Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004081076) POLYMERE EPOXIDHARZ-ZUSAMMENSETZUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/081076 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2004/001871
Veröffentlichungsdatum: 23.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 25.02.2004
IPC:
C08G 59/18 (2006.01) ,C08G 59/40 (2006.01) ,C08G 59/58 (2006.01) ,C08K 3/36 (2006.01) ,H05K 1/03 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
59
Polykondensate, die mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthalten; Makromoleküle, die durch Reaktion von Epoxy-Polykondensaten mit monofunktionellen, niedermolekularen Verbindungen erhalten werden; Makromoleküle, die durch Polymerisieren von Verbindungen mit mehr als einer Epoxygruppe pro Molekül unter Verwendung von Härtern oder Katalysatoren, die mit den Epoxygruppen reagieren, erhalten werden
18
Makromoleküle, die durch Polymerisieren von mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthaltenden Verbindungen unter Verwendung von mit den Epoxygruppen reagierenden Härtern oder Katalysatoren erhalten werden
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
59
Polykondensate, die mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthalten; Makromoleküle, die durch Reaktion von Epoxy-Polykondensaten mit monofunktionellen, niedermolekularen Verbindungen erhalten werden; Makromoleküle, die durch Polymerisieren von Verbindungen mit mehr als einer Epoxygruppe pro Molekül unter Verwendung von Härtern oder Katalysatoren, die mit den Epoxygruppen reagieren, erhalten werden
18
Makromoleküle, die durch Polymerisieren von mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthaltenden Verbindungen unter Verwendung von mit den Epoxygruppen reagierenden Härtern oder Katalysatoren erhalten werden
40
durch den verwendeten Härter gekennzeichnet
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
59
Polykondensate, die mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthalten; Makromoleküle, die durch Reaktion von Epoxy-Polykondensaten mit monofunktionellen, niedermolekularen Verbindungen erhalten werden; Makromoleküle, die durch Polymerisieren von Verbindungen mit mehr als einer Epoxygruppe pro Molekül unter Verwendung von Härtern oder Katalysatoren, die mit den Epoxygruppen reagieren, erhalten werden
18
Makromoleküle, die durch Polymerisieren von mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthaltenden Verbindungen unter Verwendung von mit den Epoxygruppen reagierenden Härtern oder Katalysatoren erhalten werden
40
durch den verwendeten Härter gekennzeichnet
50
Amine
56
zusammen mit anderen Härtern
58
mit Polycarbonsäuren oder deren Anhydriden, Halogeniden oder niedermolekularen Estern
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
K
Verwendung von anorganischen oder nichtmakromolekularen organischen Stoffen als Zusatzstoffe
3
Verwendung von anorganischen Zusatzstoffen
34
Silicium enthaltende Verbindungen
36
Kieselsäure
H Elektrotechnik
05
Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Gedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
1
Gedruckte Schaltungen
02
Einzelheiten
03
Auswahl von Stoffen für das Substrat
Anmelder:
HANSE CHEMIE AG [DE/DE]; Charlottenburger Strasse 9 21502 Geesthacht, DE (AllExceptUS)
EGER, Christian [DE/DE]; DE (UsOnly)
SPRENGER, Stephan [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
EGER, Christian; DE
SPRENGER, Stephan; DE
Vertreter:
GLAWE DELFS MOLL; Rothenbaumchaussee 58 20148 Hamburg, DE
Prioritätsdaten:
03005377.112.03.2003EP
03005538.811.03.2003EP
Titel (DE) POLYMERE EPOXIDHARZ-ZUSAMMENSETZUNG
(EN) POLYMERIC EPOXY RESIN COMPOSITION
(FR) COMPOSITION DE RESINE EPOXY POLYMERE
Zusammenfassung:
(DE) Gegenstand der Erfindung ist eine polymere Zusammensetzung, die enthalt: a) mindestens ein Epoxidharz, b) mindestens ein Copolymer mit gegenüber Epoxidharzen re­aktiven Gruppen und einer Glasübergangstemperatur Tg von -20° C oder weniger, c) Nanoteilchen mit einer mittels Neutronenkleinwinkelsteu­erung (SANS) gemessenen mittleren Teilchengrösse dmax von 5 bis 150 nm. Die erfindungsgemässe Zusammenstellung erlaubt die Herstel­lung von Klebstoffen, Verbundwerkstoffen, Coatings und Ver­gussmassen mit verbesserten mechanischen Eigenschaften, insbesondere verbesserter Schlagzähigkeit.
(EN) The invention relates to a polymeric composition containing: a) at least one epoxy resin; b) at least one copolymer with groups, which react with epoxy resins, and with a glass transition temperature Tg of -20° C or lower; c) nanoparticles having a mean particle size dmax ranging from 5 to 150 nm that is measured by means of a small-angle neutron scattering (SANS). The inventive composition enables the production of adhesives, composite materials, coatings and casting compounds exhibiting improved mechanical properties, particularly improve impact strength.
(FR) La présente invention concerne une composition polymère contenant a) au moins une résine époxy, b) au moins un copolymère qui présente des groupes réactifs avec des résines époxy et une température de transition vitreuse Tg inférieure ou égale à -20° C, ainsi que c) des nanoparticules qui présentent une taille particulaire moyenne dmax de 5 à 150 nm, mesurée au moyen d'une diffusion des neutrons aux petits angles (SANS). La composition selon cette invention permet de produire des adhésifs, des matériaux composites, des revêtements et des matériaux d'étanchéité présentant des caractéristiques mécaniques améliorées, notamment une meilleure résistance aux chocs.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1601706US20070191556CN1784444CA2518618