Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004077759) VERFAHREN ZUR SCHNELLEN REAKTION AUF LINKAUSFÄLLE ZWISCHEN VERSCHIEDENEN ROUTING-DOMÄNEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/077759 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2004/001171
Veröffentlichungsdatum: 10.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 09.02.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 22.12.2004
IPC:
F03B 17/04 (2006.01) ,H04L 12/703 (2013.01) ,H04L 12/707 (2013.01) ,H04L 12/715 (2013.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
03
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten; Wind-, Feder-, oder Gewichts-Kraftmaschinen; Erzeugen von mechanischer Energie oder von Vortriebskraft [Schub nach dem Prinzip des Rückstoßes], soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten
17
Andere Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
02
mit hydrostatischem Druck
04
Angebliche Perpetua mobilia
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
12
Datenvermittlungsnetze
70
Paketvermittlungssysteme
701
Routing oder Pfadermittlung
703
Verhindern oder Beheben von Routing-Fehlern, z.B. Rerouting, Route Redundancy, Virtual Router Redundancy Protocol [VRRP] oder Hot Standby Router Protocol [HSRP]
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
12
Datenvermittlungsnetze
70
Paketvermittlungssysteme
701
Routing oder Pfadermittlung
703
Verhindern oder Beheben von Routing-Fehlern, z.B. Rerouting, Route Redundancy, Virtual Router Redundancy Protocol [VRRP] oder Hot Standby Router Protocol [HSRP]
707
mittels Pfad-Redundanz
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
12
Datenvermittlungsnetze
70
Paketvermittlungssysteme
701
Routing oder Pfadermittlung
715
Hierarchisches Routing, z.B. geclusterte Netzwerke oder Inter-Domain Routing
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
BLESS, Roland [DE/DE]; DE (UsOnly)
LICHTWALD, Götz [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHMIDT, Markus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BLESS, Roland; DE
LICHTWALD, Götz; DE
SCHMIDT, Markus; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
03004532.228.02.2003EP
Titel (DE) VERFAHREN ZUR SCHNELLEN REAKTION AUF LINKAUSFÄLLE ZWISCHEN VERSCHIEDENEN ROUTING-DOMÄNEN
(EN) RAPID RESPONSE METHOD FOR THE FAILURE OF LINKS BETWEEN DIFFERENT ROUTING DOMAINS
(FR) PROCEDE POUR REAGIR RAPIDEMENT A DES DEFECTIONS DE LIAISON ENTRE DIFFERENTS DOMAINES DE ROUTAGE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur schnellen Reaktion auf den Ausfall eines Links zwischen zwei Routing-Domänen (AS-6, AS-8) in einem paketorientierten Netz. Nach Erkennen des Linkausfalls werden für dadurch unterbrochene Wege Ersatzwege durch lokale Auswahl von Alternativwegen und Propagation von Nachrichten entlang der Ersatzwege bereitgestellt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Interdomänen-Protokollen wie das BGP (Border gateway protocol) Protokoll betrifft die Versendung von Nachrichten und die dadurch verursachte Änderung beim Routing nur entlang der Ersatzwege gelegene Routing-Domänen. Entsprechend einer Weiterbildung wird eine netzweite Propagation von Nachrichten vorgenommen, wenn der Linkausfall eine dauerhafte (persistente) Störung darstellt. Als Folge davon erfolgt eine Neubestimmung von optimalen Wegen im Gesamtnetz. Die Erfindung erlaubt eine kurzzeitigen Störungen angemessene Störungskompensation und vermeidet bei der Verwendung herkömmlicher Interdomänen-Protokolle auftretende Instabilitäten.
(EN) The invention relates to a rapid response method for the failure of a link between two routing domains (AS-6, AS-8) in a packet-oriented network. Once the failure of a link has been identified, substitute routes are provided for the interrupted routes by the local selection of alternative routes and by the propagation of messages along the substitute routes. In contrast to conventional inter-domain protocols such as the BGP (border gateway protocol) the transmission of messages and the associated modification to the routing only involves routing domains that lie along the replacement routes. In one embodiment, a network-wide propagation of messages takes place if the failure of the link represents a persistent breakdown. As a consequence, optimal routes are re-determined in the entire network. The invention provides breakdown compensation that is appropriate for temporary breakdowns and prevents instabilities that occur as a result of the use of conventional inter-domain protocols.
(FR) L'invention concerne un procédé pour réagir rapidement à la défection d'une liaison entre deux domaines de routage (AS-6, AS-8) dans un réseau à transmission par paquets. Une liaison étant détectée comme défectueuse, des voies de remplacement sont mises à disposition pour se substituer aux voies interrompues par sélection de voies alternatives et par propagation de messages sur ces voies de remplacement. Contrairement aux protocoles inter-domaines classiques tel que le protocole BGP (Border Gateway Protocol), l'envoi de messages et les modifications impliquées lors du routage concernent seulement les domaines de routage situés sur les voies de remplacement. Un perfectionnement apporté consiste en une propagation de messages au niveau du réseau si la défection de la liaison est une panne qui dure (persistante). Si tel est le cas, cela entraîne une nouvelle détermination de voies optimales dans l'ensemble du réseau. Cette invention permet une compensation de panne proportionnelle à des défections de courte durée et elle évite les instabilités résultant de l'utilisation de protocoles inter-domaines classiques.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
KR1020050103274EP1597877US20060159076CN1759573