Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004081628) ZWISCHEN WENIGSTENS ZWEI OPTISCHEN SYSTEMEN ABBILDENDE OPTISCHE ABBILDUNGSANORDNUNG MIT WENIGSTENS EINEM TORISCHEN SPIEGEL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/081628 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/002541
Veröffentlichungsdatum: 23.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 11.03.2004
IPC:
G02B 6/42 (2006.01) ,G02B 17/08 (2006.01) ,G02B 21/06 (2006.01) ,G02B 27/00 (2006.01)
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
6
Lichtleiter; Strukturelle Einzelheiten von Anordnungen, die Lichtleiter und andere optische Elemente umfassen, z.B. Verbindungen
24
Verbinden von Lichtleitern
42
Verbinden von Lichtleitern mit opto-elektronischen Bauelementen
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
17
Systeme mit reflektierenden Flächen, mit oder ohne brechende Elemente
08
Spiegel-Linsen-Systeme
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
21
Mikroskope
06
Einrichtungen zum Beleuchten von Objekten
G Physik
02
Optik
B
Optische Elemente, Systeme oder Geräte
27
Andere optische Systeme; andere optische Geräte
Anmelder:
OLYMPUS BIOSYSTEMS GMBH [DE/DE]; Robert-Koch-Str. 9 82152 Planegg, DE (AllExceptUS)
SCHALLER, Ines [DE/DE]; DE (UsOnly)
SEEL, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SEEL, Matthias; DE
SCHALLER, Klaus; null
Vertreter:
WEICKMANN & WEICKMANN; Postfach 860 820 81635 München, DE
Prioritätsdaten:
103 10 602.211.03.2003DE
Titel (DE) ZWISCHEN WENIGSTENS ZWEI OPTISCHEN SYSTEMEN ABBILDENDE OPTISCHE ABBILDUNGSANORDNUNG MIT WENIGSTENS EINEM TORISCHEN SPIEGEL
(EN) OPTICAL IMAGING ASSEMBLY POSITIONED BETWEEN AT LEAST TWO OPTICAL SYSTEMS AND COMPRISING AT LEAST ONE TORIC MIRROR
(FR) ENSEMBLE D'IMAGERIE OPTIQUE FORMANT UNE IMAGE ENTRE AU MOINS DEUX SYSTEMES OPTIQUES ET COMPORTANT AU MOINS UN MIROIR ASPHERIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Eine optische Anordnung, umfassend ein erstes optisches System (12), ein zweites optisches System (16) und eine zwischen dem ersten und dem zweiten optischen System abbildende optische Abbildungsanordnung (10, 18', 20) mit wenigstens einem torischen Spiegel (10) kann vorteilhaft zum Anschluss eines Beleuchtungsstrahlengangs einer optischen Objektuntersuchungseinrichtung an einer zugeordneten Lichtquelle eingesetzt werden. Unabhängig von der Anwendung der optischen Anordnung wird allgemein vorgeschlagen, dass wenigstens eine optische abbildende oder zu einer optischen Abbildung beitragende optische Komponente (18') der Abbildungsanordnung zwischen einem der optischen Systeme und dem torischen Spiegel (10) verkippt angeordnet ist.
(EN) The invention relates to an optical assembly comprising a first optical system (12), a second optical system (16) and an optical imaging assembly (10, 18', 20) comprising at least one toric mirror (10), said assembly being positioned between the first and second optical systems. Said assembly can be used advantageously to connect an illumination beam path of an optical object analysis device and an associated light source. Irrespective of the use of the optical assembly, at least one optical imaging component or an optical component (18') of the assembly that contributes to an optical imaging operation is tilted between one of the optical systems and the toric mirror (10).
(FR) L'invention concerne un ensemble optique comprenant un premier système optique (12), un deuxième système optique (16), et un ensemble d'imagerie optique (10, 18', 20) formant une image entre le premier et le deuxième système optique et comportant au moins un miroir asphérique (10). Ledit ensemble optique peut être utilisé de manière avantageuse pour relier un trajet optique d'éclairage d'une unité d'analyse d'objet optique à une source lumineuse associée. Quelle que soit l'application dudit ensemble optique, au moins un composant optique (18') de l'ensemble d'imagerie, formant une image optique ou contribuant à former une image optique, est généralement placé entre un des systèmes optiques et le miroir asphérique (10).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)