Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004083829) MEMBRAN-OSMOMETER UND VERFAHREN ZUR SELEKTIVEN BESTIMMUNG SPEZIFISCHER ANALYTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/083829 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2004/002471
Veröffentlichungsdatum: 30.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 10.03.2004
IPC:
G01N 7/10 (2006.01) ,G01N 13/04 (2006.01)
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
7
Analysieren von Stoffen durch Messen des Druckes oder des Volumens eines Gases oder Dampfes
10
durch Diffusion von Bestandteilen durch eine poröse Wand und Messen eines Druck- oder Volumenunterschiedes
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
13
Untersuchen von Oberflächen- und Grenzeffekten, z.B. Benetzungsvermögen; Untersuchen von Diffusionseffekten; Untersuchen von Stoffen durch die Bestimmung von Oberflächen-, Grenz- oder Diffusionseffekten
04
Untersuchen von osmotischen Effekten
Anmelder:
DISETRONIC LICENSING AG [CH/CH]; Kirchbergstrasse 190 CH-3401 Burgdorf, CH (AllExceptUS)
BEYER, Uwe [CH/CH]; CH (UsOnly)
EHWALD, Rudolf [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BEYER, Uwe; CH
EHWALD, Rudolf; DE
Vertreter:
WESS, Wolfgang ; Schwabe-Sandmair-Marx Stuntzstrasse 16 81677 München, DE
Prioritätsdaten:
103 11 623.017.03.2003DE
Titel (DE) MEMBRAN-OSMOMETER UND VERFAHREN ZUR SELEKTIVEN BESTIMMUNG SPEZIFISCHER ANALYTE
(EN) MEMBRANE OSMOMETER AND METHOD FOR SELECTIVELY DETERMINING SPECIFIC ANALYTES
(FR) OSMOMETRE A MEMBRANE ET PROCEDE DE DETERMINATION SELECTIVE D'ANALYTES SPECIFIQUES
Zusammenfassung:
(DE) Ein Membran-Osmometer weist eine semipermeable Membran (4) auf, an deren einen Seite eine Messlösung in der Messzelle (1) und an deren anderen Seite eine Untersuchungslösung angrenzt. Eine Messvorrichtung misst eine Druckdifferenz in der Messzelle (1) oder einen Volumenfluss durch die Membran (4). Die Messlösung weist Liganden mit Bindungsstellen und Rezeptoren mit Bindungsgegenstellen auf, wobei die Liganden und Rezeptoren durch eine Bindung der Bindungsstellen an die Bindungsgegenstellen Ligandenkomplexe bilden können. Die Untersuchungslösung weist Analyten mit einer Bindungsstelle zur Bindung an die Bindungsgegenstellen der Rezeptoren auf. Die semipermeable Membran (4) ist für Analyten durchlässig und für Rezeptoren und Liganden undurchlässig. Bei einem Verfahren zur selektiven Bestimmung eines spezifischen Analyten in der Untersuchungslösung diffundieren die Analyten zumindest teilweise aus der Untersuchungslösung durch die semipermeable Membran (4) in die Messzelle. Dadurch verändert sich innerhalb der Messlösung ein Gleichgewicht aus Liganden, Rezeptoren und Ligandenkomplexen, wodurch eine von der Messvorrichtung messbare Druckänderung in der Messzelle (1) erzeugt wird.
(EN) A membrane osmometer comprises a semipermeable membrane (4) whose one side is in contact with a solution to be measured that is located in the measuring cell (1), and whose other side is in contact with a solution to be analyzed. A measuring device measures a pressure difference in the measuring cell (1) or a volumetric flow through the membrane (4). The solution to be measured contains ligands with binding sites and receptors with opposing binding sites whereby enabling the ligands and receptors to form ligand complexes by a binding of the binding sites to the opposing binding sites. The solution to be analyzed contains analytes with a binding site for binding to the opposing binding sites of the receptors. The semipermeable membrane (4) is permeable to analytes and is impermeable to receptors and ligands. During a method for selectively determining a specific analyte in the solution to be analyzed, the analytes diffuse, at least in part, out of the solution to be analyzed and into the measuring cell via the semipermeable membrane (4). As a result, an equilibrium of ligands, receptors and ligand complexes changes inside the solution to be measured thus effecting a change in pressure inside the measuring cell (1) that can be measured by the measuring device.
(FR) L'invention concerne un osmomètre à membrane (4) semi-perméable dont une face de laquelle est bordée par une solution de mesure dans la cellule de mesure (1) et l'autre face est bordée par une solution d'analyse. Un dispositif de mesure mesure une pression différentielle dans la cellule de mesure (1) ou un flux volumique à travers la membrane (4). La solution de mesure comporte des ligands avec des sites de liaison et des récepteurs avec des sites de liaison antagonistes. Les ligands et les récepteurs peuvent former des complexes de ligands, par liaison des sites de liaison avec les sites de liaison antagonistes. La solution d'analyse comporte des analytes avec un site de liaison pour se fixer aux sites de liaison antagonistes des récepteurs. La membrane semi-perméable (4) est perméable aux analytes et imperméable aux récepteurs et aux ligands. Selon un procédé de détermination sélective d'un analyte spécifique dans la solution d'analyse, les analytes se diffusent au moins en partie hors de la solution d'analyse, à travers la membrane semi-perméable (4) dans la cellule de mesure. Il en résulte une modification de l'équilibre entre ligands, récepteurs et complexes de ligands dans la solution de mesure, ce qui produit une modification de pression dans la cellule de mesure (1), qui peut être mesurée par le dispositif de mesure.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)