Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004081423) MANSCHETTE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/081423 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/001331
Veröffentlichungsdatum: 23.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 12.02.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 08.10.2004
IPC:
F16J 3/04 (2006.01) ,F16L 5/10 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
J
Kolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
3
Membranen; Bälge; Membrankolben
04
Bälge
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
L
Rohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
5
Mauer- oder Wanddurchführungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre
02
Abdichten
10
nur mit Dichtungsringen oder -manschetten
Anmelder:
DAIMLERCHRYSLER AG [DE/DE]; Epplestrasse 225 70567 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
HENNIGES ELASTOMER- UND KUNSTSTOFFTECHNIK GMBH & CO. KG [DE/DE]; Am Buchholz 4 31547 Rehburg-Loccum, DE (AllExceptUS)
EBERT, Rainer [DE/DE]; DE (UsOnly)
MEYER, Thorsten [DE/DE]; DE (UsOnly)
PIENAU, Harald [DE/DE]; DE (UsOnly)
STELLER, Gerhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
EBERT, Rainer; DE
MEYER, Thorsten; DE
PIENAU, Harald; DE
STELLER, Gerhard; DE
Vertreter:
BERGEN-BABINECZ, Katja ; DaimlerChrysler AG Intellectual Property Management IPM - C 106 70546 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
103 10 654.512.03.2003DE
Titel (DE) MANSCHETTE
(EN) SEAL
(FR) MANCHETTE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Manschette (1) zum Abdichten einer Welle (3) gegenüber einer Öffnung (2) mit einem Flansch (8). Der Flansch (8) umschliesst in Einbaulage einen die Öffnung (2) bildenden Randbereich (4) zumindest teilweise und liegt an diesem an, wobei der Flansch (8) einen Anlagering (9) für eine Vorderseite (5) des Randbereichs (4) und einen Befestigungsring (10) für eine Rückseite (6) des Randbereichs (4) aufweist. Erfindungsgemäss ist der Befestigungsring (10) des Flansches (8) in eine Montageposition überführbar stülpt sich bei Anlage des Anlagerings (9) an die Vorderseite (5) des Randbereichs (4) unter Aufwendung eines Aktivierungsimpulses über die Rückseite (6) des Randbereichs (4) selbsttätig um.
(EN) The invention relates to a seal (1) for sealing off a shaft (3) from a hole (2) having a flange (8). The flange (8) encloses at least partly an edge area (4) forming the hole (2) in fitting position and is located in said edge area, wherein the flange (8) has a placement ring (9) for a front side (5) of the edge area (4) and a fixing ring (10) for a rear side (6) of the edge area (4). According to the invention, the fixing ring (10) of the flange (8) automatically turns over in assembled position when the placement ring (9) is placed on the front side (5) of the edge area (4) by using an activating impulse through the rear side (6) of the edge area (4)
(FR) L'invention concerne une manchette (1) servant à étanchéifier un arbre (3) par rapport à une ouverture (2) munie d'un flasque (8). En position de montage, ledit flasque (8) renferme, au moins en partie, une zone marginale (4) formant l'ouverture (2) et repose dessus. Ledit flasque (8) présente une bague d'appui (9) pour une face avant (5) de la zone marginale (4) et une bague de fixation (10) pour une face arrière (6) de la zone marginale (4). Selon l'invention, la bague de fixation (10) du flasque (8) peut passer dans une position de montage et se retourne automatiquement dans l'autre sens, au moment où la bague d'appui (9) s'appuie sur la face avant (5) de la zone marginale (4), à l'aide d'une impulsion d'activation, par la face arrière (6) de la zone marginale (4).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)