Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004076719) PHOSPHATIERVERFAHREN MIT WERTSTOFF-RÜCKFÜHRUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/076719 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/001570
Veröffentlichungsdatum: 10.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 19.02.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 09.07.2004
IPC:
C23C 22/86 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
22
Chemische Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Reaktion der Oberfläche mit einer reagierenden Flüssigkeit, wobei Reaktionsprodukte des Oberflächenmaterials im Überzug verbleiben, z.B. Umwandlungsschichten, Passivierung von Metallen
86
Regenerierung von Beschichtungsbädern
Anmelder:
HENKEL KOMMANDITGESELLSCHAFT AUF AKTIEN [DE/DE]; Henkelstrasse 67 40589 Düsseldorf, DE (AllExceptUS)
BROUWER, Jan-Willem [NL/DE]; DE (UsOnly)
KUHM, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BROUWER, Jan-Willem; DE
KUHM, Peter; DE
Prioritätsdaten:
103 08 426.627.02.2003DE
Titel (DE) PHOSPHATIERVERFAHREN MIT WERTSTOFF-RÜCKFÜHRUNG
(EN) PHOSPHATING METHOD COMPRISING RECIRCULATION OF USEFUL MATERIAL
(FR) PROCEDE DE PHOSPHATATION AVEC REMISE EN CIRCULATION DE MATIERE REUTILISABLE
Zusammenfassung:
(DE) In einem Verfahren zur Aufbereitung von Phosphatierbadüberlauf und/oder von Spül­wasser nach der Phosphatierung werden schichtbildende Kationen, insbesondere Nickel­ionen, durch einen lonenaustauscher aus dem Abwasser entfernt. Beim Regenerieren des lonenaustauschers werden die Kationen in einem wäßrigen, sauren Regenerat wiedergewonnen. Analytisch wird überprüft, ob die Zusammensetzung dieses Regenerats in einem solchen Bereich liegt, dass durch Zusatz von Ergänzungschemikalien auf ein­fache Weise eine erste Ergänzungslösung für das Phosphatierbad erhalten werden kann. Ist dies der Fall, gibt man geeignete Ergänzungschemikalien in geeigneter Menge zu, um diese erste Ergänzungslösung herzustellen. Diese wird dann zusammen mit einer zweiten Ergänzungslösung der Phosphatierlösung zugegeben. Die Ergänzungschemikalien und die angestrebte Zusammensetzung der ersten Ergänzungslösung werden so ausgewählt, dass diese erste Ergänzungslösung auf einfache Weise im Umfeld der Phosphatieranlage hergestellt werden kann.
(EN) Disclosed is a method for processing phosphate bath overflow and/or rinsing water following phosphating. According to said method, layer-forming cations, especially nickel ions, are removed from the waste water by means of an ion exchanger. The cations are recovered in an aqueous, acidic regenerated material during regeneration of the ion exchanger. An analysis is performed in order to verify whether the composition of said regenerated material lies within a range allowing a supplementary solution to be obtained in a simple manner for the phosphate bath by adding complementary chemicals. If so, suitable complementary chemicals are added at an appropriate quantity in order to produce said first supplementary solution, which is then added to the phosphating solution together with a second supplementary solution. The complementary chemicals and the desired composition of the first supplementary solution are selected in such a way that said first supplementary solution can be produced in a simple manner in the surroundings of the phosphating station.
(FR) La présente invention concerne un procédé pour préparer un déversoir de bain de phosphatation et/ou d'eau de rinçage après phosphatation. Ce procédé consiste à retirer de l'eau usée des cations formant des couches, notamment des ions nickel, au moyen d'un échangeur d'ions. Lors de la régénération de l'échangeur d'ions, les cations sont récupérés dans un produit régénéré acide aqueux. Une analyse est conduite afin de vérifier si la composition de produit régénéré est telle qu'il est possible d'obtenir facilement une première solution complémentaire pour le bain de phosphatation par ajout de produits chimiques complémentaires. Si tel est le cas, on ajoute une quantité adéquate de produits chimiques complémentaires, afin de produire cette première solution complémentaire. Celle-ci est ensuite ajoutée à la solution de phosphatation avec une seconde solution complémentaire. Les produits chimiques complémentaires et la composition cible de la première solution complémentaire sont choisis de façon que cette première solution complémentaire puisse être produite de manière simple dans le cadre de l'installation de phosphatation.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1597412