Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004076125) SCHLEIFWERKZEUG FÜR EIN SCHLEIFGERÄT MIT DREHOSZILLATIONSANTRIEB
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/076125 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2003/014278
Veröffentlichungsdatum: 10.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 16.12.2003
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 16.07.2004
IPC:
B24B 23/02 (2006.01) ,B24B 23/04 (2006.01) ,B24B 29/06 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
24
Schleifen; Polieren
B
Maschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Ab- oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleif-, Polier- oder Läppmitteln
23
Tragbare Schleifmaschinen, z.B. handgeführte; Zubehör hierfür
02
mit rotierenden Schleifwerkzeugen; Zubehör hierfür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
24
Schleifen; Polieren
B
Maschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Ab- oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleif-, Polier- oder Läppmitteln
23
Tragbare Schleifmaschinen, z.B. handgeführte; Zubehör hierfür
04
mit oszillierenden Schleifwerkzeugen; Zubehör hierfür
B Arbeitsverfahren; Transportieren
24
Schleifen; Polieren
B
Maschinen, Einrichtungen oder Verfahren zum Schleifen oder Polieren; Ab- oder Herrichten der Arbeitsflächen von Schleifwerkzeugen; Zuführen von Schleif-, Polier- oder Läppmitteln
29
Maschinen oder Einrichtungen zum Polieren von Werkstückoberflächen mittels Werkzeugen aus weichem oder biegsamem Werkstoff mit oder ohne Zusatz von festen oder flüssigen Poliermitteln
02
abgestimmt auf besondere Werkstücke
06
für langgestreckte Werkstücke mit gleichförmigem Querschnitt in einer Hauptrichtung
Anmelder:
C. & E. FEIN GMBH [DE/DE]; Leuschnerstrasse 43 70176 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
SCHUMACHER, Hermann [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
SCHUMACHER, Hermann; DE
Vertreter:
GAHLERT, Stefan ; Witte, Weller & Partner Postfach 10 54 62 70047 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
103 08 600.527.02.2003DE
Titel (DE) SCHLEIFWERKZEUG FÜR EIN SCHLEIFGERÄT MIT DREHOSZILLATIONSANTRIEB
(EN) GRINDING TOOL FOR A GRINDING APPARATUS COMPRISING A ROTARY OSCILLATING DRIVE UNIT
(FR) OUTIL DE MEULAGE CONÇU POUR UN APPAREIL DE MEULAGE POURVU D'UN ENTRAINEMENT A OSCILLATIONS ROTATIVES
Zusammenfassung:
(DE) Es wird ein Schleifwerkzeug (20) für ein Schleifgerät (10) mit einem Drehoszillationsantrieb (12) angegeben, dessen Abtriebswelle (14) um ihre Längsachse (16) oszillierend angetrieben ist und eine Aufnahme zur Befestigung des Schleifwerkzeugs (20) aufweist. Das Schleifwerkzeug (20) besitzt eine Befestigungsaufnahme (24) zur Verbindung mit der Aufnahme des Schleifgerätes (10) in einer Arbeitsstellung zum Schleifen. Das Schleifwerkzeug (20) weist ein Schleifkissen (28) aus einem nachgiebigen Material mit mindestens einer Schleiffläche (29) auf, die bei einer Befestigung in der Arbeitsstellung in einer Erstreckungsrichtung geradlinig und tangential zur Abtriebswelle (14) des Drehoszillationsantriebs (12) verläuft.
(EN) Disclosed is a grinding tool (20) for a grinding apparatus (10) comprising a rotary oscillating drive unit (12), the output shaft of which (14) is driven so as to oscillate about the longitudinal axis (16) thereof and is provided with a receiving device for fastening the grinding tool (20). The grinding tool (20) comprises a fastening seat (24) that can be connected to the receiving device of the grinding apparatus (10) in a working position used for grinding. The grinding tool (20) further comprises a grinding pad (28) which is made of a resilient material and encompasses at least one grinding area (29) that runs straight in one direction of extension and tangential to the output shaft (14) of the rotary oscillating drive unit (12) when fastened in the working position.
(FR) L'invention concerne un outil de meulage (20) conçu pour un appareil de meulage (10) pourvu d'un entraînement à oscillations rotatives (12) dont l'arbre de sortie (14) est entraîné de manière oscillante autour de son axe longitudinal (16) et comprend un logement servant à fixer l'outil de meulage (20). Cet outil de meulage (20) comporte un logement de fixation (24) destiné à être relié au logement de l'appareil de meulage (10) dans une position de travail à des fins de meulage. L'outil de meulage (20) selon l'invention comporte un coussin de meulage (28) constitué d'un matériau souple et comprenant au moins une surface de meulage (29) qui, lorsque l'outil de meulage est fixé en position de travail, s'étend dans une direction rectiligne et tangentielle par rapport à l'arbre de sortie (14) de l'entraînement à oscillations rotatives (12).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
PL377559PLP.377559ES2274314EP1597022JP2006513873US20060030249
JP4383354CN1756622AU2003298186