Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004082813) SELBSTHEILENDE MEMBRAN FÜR EINE BRENNSTOFFZELLE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/082813 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2004/002330
Veröffentlichungsdatum: 30.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 08.03.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 14.10.2004
IPC:
B01D 69/02 (2006.01) ,B01D 69/14 (2006.01) ,H01M 8/10 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
69
Semipermeable Membranen für Trennverfahren oder Geräte, durch ihre Form, Struktur oder Eigenschaften gekennzeichnet; spezielle Herstellungsverfahren hierfür
02
durch ihre Eigenschaften gekennzeichnet
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
69
Semipermeable Membranen für Trennverfahren oder Geräte, durch ihre Form, Struktur oder Eigenschaften gekennzeichnet; spezielle Herstellungsverfahren hierfür
14
Dynamische Membranen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
8
Brennstoffelemente; Herstellung derselben
10
Brennstoffelemente mit festem Elektrolyten
Anmelder:
DAIMLERCHRYSLER AG [DE/DE]; Epplestr. 225 70567, DE (AllExceptUS)
BÖHM, Gustav [DE/DE]; DE (UsOnly)
FINSTERWALDER, Florian [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BÖHM, Gustav; DE
FINSTERWALDER, Florian; DE
Prioritätsdaten:
103 12 029.718.03.2003DE
Titel (DE) SELBSTHEILENDE MEMBRAN FÜR EINE BRENNSTOFFZELLE
(EN) SELF-HEALING MEMBRANE FOR A FUEL CELL
(FR) MEMBRANE AUTOGENERATRICE D'UNE PILE A COMBUSTIBLE
Zusammenfassung:
(DE) Es wird eine selbstheilende Membran, insbesondere für die Verwendung in PEM-Brennstoffzellen vorgeschlagen. Die Membran weist wenigstens ein poröses, nicht innenleitendes Material und wenigstens einen polymeren, innenleitenden Elektrolyt auf, wobei letzterer einen höheren Schmelzpunkt oder Zersetzungspunkt aufweist als das poröse, nicht innenleitende Material. Tritt ein Loch, ein Riss oder dergleichen in der Membran auf, so schmilzt das poröse, nicht innenleitende Material durch den an der Undichtigkeitsstelle auftretenden Temperaturanstieg bevor der polymere, innenleitende Elektrolyt schmilzt oder sich zersetzt und dichtet die Membran an dieser Stelle ab. Die erfindungsgemässe Membran heilt auf diese Art auftretende Defekte selbst; sie ist diesbezüglich selbstheilend.
(EN) The invention relates to a self-healing membrane, especially for using in PEM fuel cells. Said membrane comprises at least one porous material which is not ion-conductive and at least one polymer, ion-conductive electrolyte which has a higher melting point or decomposition point than the porous material which is not ion-conductive. If a hole, crack or the like forms in the membrane, the porous material which is not ion-conductive melts due to the temperature rise occurring at the leaking point, before the polymer, ion-conductive electrolyte melts or decomposes and seals the membrane at this point. The inventive membrane heals occurring defects itself in this way, and is thus self-healing.
(FR) L'invention concerne une membrane autogénératrice, notamment destinée à des piles à combustible à membrane échangeuse de protons. La membrane selon l'invention présente au moins un matériau poreux non conducteur d'ions et au moins un électrolyte polymère conducteur d'ions. Ce dernier ayant un point de fusion ou de décomposition supérieur à celui du matériau poreux non conducteur d'ions. Si un trou, une fissure ou équivalent apparaît dans la membrane, le matériau poreux non conducteur d'ions fond en raison de l'augmentation de la température à l'emplacement de non étanchéité avant que l'électrolyte polymère conducteur d'ions ne fonde ou ne se décompose et ainsi étanchéifie la membrane à cet emplacement. La membrane selon l'invention autorégénère les défauts apparaissant, est donc selbstheilend.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1603661JP2006520521US20060234097