Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004077477) MAGNETISCHER LINEARANTRIEB
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/077477 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2004/000159
Veröffentlichungsdatum: 10.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 27.01.2004
IPC:
H01H 33/666 (2006.01) ,H01H 51/22 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
33
Hochspannungs- oder Hochstromschalter mit Lichtbogenlöschung oder Einrichtungen zum Verhindern von Lichtbögen
60
Schalter, bei denen die Mittel zum Löschen oder Verhüten des Lichtbogens keine besonderen Einrichtungen zum Erhalten oder Vergrößern des Flusses der lichtbogenlöschenden Strömungsmittel enthalten
66
Vakuumschalter
666
Betätigungsanordnungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
51
Elektromagnetische Relais
22
Polarisierte Relais
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
KAMPF, Marcus [DE/DE]; DE (UsOnly)
PROTZE, Carsten [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KAMPF, Marcus; DE
PROTZE, Carsten; DE
Prioritätsdaten:
103 09 697.326.02.2003DE
Titel (DE) MAGNETISCHER LINEARANTRIEB
(EN) LINEAR MAGNETIC DRIVE
(FR) ENTRAINEMENT LINEAIRE MAGNETIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Ein magnetischer Linearantrieb (1) weist einen Eisenkern (3) sowie eine Spule (11) auf. Einem bewegbaren Anker (7) ist ein Joch (10) sowie ein Permanentmagnet (8) zugeordnet. In einer ersten Endposition des Ankers (7) wird dieser aufgrund der von dem Permanentmagneten (8) erzeugten magnetischen Haltekräfte und dem einen Spalt in dem Eisenkern überbrückenden Joch (10) gehalten.
(EN) The invention relates to a linear magnetic drive (1) consisting of an iron core (3) and a coil (11). A yoke (10) and a constant magnet (8) are connected to a movable armature (7). When the armature is placed in a first terminal position, it is supported by magnetic forces produced by the constant magnet (8) and the yoke (10) which is used as a bridge in the iron bore.
(FR) L'invention concerne un entraînement linéaire magnétique (1) comportant un noyau de fer (3) et une bobine (11). A un induit mobile (7) sont associés une culasse (10) et un aimant permanent (8). Lorsque l'induit (7) se trouve dans une première position terminale, il est maintenu grâce aux forces magnétiques développées par l'aimant permanent (8) et à la culasse (10) qui sert de pontage pour un interstice du noyau de fer.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
EP1597743JP2006520517US20060139135CN1754241