17) geleitet, mit der die Einzugsöffnung (18) eines Gehäuses (19) in Strömungsverbindung steht. In diesem Gehäuse sind mindestens zwei Schnecken (21, 22) angeordnet, die gemeinsam befüttert werden. Der Durchmesser (D) des Behälters (1) steht zum Durchmesser (d) jeder der Schnecken(21, 22) in der Beziehung D = 10 ³√ d²K , worin D der Innendurchmesser des kreiszylindrischen Behälters (1) ist oder der Innendurchmesser eines auf gleiches Fassungsvolumen umgerechneten fiktiven kreiszylindrischen Behälters gleicher wirksamer Höhe, d der Schneckendurchmesser und K eine Konstante, welche größer oder gleich 50 ist.
(EN)
The invention relates to a device for processing preferably thermoplastic synthetic material for the purpose of recycling. Said device comprises a container (1) in which at least one revolving mixing and/or size-reduction tool (14) is arranged. The material so treated is supplied to a discharge opening (17) arranged at the bottom of the container (1), which opening fluidically communicates with the charge opening (18) of a housing (19). At least two screws (21, 22) are arranged inside said housing and are fed jointly. The diameter (D) of the container (1) relates to the diameter (d) of any of the screws (21, 22) so as to satisfy the equation (I), wherein D is the inner diameter of the circular cylindrical container (1) or the inner diameter of the fictitious circular cylindrical container, converted to the same volumetric capacity and having the same effective height, d is the screw diameter and K is a constant which is smaller or equal 50.
(FR)
L'invention concerne un dispositif qui sert à traiter des matières plastiques, de préférence des matières thermoplastiques, à des fins de recyclage. Le dispositif comprend un réservoir (1) dans lequel se trouve au moins un outil rotatif de mélange et/ou fragmentation (14). La matière ainsi traitée sort par une ouverture de sortie (17) pratiquée dans la partie inférieure du réservoir (1), en liaison d'écoulement avec l'ouverture d'entrée (18) d'un boîtier (19). Dans ce boîtier se trouvent au moins deux vis sans fin (21, 22) qui sont alimentées de façon commune. La valeur du diamètre (D) du réservoir (1) est liée à celle du diamètre (d) de chaque vis sans fin (21, 22) par la relation D = 10 3v (d2K), D représentant le diamètre interne du réservoir cylindrique (1) ou le diamètre interne d'un réservoir cylindrique fictif de volume équivalent et de même hauteur active, d représentant le diamètre des vis sans fin, et K étant une constante supérieure ou égale à 50.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten