Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004083624) KRAFTSTOFFEINSPRITZEINRICHTUNG FÜR EINE BRENNKRAFTMASCHINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/083624 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2003/003495
Veröffentlichungsdatum: 30.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 18.10.2003
IPC:
F02M 45/08 (2006.01) ,F02M 55/00 (2006.01) ,F02M 55/04 (2006.01) ,F02M 57/02 (2006.01) ,F02M 59/36 (2006.01) ,F02M 61/20 (2006.01) ,F02M 63/00 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
45
Brennstoffeinspritzvorrichtungen mit besonderer Druck/Zeit- oder Mengen/Zeit-Charakteristik für das Arbeitsspiel
02
mit Aufteilung jeder Einspritzung in zwei oder mehr Teilmengen
04
mit kleiner Initialmenge
08
Einspritzdüsen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
55
Brennstoffleitungen oder Entlüftungsvorrichtungen an Brennstoffeinspritzvorrichtungen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
55
Brennstoffleitungen oder Entlüftungsvorrichtungen an Brennstoffeinspritzvorrichtungen
04
Vorrichtungen zum Unterdrücken von Schwingungen im Einlass von Einspritzpumpen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
57
Brennstoffeinspritzvorrichtungen mit anderen Vorrichtungen kombiniert
02
Einspritzdüse und Einspritzpumpe zu einer Baueinheit zusammengefasst
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
59
Ausbildung von Pumpen in Bezug auf die Einspritzung von Brennstoff, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/147
20
Verändern von Fördermenge oder -zeit
36
durch Ventile mit veränderbaren Regel- oder Steuerzeiten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
61
Brennstoffeinspritzdüsen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/105
16
Einzelheiten, soweit nicht in den Gruppen F02M61/02-F02M61/1493
20
Mechanisches Schließen von Ventilen, z.B. Anordnung von Federn oder Gewichten
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
63
Andere Brennstoffeinspritzvorrichtungen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/120; Einzelheiten und Zubehör, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M61/105
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
DUPLAT, Gérard [FR/FR]; FR (UsOnly)
POURRET, Raphael [FR/FR]; FR (UsOnly)
AMBLARD, Alain [FR/FR]; FR (UsOnly)
COMBE, Raphael [FR/FR]; FR (UsOnly)
Erfinder:
DUPLAT, Gérard; FR
POURRET, Raphael; FR
AMBLARD, Alain; FR
COMBE, Raphael; FR
Allgemeiner
Vertreter:
ROBERT BOSCH GMBH; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
103 11 522.617.03.2003DE
Titel (DE) KRAFTSTOFFEINSPRITZEINRICHTUNG FÜR EINE BRENNKRAFTMASCHINE
(EN) FUEL INJECTION DEVICE FOR A COMBUSTION ENGINE
(FR) DISPOSITIF D'INJECTION DE CARBURANT POUR MOTEUR A COMBUSTION INTERNE
Zusammenfassung:
(DE) Die Kraftstoffeinspritzeinrichtung weist eine Kraftstoffhochdruckpumpe (10) und ein Kraftstoffeinspritzventil (12) für einen Zylinder der Brennkraftmaschine auf. Die Kraftstoffhochdruckpumpe (10) weist einen Pumpenarbeitsraum (22) auf und das Kraftstoffeinspritzventil (12) weist ein Einspritzventilglied (28) auf, durch das wenigstens eine Einspritzöffnung (32) gesteuert wird und das von dem in einem eine Verbindung (48) mit dem Pumpenarbeitsraum (22) aufweisenden Druckraum (40) herrschenden Druck gegen die Kraft einer Schließfeder (44) in einer Öffnungsrichtung (29) bewegbar ist, wobei sich die Schließfeder (44) einerseits am Einspritzventilglied (28) und andererseits an einem verschiebbaren Speicherkolben (50) abstützt, der mit seiner der Schließfeder (44) abgewandten Seite einen eine Verbindung (54) mit dem Pumpenarbeitsraum (22) aufweisenden Speicherraum (52) begrenzt und der gegen die Kraft der Schließfeder (44) in einen Federraum (46) bewegbar ist. Der Federraum (46) weist eine durch einen Kanal (76) gebildete Verbindung mit einem Niederdruckbereich (62) auf, der sich entlang dem Federraum (46) erstreckt, wobei der Federraum (46) über eine Drosselstelle (78) mit einem Endbereich des Kanals (76) verbunden ist und der Kanal (76) an seinem entgegengesetzten Ende in den Niederdruckbereich (62) mündet.
(EN) The fuel injection device comprises a fuel high-pressure pump (10) and a fuel injection valve (12) for a cylinder of a combustion engine. The fuel high-pressure pump (10) has a pump working space (22), and the fuel injection valve (12) has an injection valve element (38) via which at least one injection opening (32) is controlled and which can be moved in a direction of opening (29) against the force of a closing spring (44) by the pressure prevailing inside a pressure space (40) having a connection (48) to the pump working space (22). The closing spring (44) is supported on the injection valve element (28) and on a displaceable accumulator plunger (50) which, via its side facing away from the closing spring (44), delimits an accumulator space (52) having a connection (54) to the pump working space (22) and which can be displaced against the force of the closing spring (44) and into a spring space (46). The spring space (46) has a connection, which is formed by a channel (76), to a low-pressure area (62) extending along the spring space (46). Said spring space (46) is connected to an end area of the channel (76) via a throttling point (78), and the channel (76), at the opposite end thereof, leads into the low-pressure area (62).
(FR) L'invention concerne un dispositif d'injection de carburant présentant une pompe haute pression pour carburant (10) et une soupape d'injection de carburant (12) pour un cylindre du moteur à combustion interne. Ladite pompe haute pression pour carburant (10) présente une chambre de travail de pompe (22) et la soupape d'injection de carburant (12) comporte un élément de soupape d'injection (28) par l'intermédiaire duquel au moins une ouverture d'injection (32) est régulée et qui peut être déplacé par la pression régnant dans une chambre de pression (40) comportant une jonction (48) avec la chambre de travail de pompe (22), à l'encontre de la force exercée par un ressort de fermeture (44), dans un sens d'ouverture (29). Le ressort de fermeture (44) s'appuie d'une part sur l'élément de soupape d'injection (28) et d'autre part, sur un piston d'accumulateur (50) déplaçable, qui délimite par sa face opposée au ressort de fermeture (44), une chambre de retenue (52) et peut être déplacé à l'encontre de la force du ressort de fermeture (44) dans une chambre de ressort (46). Ladite chambre de ressort (46) présente une jonction avec une zone de basse pression (62) qui s'étend le long de la chambre de ressort (46), cette dernière (46) étant reliée par l'intermédiaire d'un point d'étranglement (78), à une zone terminale du canal (76). Ledit canal (76) débouche à son extrémité opposée dans la zone de basse pression (62).
front page image
Designierte Staaten: CN, JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1606511