Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004077197) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DATENEINGABE IN EINE RECHENVORRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/077197 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2004/002039
Veröffentlichungsdatum: 10.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 01.03.2004
IPC:
G06F 3/038 (2013.01) ,G06F 3/042 (2006.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
03
Anordnungen zur Umsetzung der Lage oder Lageveränderung eines Gegenstandes in eine codierte Form
033
Zeigegeräte, die vom Benutzer bewegt oder positioniert werden; Zubehör dafür
038
Steuer- und Schnittstelleneinrichtungen dafür, z.B. Treiber oder geräteintegrierte Steuerschaltungen
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
3
Eingabeeinrichtungen, in denen digitale Daten in eine von dem Digitalrechner verarbeitbare Form gebracht werden; Ausgabeeinrichtungen, in denen digitale Daten so umgeformt werden, dass sie von dem Ausgabegerät aufgenommen werden können, z.B. Schnittstellenanordnungen
01
Eingabeeinrichtungen oder kombinierte Eingabe- und Ausgabeeinrichtungen für den Dialog zwischen Benutzer und Rechner
03
Anordnungen zur Umsetzung der Lage oder Lageveränderung eines Gegenstandes in eine codierte Form
041
Digitalisiergeräte (digitizer), die durch die Umsetzungsmittel gekennzeichnet sind, z.B. für berührungsempfindliche Bildschirme oder Eingabeflächen
042
durch opto-elektronische Mittel
Anmelder:
WILL, Elmar, H. [DE/DE]; DE
Erfinder:
WILL, Elmar, H.; DE
Vertreter:
NEUGEBAUER, Jürgen ; Schroeter, Lehmann, Fischer & Neugebauer Wolfratshauser Strasse 145 81479 München, DE
Prioritätsdaten:
103 08 981.028.02.2003DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR DATENEINGABE IN EINE RECHENVORRICHTUNG
(EN) METHOD AND DEVICE FOR INPUTTING DATA INTO A COMPUTER DEVICE
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF D'ENTREE DE DONNEES DANS UN DISPOSITIF INFORMATIQUE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren und Vorrichtungen zur Eingabe von Daten in eine Rechenvorrichtung. Aus den bekannten Positionen von Strahlsensoren (5), die durch auftreffende Hilfsstrahlen (15, 16) aktiviert werden, kann die Position des Ruftreffpunkts (PO) eines auf eine Projektionsfläche gerichteten realen oder imaginären Referenzstrahls ermittelt werden, vorausgesetzt die Hilfsstrahlen (15, 16) stehen in einer bekannten räumlichen Beziehung zu dem auf der Projektionsfläche auftreffenden Referenzstrahl. Die Positionsermittlung geschieht dadurch, dass die aktivierten Strahlsensoren sie jeweils individuell charakterisierende Signale auf eine Rechenvorrichtung schicken, und diese aus den Positionen der durch diese Signale identifizierten Sensoren die Position des Ruftreffpunkts des Referenzstrahls ermittelt. Abhängig von der so ermittelten Position des Ruftreffpunkts des Referenzstrahls löst die Rechenvorrichtung bestimmte Ereignisse aus, wie z.B. die positionsabhängige Generierung und/oder Ausgabe von Bild- und/oder Audiodaten. Werden Referenzstrahlpunkt und Hilfstrahlpunkte mittels eines manuell manipulierbaren Strahlanzeigers (12) von einem Benutzer bewegt, so wird diesem durch das erfindungsmässe Verfahren eine Eingabehilfe zur Dateneingabe in die Rechenvorrichtung zur Verfügung gestellt. Das erfindungsgemässe Verfahren ersetzt somit die Funktion einer herkömmlichen Computermaus mit mechanischen oder optischen Wegaufnahmesensoren zur Steuerung eines Zeigers auf einer Benutzeroberfläche, die auf der Projektionsfläche dargestellt ist.
(EN) The invention relates to a method and to devices for inputting data into a computer device. The position of the point of impact (PO) of a real or imaginary reference beam directed towards a projection surface can be determined from known positions of beam sensors (5), which are activated by incident auxiliary beams (15,16), provided that the auxiliary beams (15,16) exist in a known spatial ratio with regard to the reference beam impacting the projection surface. The position is determined by virtue of the fact that the activated beam sensors send signals which individually characterize them to a computer device and the computer device determines the position of the point of impact of the reference beam on the basis of the positions of the sensors identified by said signals. The computer device triggers specific events, such as position-dependent generation and/or output of image and/or audio data, according to the thus determined position of the point of impact of the reference beam. If the reference beam point and auxiliary beam points are displaced by a user by means of a manually manipulatable beam indicator (12), the user is provided with assistance for inputting data into the computer device by means of said method. According to the inventive method, the function of a conventional computer mouse is replaced by mechanical or optical path recording sensors for controlling a pointer on a graphic interface which is represented on the projection surface.
(FR) Procédé et dispositifs d'entrée de données dans un dispositif informatique. La position du point d'incidence (P0) d'un faisceau de référence réel ou imaginaire orienté vers une surface de projection peut être calculée à partir des positions connues de capteurs (5) de faisceaux activés par des faisceaux auxiliaires incidents (15, 16), à condition que les faisceaux auxiliaires (15, 16) se trouvent dans une relation spatiale connue par rapport au faisceau de référence incident sur la surface de projection. La position est calculée par le fait que les capteurs de faisceaux activés envoient des signaux caractérisant lesdits capteurs individuellement à un dispositif informatique, ce dernier calculant la position du point d'incidence du faisceau de référence à partir des positions des capteurs identifiés par ces signaux. En fonction de la position ainsi calculée du point d'incidence du faisceau de référence, le dispositif de calcul déclenche certains événements tels que par ex. la production et / ou la sortie, dépendantes de la position, de données d'images et / ou de données audio. Selon ledit procédé, si le point du faisceau de référence et les points du faisceau auxiliaire sont déplacés par un utilisateur à l'aide d'un indicateur (12) de faisceau pouvant être manipulé manuellement, une assistance pour l'entrée des données dans le dispositif de calcul est mise à la disposition de l'utilisateur. Le procédé selon la présente invention remplace ainsi la fonction d'une souris informatique classique pourvue de capteurs mécaniques ou optiques de détection de parcours destinés à commander un pointeur sur une surface d'utilisateur qui est représentée sur la surface de projection.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)