Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004076823) MOTORMANAGEMENT-SYSTEM UND VERFAHREN ZUR EINSTELLUNG DES DREHWINKELS EINER NOCKENWELLE GEGENÜBER DEM DREHWINKEL EINER KURBELWELLE EINES KRAFTFAHRZEUGS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/076823 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE2003/004158
Veröffentlichungsdatum: 10.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 17.12.2003
IPC:
F01L 1/34 (2006.01) ,F01L 1/352 (2006.01) ,F01L 1/46 (2006.01) ,F02D 13/02 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
L
Periodisch betriebene Ventile für Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
1
Ventilsteuerung oder Ventilanordnungen, z.B. Hubventilsteuerung
34
Änderung der Steuerzeiten ohne Änderung der Öffnungsdauer
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
L
Periodisch betriebene Ventile für Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
1
Ventilsteuerung oder Ventilanordnungen, z.B. Hubventilsteuerung
34
Änderung der Steuerzeiten ohne Änderung der Öffnungsdauer
344
mit Drehwinkelverstellung zwischen Kurbel- und Nockenwelle, z.B. mittels schräg verzahntem Getriebe
352
mittels Kegel- oder Planetengetriebe
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
L
Periodisch betriebene Ventile für Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen
1
Ventilsteuerung oder Ventilanordnungen, z.B. Hubventilsteuerung
46
Einzelheiten oder Zubehör, soweit nicht in den vorhergehenden Untergruppen vorgesehen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
13
Steuerung oder Regelung der Leistung der Brennkraftmaschine durch Verändern des Einlassventil- oder Auslassventil-Arbeitsdiagramms, z.B. der Steuerzeiten
02
während des Betriebs
Anmelder:
AFT ATLAS FAHRZEUGTECHNIK GMBH [DE/DE]; Gewerbestrasse 14 58791 Werdohl, DE (AllExceptUS)
WILKE, Markus [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WILKE, Markus; DE
Prioritätsdaten:
103 08 101.126.02.2003DE
Titel (DE) MOTORMANAGEMENT-SYSTEM UND VERFAHREN ZUR EINSTELLUNG DES DREHWINKELS EINER NOCKENWELLE GEGENÜBER DEM DREHWINKEL EINER KURBELWELLE EINES KRAFTFAHRZEUGS
(EN) MOTOR MANAGEMENT SYSTEM AND METHOD FOR ADJUSTING THE ROTATIONAL ANGLE OF A CAMSHAFT IN RELATION TO THE ROTATIONAL ANGLE OF A CRANKSHAFT OF A MOTOR VEHICLE
(FR) SYSTEME DE GESTION DE MOTEUR ET PROCEDE POUR REGLER L'ANGLE DE ROTATION D'UN ARBRE A CAMES PAR RAPPORT A L'ANGLE DE ROTATION D'UN VILEBREQUIN D'UN VEHICULE AUTOMOBILE
Zusammenfassung:
(DE) Ein Motormanagement-System (1) für ein Kraftfahrzeug, bei dem ein Steuersystem (6) zur Einstellung des Drehwinkels einer Nockenwelle (8) gegenüber dem Drehwinkel einer Kurbelwelle vorgesehen ist, soll eine hinsichtlich Kraftstoffverbrauch, Leistung und Abgasemissionen besonders günstige Motorcharakteristik ermöglichen. Dazu ist dem Steuersystem (6) erfindungsgemäß ein elektromotorischer Aktor (14) zugeordnet, wobei eine Reglereinheit (2) die Stellwerte (S) für den elektromotorischen Aktor (14) in Abhängigkeit von einer Anzahl von aktuell erfassten Betriebsparametern (B) des Kraftfahrzeugs erzeugt.
(EN) The invention relates to a motor management system (1) for a motor vehicle, comprising a control system (6) for adjusting the rotational angle of a camshaft (8) in relation to the rotational angle of a crankshaft. The aim of the invention is to provide one such system by which means a motor characteristic that is especially favourable in terms of fuel consumption, power and exhaust gas emissions can be achieved. To this end, an electromotive actuator (14) is associated with the control system (6), and a regulating unit (2) produces the adjustment values (S) for the electromotive actuator (14) according to a number of actually determined operating parameters (B) of the motor vehicle.
(FR) L'invention concerne un système de gestion de moteur (1) pour un véhicule automobile, qui comprend un système de commande (6) servant à régler l'angle de rotation d'un arbre à cames (8) par rapport à l'angle de rotation d'un vilebrequin. L'invention vise à atteindre des caractéristiques de moteur particulièrement favorables, notamment en ce qui concerne la consommation de carburant, la puissance et les émissions de gaz d'échappement. A cet effet, un actionneur électromoteur (14) est affecté au système de commande (6) selon l'invention, une unité de régulation (2) générant les valeurs réglantes (S) pour l'actionneur électromoteur (14) en fonction d'un certain nombre de paramètres de fonctionnement réels (B) du véhicule automobile.
front page image
Designierte Staaten: US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)