Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004083676) ZWEIMASSENSCHWUNGRAD MIT ZWEI IN REIHE GESCHALTETEN TORSIONSDÄMPFERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/083676 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/002739
Veröffentlichungsdatum: 30.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 17.03.2004
IPC:
F16F 15/131 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
15
Unterdrückung von Schwingungen in Systemen; Mittel oder Anordnungen zum Vermeiden oder Vermindern gleichgewichtsstörender Kräfte, z.B. aufgrund der Bewegung
10
Unterdrücken von Schwingungen in Umlaufsystemen durch Glieder, die sich mit dem System bewegen
12
durch elastische oder reibungsdämpfende Glieder, z.B. zwischen einer rotierenden Welle und einer damit verbundenen Schwungmasse
131
das rotierende System enthält zwei oder mehr Schwungmassen
Anmelder:
DAIMLERCHRYSLER AG [DE/DE]; Epplestrasse 225 70567 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
KOSIK, Franz [AT/DE]; DE (UsOnly)
MOSER, Franz [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KOSIK, Franz; DE
MOSER, Franz; DE
Vertreter:
KOCHER, Klaus-Peter ; DaimlerChrysler AG Intellectual Property Management IMP - C106 70546 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
103 12 785.221.03.2003DE
Titel (DE) ZWEIMASSENSCHWUNGRAD MIT ZWEI IN REIHE GESCHALTETEN TORSIONSDÄMPFERN
(EN) TWO-MASS OSCILLATING WHEEL WITH TWO SERIALLY MOUNTED TORSION DAMPERS
(FR) VOLANT A DEUX MASSES COMPRENANT DEUX AMORTISSEURS DE TORSION MONTES EN SERIE
Zusammenfassung:
(DE) 1. Die Erfindung betrifft ein Zweimassenschwungrad. 2.1 Bekannte Zweimassenschwungräder stossen hinsichtlich des Entkopplungsgrades, vor allem für drehmomentstarke Brennkraftmaschinen mit starker Drehungleichförmigkeit, an ihre Grenzen. 2.2 Erfindungsgemäss verfügt das Zweimassenschwungrad über einen Planetensatz (67), dessen Hohlrad (65) mit der Primärmasse (14d) drehfest verbunden ist und dessen Steg (63) mit der Ausgangsseite eines Torsionsdämpfers (17d) drehfest verbunden ist. Das Sonnenrad (66) ist als Ausgangsglied drehfest mit der Eingangsseite eines zweiten, nachgeschalteten Torsionsdämpfers (18d) verbunden. Die Relativverschiebung des Torsionsdämpfers (17d) wird durch den Planetensatz (67) unter Übersetzung an den zweiten Torsionsdämpfer (18d) weitergegeben. Hierdurch wird eine weichere Auslegung und damit eine verbesserte Entkopplung des Zweimassenschwungrades ermöglicht. 2.3 Zweimassenschwungrad für den Antriebsstrang eines Kraftfahrzeuges.
(EN) The invention relates to a two-mass oscillating wheel. Known two-mass oscillating wheels are limited with regard to the degree of decoupling first and foremost for high-torque internal coupling engines with high uniformity of rotation. According to the invention, the two-mass oscillating wheel is provided with a set of planetary gears (67), whereby the internal gear thereof (65) is rotationally fixed to the primary mass (14d) and whose web (63) is rotationally fixed to the output side of a torsion damper (17d). The sunwheel (66) is rotationally fixed as an output member to input side of a second, downstream torsion damper (18d). The relative displacement of the torsion damper (17d) is transmitted to the second torsion damper (18d) by the set of planetary gears (67) with multiplication, resulting in a more flexible embodiment and improved decoupling of the two-mass oscillating wheel. The two-mass oscillating wheel can be used in the drive train of a motor vehicle.
(FR) La présente invention concerne un volant à deux masses. Les volants à deux masses connus atteignent leurs limites par rapport au degré de découplage avant tout pour des moteurs à combustion interne à fort couple présentant une grande uniformité de rotation. Cette invention est caractérisée en ce qu'un volant à deux masses comprend un train planétaire (67) dont la couronne (65) est reliée fixe en rotation à la masse primaire (14d) et dont le porte-satellites (63) est relié fixe en rotation à la sortie d'un amortisseur de torsion (17d). La roue solaire (66), en tant qu'élément de sortie, est reliée fixe en rotation à l'entrée d'un second amortisseur de torsion (18d) monté en aval. Le déplacement relatif de l'amortisseur de torsion (17d) est transmis par le train planétaire (67) au second amortisseur de torsion (18d) avec démultiplication. On obtient ainsi une conception plus souple et un meilleur découplage du volant à deux masses. Ce volant à deux masses est conçu pour le système de transmission d'une automobile.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)