Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004075405) BETRIEB EINER HALBBRÜCKE, INSBESONDERE EINER FELDEFFEKTTRANSISTOR-HALBBRÜCKE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/075405 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/001443
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 16.02.2004
IPC:
H03K 17/08 (2006.01) ,H03K 17/687 (2006.01)
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
K
Impulstechnik
17
Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
08
Ausbildung von Schaltern zum Schutz vor Überstrom oder Überspannung
H Elektrotechnik
03
Grundlegende elektronische Schaltkreise
K
Impulstechnik
17
Kontaktloses elektronisches Schalten oder Austasten, d.h. nicht durch Öffnen oder Schließen von Kontakten bewirkt
51
gekennzeichnet durch die verwendeten spezifischen Bauelemente
56
mit Halbleiterbauelementen als aktive Bauelemente
687
mit Feldeffekttransistoren
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
GÖTZENBERGER, Martin [DE/DE]; DE (UsOnly)
KIRCHBERGER, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
SPEIGL, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GÖTZENBERGER, Martin; DE
KIRCHBERGER, Michael; DE
SPEIGL, Wolfgang; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
103 06 809.018.02.2003DE
Titel (DE) BETRIEB EINER HALBBRÜCKE, INSBESONDERE EINER FELDEFFEKTTRANSISTOR-HALBBRÜCKE
(EN) OPERATING A HALF-BRIDGE, ESPECIALLY A FIELD EFFECT TRANSISTOR HALF-BRIDGE
(FR) FONCTIONNEMENT D'UN DEMI-PONT, EN PARTICULIER UN DEMI-PONT DE TRANSISTOR A EFFET DE CHAMP
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Schaltungsanordnung (1) zum Steuern eines Betriebes einer Halbbrücke (13) durch Pulsweitenmodulation, insbesondere im Synchrongleichrichtungsbetrieb, mit einem ersten Anschluss (23, 25) zum elektrischen Anschließen der Schaltungsanordnung (1) an einen isolierten Steueranschluss eines Brückenventils (15, 17) der Halbbrücke (13), mit einem zweiten Anschluss (20, 22) zum elektrischen Anschließen der Schaltungsanordnung (1) an einen weiteren Anschluss des Brückenventils (15, 17), mit einer elektrischen Leitung (16, 18), die den ersten Anschluss (23, 25) und den zweiten Anschluss (20, 22) elektrisch miteinander verbindet, und mit einem durch pulsweitenmodulierte Signale ein- und ausschaltbaren elektrischen Ventil (43, 45), wobei das elektrische Ventil (43, 45) in der elektrischen Leitung (16, 18) angeordnet ist, sodass ein Stromfluss durch die Leitung (16, 18) freigebbar und sperrbar ist. Es wird vorgeschlagen, zumindest ein induktives Bauelement (35, 37) in der Leitung (16, 18) vorzusehen, sodass ein zeitlicher Verlauf eines elektrischen Stromflusses in der Leitung (16, 18) zusätzlich zu einem Einfluss einer etwaig vorhandenen parasitären Induktivität durch eine Induktivität des induktiven Bauelements (35, 37) beeinflusst wird.
(EN) The invention relates to a circuit arrangement (1) for controlling the operation of a half-bridge (13) by pulse-width modulation, especially in a synchronous rectifier mode. Said circuit arrangement comprises a first terminal connection (23, 25) for electrically connecting the circuit arrangement (1) to an insulated gate terminal of a bridge valve (15, 17) of the half-bridge (13), a second terminal connection (20, 22) for electrically connecting the circuit arrangement (1) to an additional terminal of the bridge valve (15, 17), a lead (16, 18) electrically connecting the first terminal connection (23, 25) to the second terminal connection (20, 22), and an electric valve (43, 45) that can be switched on and off by pulse-width modulated signals. Said electric valve (43, 45) is disposed in the lead (16, 18) so that a flow of current through the lead (16, 18) can be released and blocked. The invention is specifically characterized in that at least one inductive component (35, 37) is provided in the lead (16, 18) so that a time course of an electric current flow in the lead (16, 18) is influenced by the inductance of the inductive component (35, 37), in addition to the influence of a possibly present parasitic inductance.
(FR) L'invention concerne un circuit (1) destiné à commander le fonctionnement d'un demi-pont (13) par modulation d'impulsions en largeur, en particulier dans un mode de rectification synchrone. Ledit circuit comprend une première connexion (23, 25) destinée à connecter électriquement le circuit (1) à une borne de gâchette isolée d'une vanne de pont (15, 17) du demi-pont (13), une seconde connexion (20, 22) destinée à connecter électriquement ledit circuit (1) à un terminal supplémentaire de la vanne de pont (15, 17), une ligne électrique (16, 18), qui relie électriquement la première connexion (23, 25) et la seconde connexion (20, 22), et une électrovanne (43, 45) qui peut être commutée ou non par des signaux à impulsions modulés en largeur. Ladite électrovanne (43, 45) est disposée dans la ligne électrique (16, 18), de sorte qu'un flux de courant peut être libéré ou bloqué à travers ladite ligne électrique (16, 18). L'invention est caractérisée en ce qu'au moins un composant (35, 37) inductif est disposé dans la ligne électrique (16, 18), de sorte que la course temporelle d'un flux de courant électrique dans la ligne électrique (16, 18) est influencée par l'inductance du composant (35, 37) inductif, et de plus par l'influence d'une inductance parasite pouvant être présente.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1620947US20070115705