Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004079126) RAUMSPARTREPPE MIT BEWEGLICHEN STUFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/079126 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2004/000344
Veröffentlichungsdatum: 16.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 25.02.2004
IPC:
B66B 21/02 (2006.01) ,E04F 11/00 (2006.01) ,E04F 11/02 (2006.01) ,E04F 11/04 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
21
Arten von Rolltreppen oder Fahrsteigen
02
Rolltreppen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
F
Ausbau von Bauwerken, z.B. Treppen, Fußböden
11
Treppen, Rampen oder ähnliche Konstruktionen; Geländer; Handläufe
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
F
Ausbau von Bauwerken, z.B. Treppen, Fußböden
11
Treppen, Rampen oder ähnliche Konstruktionen; Geländer; Handläufe
02
Treppenanlagen; Gestaltung von Treppenanlagen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
F
Ausbau von Bauwerken, z.B. Treppen, Fußböden
11
Treppen, Rampen oder ähnliche Konstruktionen; Geländer; Handläufe
02
Treppenanlagen; Gestaltung von Treppenanlagen
04
Bewegliche Treppen, z.B. Dachbodentreppen, verbergbar oder ausziehbar
Anmelder:
BRUNNER, Stefan [DE/DE]; DE
Erfinder:
BRUNNER, Stefan; DE
Prioritätsdaten:
103 09 450.405.03.2003DE
Titel (DE) RAUMSPARTREPPE MIT BEWEGLICHEN STUFEN
(EN) SMALL-SIZED STAIRS PROVIDED WITH MOVABLE STEPS
(FR) ESCALIER A ENCOMBREMENT REDUIT COMPORTANT DES MARCHES MOBILES
Zusammenfassung:
(DE) Die hier beschriebene Treppe ist dadurch gekennzeichnet, dass sich die Mehrheit der im jeweiligen Augenblick nicht begangenen Stufen platzsparend übereinander angeordnet sind. Jeweils mehrere Stufen stehen dem Treppennutzer begehbar, d. h. in den üblichen horizontalen und vertikalen Verhältnissen zueinander zur Verfügung. Während die im jeweiligen Augenblick begangenen Stufen ein festes Abstandsverhältnis zueinander besitzen, gleiten sie auf weitgehend horizontaler Ebene unter den Schritten des Treppennutzers von dem vor ihm liegenden Stapel zu dem hinter ihm liegenden Stapel. Die vom Treppennutzer zurückgelegten Stufen stapeln sich nach der Begehung hinter ihm, während die vor ihm liegenden Stufen zur Begehung aus dem davor liegenden Stapel ausfahren. Dieser Mechanismus ermöglicht Höhenunterschiede fast in einer vertikalen Linie zu überwinden, sowohl beim Hoch- , wie auch beim Heruntergehen. Zahlreiche Konstruktionsalternativen werden aufgezeigt. Vorteile sind Platzersparnis, bequemes Begehen, ästhetisches Erscheinungsbild; Es ergeben sich neue Einsatzbereiche für Treppen, insbesondere als Verbindungen übereinander liegenden Räumen, als Dachbodentreppen, als Ersatz für Feuerleitern.
(EN) The invention relates to a stairs characterised in that the majority of non-used steps are superposed in such a way that the overall dimensions thereof are reducible, several steps being put at disposal of a user. When the steps are used they are arranged at a fixed clearance, and when they are not used, they slide horizontally from a pile situated in front of the user to a pile situated behind. After the use, the steps form the pile, while the steps to be used are expanded. Said mechanism makes it possible to overcome height differences quasi vertically for stair ascent or descent. Several embodiments are also disclosed. The advantage of similar construction lies in that the reduced overall dimensions, comfort of use and aesthetic aspect thereof. Said invention makes it possible to use the inventive stairs for many purposes: a liaison for superposed rooms and cat or escape ladders.
(FR) L'invention concerne un escalier caractérisé en ce que la majorité des marches non utilisées est superposée de manière à en réduire l'encombrement, plusieurs marches restant à disposition de l'utilisateur. Tandis que les marches utilisées présentent un écart fixe, celles-ci coulissent horizontalement lorsqu'elles ne servent plus, de la pile située devant l'utilisateur vers la pile située derrière. Une fois utilisées, les marches forment une pile, tandis que les marches qui vont être utilisées se déploient. Ce mécanisme permet de surmonter des différences de hauteur de façon quasi verticale, que ce soit de façon ascendante ou descendante. L'invention concerne plusieurs modes de réalisation. Les avantages de ce type de construction résident dans la réduction de l'encombrement, le confort d'utilisation et l'aspect esthétique. De nouvelles possibilités s'offrent ainsi aux escaliers : liaison de pièces superposées, escalier de grenier, et escalier de secours.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)