In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2004104446 - ANTRIEBSEINRICHTUNG FÜR EINE MASCHINE, INSBESONDERE PUMPE ODER MOTOR

Veröffentlichungsnummer WO/2004/104446
Veröffentlichungsdatum 02.12.2004
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2003/000572
Internationales Anmeldedatum 22.03.2003
IPC
F16H 21/52 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
21Hebelgetriebe, mit oder ohne Gleitstücke
46mit Bewegungen in drei Dimensionen
52zum Umwandeln einer drehenden in eine schwingende Bewegung und umgekehrt
CPC
F16H 21/52
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
21Gearings comprising primarily only links or levers, with or without slides
46with movements in three dimensions
52for interconverting rotary motion and oscillating motion
Anmelder
  • BECK, Ernst [DE]/[DE]
  • SORG, Reinhard [DE]/[DE]
Erfinder
  • BECK, Ernst
  • SORG, Reinhard
Vertreter
  • WEISSFLOH, Ingo
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANTRIEBSEINRICHTUNG FÜR EINE MASCHINE, INSBESONDERE PUMPE ODER MOTOR
(EN) DRIVING DEVICE FOR A MACHINE, ESPECIALLY PUMP OR MOTOR
(FR) DISPOSITIF D'ENTRAINEMENT D'UNE MACHINE, NOTAMMENT D'UNE POMPE OU D'UN MOTEUR
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Antriebseinrichtung (1) für eine min­destens eine Kolben-/Zylindereinheit (25) aufwei­sende Maschine (27) vorgeschlagen. Die Kolben-/Zy­lindereinheit (25) weist mindestens einen Kolben auf, der in eine oszillierende Rotationsbewegung versetzt werden kann. Die Antriebseinrichtung (1) zeichnet sich durch eine Hubverstelleinrichtung (55) zum Einstellen des Schwenkwinkelbereichs des Kolbens aus. Ferner wird eine Fördereinrichtung vorgeschlagen, die mittels der Antriebseinrichtung (1) betrieben werden kann.
(EN)
Disclosed is a driving device (1) for a machine (27) comprising at least one piston/cylinder unit (25). Said piston/cylinder unit (25) is provided with at least one piston which can be made to perform an oscillating rotary movement. The inventive driving device (1) is characterized by a stroke-adjusting mechanism (55) for adjusting the range of the pivot angle of the piston. Also disclosed is a conveying apparatus that can be operated by means of the inventive driving device (1).
(FR)
L'invention concerne un dispositif d'entraînement (1) destiné à une machine (27 présentant au moins une unité vérin/piston (25). L'unité vérin/piston (25) présente au moins un piston pouvant être animé d'un mouvement de rotation oscillant. Le dispositif d'entraînement (1) est caractérisé en ce qu'un dispositif de modification de course (55) permet le réglage de la zone d'angle de rotation du piston. L'invention concerne également un dispositif de transport pouvant fonctionner à l'aide du dispositif d'entraînement (1).
Auch veröffentlicht als
DE10394245
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten