Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004078515) RÜCKSITZ FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/078515 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2004/000230
Veröffentlichungsdatum: 16.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 05.02.2004
IPC:
B60N 2/06 (2006.01) ,B60N 2/30 (2006.01) ,B60N 2/36 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
02
der Sitz oder ein Sitzteil ist beweglich, z.B. einstellbar
04
der gesamte Sitz ist bewegbar
06
verschiebbar
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24
für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
30
Nicht ausbaubare, in der Nichtgebrauchstellung verstaubare Sitze, z.B. zusammenlegbare Notsitze
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
N
Unterbringung der Reisenden im Fahrzeug, soweit nicht anderweitig vorgesehen
2
Sitze besonders für Fahrzeuge ausgebildet; Anordnung oder Montage von Sitzen in Fahrzeugen
24
für besondere Zwecke oder besondere Fahrzeuge
32
umwandelbar für andere Verwendung
36
in eine Ladefläche umwandelbar
Anmelder:
BROSE FAHRZEUGTEILE GMBH & CO. KOMMANDITGESELLSCHAFT COBURG [DE/DE]; Ketschendorfer Strasse 38 - 50 96450 Coburg, DE (AllExceptUS)
HOFMANN, Jochen [DE/DE]; DE (UsOnly)
FISCHER, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HOFMANN, Jochen; DE
FISCHER, Matthias; DE
Vertreter:
BAUMGÄRTEL, Gunnar; Maikowski & Ninnemann Patentanwälte Postfach 15 09 20 10671 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
203 03 753.704.03.2003DE
Titel (DE) RÜCKSITZ FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG
(EN) REAR SEAT FOR A MOTOR VEHICLE
(FR) SIEGE ARRIERE POUR VEHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft einen Rücksitz für ein Kraftfahrzeug mit einem Sitzuntergestell, das sich in Sitzlängsrichtung erstreckt und eine Sitzfläche für einen Sitzbenutzer definiert, und einer Rückenlehne, die in einer Gebrauchsposition von dem Sitzgestell absteht, so dass sie winkelig oder senkrecht zur Sitzlängsrichtung ausgerichtet ist, und die zum Abstützen des Rückens eines Sitzbenutzers dient, wobei die Rückenlehne auf die Sitzfläche vorklappbar ist, so dass sie sich in Sitzlängsrichtung erstreckt. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass die Rückenlehne (2) bei dem Vorklappen oder nach dem Vorklappen auf die Sitzfläche (10) zusätzlich in Sitzlängsrichtung (L) bewegbar ist.
(EN) The invention relates to a rear seat for a motor vehicle comprising a seat bottom, which extends in the longitudinal direction of the seat and which defines a seat surface for a seat occupant. The rear seat also comprises seat back, which projects from the seat bottom when in a position for use, whereby the seat back is oriented at an angle or perpendicular to the longitudinal direction of the seat, and which serves to support the back of a seat occupant, and the seat back can be tilted forward onto the seat surface whereby extending in the longitudinal direction of the seat. The invention provides that the seat back (2), when tilting forward or after having been tilted forward, can be additionally moved in a longitudinal direction (L) of the seat onto the seat surface (10).
(FR) L'invention concerne un siège arrière pour véhicule automobile, comprenant un châssis de siège s'étendant en direction longitudinale du siège, et définissant une surface d'appui pour un utilisateur du siège, et un dossier qui, en position d'utilisation, se trouve à distance du châssis, de manière à s'orienter obliquement ou perpendiculairement par rapport à la direction longitudinale du siège, et qui sert d'appui pour le dos d'un utilisateur, le dossier étant rabattable sur la surface d'appui, de façon qu'il s'étende en direction longitudinale du siège. L'invention est caractérisée en ce que le dossier (2), lorsqu'il se rabat, ou après s'être rabattu sur la surface d'appui (10) est, en outre, déplaçable en direction longitudinale (L) du siège.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)