In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2004078433 - VERFAHREN ZUR UNTERSTÜTZUNG DES EINRICHTENS EINER STANZVORRICHTUNG MIT VERÄNDERBAREM LOCHMUSTER

Veröffentlichungsnummer WO/2004/078433
Veröffentlichungsdatum 16.09.2004
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2004/002271
Internationales Anmeldedatum 05.03.2004
IPC
B26D 5/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
DSchneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
5Anordnungen zum Betrieb und zum Steuern oder Regeln von Maschinen oder Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
B26F 1/04 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
FPerforieren; Lochen; Ausschneiden; Ausstanzen; Trennen auf andere Weise als durch Schneiden
1Perforieren; Lochen; Ausschneiden; Ausstanzen; Vorrichtungen hierfür
02Perforieren durch Lochen, z.B. mit relative Hin- und Herbewegungen zur Unterlage ausführendem Lochstempel
04mit wahlweise arbeitenden Lochstempeln
B26F 1/10 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
FPerforieren; Lochen; Ausschneiden; Ausstanzen; Trennen auf andere Weise als durch Schneiden
1Perforieren; Lochen; Ausschneiden; Ausstanzen; Vorrichtungen hierfür
02Perforieren durch Lochen, z.B. mit relative Hin- und Herbewegungen zur Unterlage ausführendem Lochstempel
06mit Lochwerkzeugen, die sich mit dem Werkstück bewegen
10wobei eine Walze die Lochstempel trägt
CPC
B26D 5/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
DCUTTING; DETAILS COMMON TO MACHINES FOR PERFORATING, PUNCHING, CUTTING-OUT, STAMPING-OUT OR SEVERING
5Arrangements for operating and controlling machines or devices for cutting, cutting-out, stamping-out, punching, perforating, or severing by means other than cutting
B26F 1/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
FPERFORATING; PUNCHING; CUTTING-OUT; STAMPING-OUT; SEVERING BY MEANS OTHER THAN CUTTING
1Perforating; Punching; Cutting-out; Stamping-out; Apparatus therefor
02Perforating by punching, e.g. with relatively-reciprocating punch and bed
04with selectively-operable punches
B26F 1/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
FPERFORATING; PUNCHING; CUTTING-OUT; STAMPING-OUT; SEVERING BY MEANS OTHER THAN CUTTING
1Perforating; Punching; Cutting-out; Stamping-out; Apparatus therefor
02Perforating by punching, e.g. with relatively-reciprocating punch and bed
06with punching tools moving with the work
10Roller type punches
Anmelder
  • HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • RIES, Jürgen [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SOMMER, Tilman [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • RIES, Jürgen
  • SOMMER, Tilman
Vertreter
  • KAISER, Stefan
Prioritätsdaten
103 09 952.207.03.2003DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR UNTERSTÜTZUNG DES EINRICHTENS EINER STANZVORRICHTUNG MIT VERÄNDERBAREM LOCHMUSTER
(EN) METHOD FOR AIDING THE SETTING OF A PUNCHING DEVICE WITH A VARIABLE HOLE PATTERN
(FR) PROCEDE D'AIDE DE L'EQUIPEMENT D'UNE POINÇONNEUSE A L'AIDE D'UN MODELE DE TROUS VARIABLE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Unterstützung des Einrichtens einer Stanzvorrichtung mit veränderbarem Lochmuster (3), wobei die Stanzvorrichtung auf einem Stanzwerkzeug (40) eine Mehrzahl an Stempeln (42, 42a, 43) aufweist, die zumindest teilweise wahlweise in eine aktive Endposition verstellbar sind, in der sie ein Loch (4) in einem Material (1) erzeugen oder in eine passive Endposition, in der sie kein Loch (4) erzeugen, und wobei die Stanzvorrichtung Steuerungsmittel (500) und Auswertemittelumfasst (500), bei dem zunächst die für das zu erzeugende Lochmuster (3) erforderlichen Anzahl Löcher (4) ermittelt wird, dann die für das zu erzeugende Lochmuster (3) erforderlichen Endposition der Stempel (42, 42a, 43) ermittelt wird und schließlich die für das zu erzeugende Lochmuster (3) erforderlichen Endposition der Stempel (42, 42a, 43) an einer Bedienerschnittstelle (520, 530) dem Bediener angezeigt wird.
(EN)
The invention relates to a method for aiding the setting of a punching device with a variable hole pattern (3). Said punching device is situated on a punching tool (40) and has a number of punches (42, 42a, 43), which can be displaced, at least in part and as desired into an active final position, inside of which they make a hole (4) in a material (1), or into a passive final position, in which they do not make a hole (4). The punching device also has controlling and evaluating means (500) in which the number of holes (4) required for the hole pattern (3) to be produced is firstly determined. The final position of the punches (42, 42a, 43), this final position being required for the hole pattern (3) that is to be produced, is then determined. Lastly, the final position of the punches (42, 42a, 43), this final position being required for the hole pattern (3) that is to be produced, is displayed to the operator via an operator interface (520, 530).
(FR)
L'invention concerne un procédé d'aide de l'équipement d'une poinçonneuse avec un modèle de trous variable (3). La poinçonneuse présente sur un outil de poinçonnage (40) plusieurs poinçons (42, 42a, 43) qui, au moins en partie, peuvent être réglés au choix dans une position terminale active dans laquelle ils réalisent un trou (4) dans matériau (1) ou bien dans une position terminale passive dans laquelle ils ne réalisent aucun trou (4). La poinçonneuse présente un moyen de commande (500) et un moyen d'évaluation (500) pour lequel on détermine le nombre de trous (4) nécessaire au modèle de trous à produire (3) puis on détermine la position finale du poinçon (42, 42a, 43) nécessaire au modèle de trous (3) à produire et enfin on affiche la position finale du poinçon (42, 42a, 43) nécessaire au modèle de trous à produire (3) sur une interface utilisateur (520, 530) à l'attention de l'utilisateur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten