Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004078530) DRUCKSENSORANORDNUNG ZUR AUFPRALLDETEKTION
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/078530 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2003/003496
Veröffentlichungsdatum: 16.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 18.10.2003
IPC:
B60R 21/00 (2006.01) ,B60R 21/01 (2006.01) ,G01L 19/00 (2006.01) ,G01P 15/08 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
01
Elektrische Schaltungen zum Auslösen von Sicherheitsvorrichtungen im Falle von Fahrzeugunfällen oder unmittelbar bevorstehenden Fahrzeugunfällen
G Physik
01
Messen; Prüfen
L
Messen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
19
Einzelheiten von oder Zubehör für Apparate zum Messen des stationären oder quasi-stationären Druckes eines fließfähigen Mediums insoweit, als solche Einzelheiten oder solches Zubehör nicht besonderen Arten von Druckmessern eigentümlich sind
G Physik
01
Messen; Prüfen
P
Messen der Linear- oder Winkelgeschwindigkeit, der Beschleunigung, der Verzögerung oder des Stoßes; Anzeigen des Vorhandenseins oder Fehlens einer Bewegung; Anzeigen der Richtung einer Bewegung
15
Messen der Beschleunigung; Messen der Verzögerung; Messen des Stoßes bei einer plötzlichen Beschleunigung
02
durch Anwendung von Trägheitskräften
08
mit Umwandlung in elektrische oder magnetische Größen
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
RECKNAGEL, Rolf-Juergen [DE/DE]; DE (UsOnly)
BUNSE, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
WELLHOEFER, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
RECKNAGEL, Rolf-Juergen; DE
BUNSE, Michael; DE
WELLHOEFER, Matthias; DE
Allgemeiner
Vertreter:
ROBERT BOSCH GMBH; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
103 09 713.906.03.2003DE
Titel (DE) DRUCKSENSORANORDNUNG ZUR AUFPRALLDETEKTION
(EN) COLLISION DETECTION PRESSURE SENSOR ASSEMBLY
(FR) ENSEMBLE DE DETECTION DE PRESSION SERVANT A DETECTER UNE COLLISION
Zusammenfassung:
(DE) Es wird eine Drucksensoranordnung zur Aufpralldetektion vorgeschlagen, wobei die Drucksensoranordnung sowohl auf Druckänderungen als auch auf Beschleunigung empfindlich ist. Die Drucksensoranordnung weist eine derartige Konfiguration von Drucksensorelementen auf, dass eine Trennung zwischen einem Drucksignal und einem Beschleunigungssignal ermöglicht wird. Dies wird beispielsweise dadurch erreicht, dass Drucksensorelemente (12, 13) mit Membranen (14, 15) am Ende eines Druckeinlasskanals (10) gegenüberliegend angeordnet sind. Alternativ kann die Drucksensoranordnung wenigstens zwei Drucksensoren mit jeweils einem eigenen Druckeinlassskanal aufweisen.
(EN) The invention relates to a collision detection pressure sensor assembly that is sensitive to both changes in pressure as well as to acceleration. The pressure sensor assembly has a configuration of pressure sensor elements that enables a separation between a pressure signal and an acceleration signal. This is achieved, for example, by virtue of the fact that pressure sensor elements (12, 13) with diaphragms (14, 15) are arranged opposite one another at the end of a pressure inlet channel (10). Alternatively, the pressure sensor assembly can have at least two pressure sensors each having its own pressure inlet channel.
(FR) L'invention concerne un ensemble de détection de pression servant à détecter une collision, cet ensemble de détection de pression étant sensible non seulement à des variations de pression, mais aussi à l'accélération. L'ensemble de détection de pression selon l'invention comprend des éléments de détection de pression configurés de façon qu'il soit possible de distinguer un signal de pression d'un signal d'accélération. A cet effet, des éléments de détection de pression (12, 13) pourvus de membranes (14, 15) peuvent être disposés face à face, à l'extrémité d'un conduit d'admission de pression (10). Autre possibilité : l'ensemble de détection de pression comporte au moins deux capteurs de pression respectivement pourvus de leur propre conduit d'admission de pression.
front page image
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1610982EP1707448