Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004084370) VERFAHREN UND SCHUTZEINRICHTUNG ZUR STÖRUNGSSICHEREN PARAMETRIERUNG VON ELEKTRONISCHEN BAUGRUPPEN, INSBESONDERE NIEDERSPANNUNGS-LEISTUNGSSCHALTERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/084370 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2004/000489
Veröffentlichungsdatum: 30.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 08.03.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.01.2005
IPC:
G11C 7/24 (2006.01) ,H02H 3/00 (2006.01)
G Physik
11
Informationsspeicherung
C
Statische Speicher
7
Anordnungen zum Einschreiben oder Auslesen von Informationen in einen bzw. aus einem digitalen Speicher
24
Sicherheits- oder Schutzschaltungen für Speicherzellen, z.B. Anordnungen zur Verhinderung unbeabsichtigten Lesens oder Schreibens; Statuszellen; Testzellen
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
H
Schutzschaltungsanordnungen
3
Schutzschaltungsanordnungen zum selbsttätigen Abschalten, die unmittelbar auf ein unerwünschtes Abweichen von normalen elektrischen Betriebsbedingungen ansprechen, mit oder ohne nachfolgendes Wiedereinschalten
Anmelder:
SIEMENS AKITENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
SCHUST, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHILLER, Manfred [DE/DE]; DE (UsOnly)
RÖHL, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
REHAAG, Hans [DE/DE]; DE (UsOnly)
REDMANN, Ilka [DE/DE]; DE (UsOnly)
PANCKE, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
KRAUSS, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
HOCHGRAEF, Holger [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SCHUST, Peter; DE
SCHILLER, Manfred; DE
RÖHL, Wolfgang; DE
REHAAG, Hans; DE
REDMANN, Ilka; DE
PANCKE, Andreas; DE
KRAUSS, Andreas; DE
HOCHGRAEF, Holger; DE
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
103 13 145.017.03.2003DE
Titel (DE) VERFAHREN UND SCHUTZEINRICHTUNG ZUR STÖRUNGSSICHEREN PARAMETRIERUNG VON ELEKTRONISCHEN BAUGRUPPEN, INSBESONDERE NIEDERSPANNUNGS-LEISTUNGSSCHALTERN
(EN) METHOD AND PROTECTION DEVICE FOR THE FAIL-SAFE PARAMETERISATION OF ELECTRONIC MODULES, ESPECIALLY LOW VOLTAGE POWER SWITCHES
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE PROTECTION POUR PARAMETRER, SANS PARASITE, DES MODULES ELECTRONIQUES, NOTAMMENT DES INTERRUPTEURS DE PUISSANCE BASSE TENSION
Zusammenfassung:
(DE) Verfahren und Schutzeinrichtung zur störungssicheren Parametrierung von elektronischen Baugruppen, insbesondere Niederspannungs-Leistungsschaltern Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Schutzeinrichtung zur störungssicheren Parametrierung von elektronischen Baugruppen mit einem Mikroprozessor (12) mit mindestens einem nichtflüchtigen und einem flüchtigen Speicher, einer Schnittstelle (16) zur Eingabe von Daten und einem Eingabeport, über den ein Befehl eingegeben werden kann, der die Parametrierung sperrt oder erlaubt, insbesondere für Niederspannungs-Leistungsschalter. Vorgesehen ist, dass über die Schnittstelle (16) ein Teilprogramm in den nicht flüchtigen Speicher geladen wird, durch Abarbeiten des hinzugeladenen Teilprogramms eine mit dem Eingabeport verbundene Signalgabeeinrichtung (14) von dem das Sperren der Parametrierung signalisierenden Zustand in den die Parametrierung erlaubenden Zustand umgesteuert wird, und mittels einer Registrierung des Zustandes des Eingabe ports durch den Mikroprozessor (12) eine Parametrierung freigegeben wird.
(EN) The invention relates to a method and a protection device for the fail-safe parameterisation of electronic modules, especially low voltage power switches, comprising a microprocessor (12), at least one non-volatile and one volatile memory, an interface (16) for inputting data, and an input port by which means a command can be entered, in order to block or to grant the parameterisation. According to the invention, a sub-program is loaded in the non-volatile memory by means of the interface (16); running the loaded sub-program enables a signal input device (14) connected to the input port to change from a state signalling the blocking of the parameterisation to a state granting the parameterisation; and parameterisation is triggered by registration of the state of the input port by the microprocessor (12).
(FR) L'invention concerne un procédé et un dispositif de protection pour paramétrer, sans parasite, des modules électroniques, notamment des interrupteurs de puissance basse tension, comportant un microprocesseur (12), au moins une mémoire non volatile et une mémoire volatile, une interface (16) servant à l'entrée de données et un port d'entrée par l'intermédiaire duquel est entré un ordre bloquant ou autorisant le paramétrage. Selon l'invention, un sous-programme est chargé dans la mémoire non volatile par l'intermédiaire de l'interface (16); l'exécution du sous-programme chargé permet de faire passer une unité d'entrée de signal (14), raccordée au port d'entrée, de l'état signalant le blocage du paramétrage à l'état autorisant ce dernier; un paramétrage est déclenché par enregistrement de l'état du port d'entrée par le microprocesseur (12).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1604439