Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004075380) STATOR MIT WICKELSPULENKÜHLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/075380 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/001635
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 19.02.2004
IPC:
H02K 3/24 (2006.01) ,H02K 5/20 (2006.01) ,H02K 41/02 (2006.01)
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
3
Einzelheiten der Wicklungen
04
Wicklungen, gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau des Leiters, z.B. mit Stableiter
24
mit Kanälen oder Durchtrittsöffnungen zwischen den Leitern für den Umlauf des Kühlmediums
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
5
Gehäuse; Kapselungen; Halterungen
04
Gehäuse oder Kapselungen, gekennzeichnet durch deren Gestalt, Form oder Aufbau
20
mit Kanälen oder Durchführungen für den Umlauf des Kühlmediums
H Elektrotechnik
02
Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
K
Dynamoelektrische Maschinen
41
Antriebssysteme, in denen ein starrer Körper entlang einer Bahn entsprechend dem dynamoelektrischen Zusammenwirken zwischen dem Körper und einem Magnetfeld, das der Bahn entlang wandert, bewegt wird
02
Linearmotoren; Motoren mit sektorförmigen Ständern [Sektormotoren]
Anmelder:
INTRASYS GMBH INNOVATIVE TRANSPORT-SYSTEME [DE/DE]; Gollierstr. 70/C 80339 München, DE (AllExceptUS)
ROSNER, Peter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ROSNER, Peter; DE
Vertreter:
WEICKMANN & WEICKMANN; Postfach 860 820 81635 München, DE
Prioritätsdaten:
203 02 709.419.02.2003DE
Titel (DE) STATOR MIT WICKELSPULENKÜHLUNG
(EN) STATOR HAVING A COOLING OF THE WINDING COILS
(FR) STATOR COMPORTANT UN SYSTEME DE REFROIDISSEMENT DES BOBINES D'ENROULEMENT
Zusammenfassung:
(DE) Ein Stator für einen Linearmotor oder Lineargenerator mit einem Statorgehäuse (14) und einer darin aufgenommenen Baueinheit (20) umfasst einen Kern (48) und eine Mehrzahl von Wickelspulen (22), welche mit jeweils wenigstens einem Wickelspulenabschnitt im Wesentlichen entlang wenigstens einer Seite des Kerns (48) verlaufen, wobei ausgehärtete Giessmasse (56) die Baueinheit (20) zumindest abschnittsweise mit Innenwandbereichen (14c, 14e) des Statorgehäuses (12) verbindet. Erfindungsgemäss ist das von der Baueinheit (20) und der ausgehärteten Giessmasse (56) eingenommene Raumvolumen kleiner als das von dem Statorgehäuse (12) begrenzte Innenraumvolumen, so dass im Inneren des Statorgehäuses (12) ein Freiraum (42, 42a, 42b, 42c) als Durchflussraum (42, 42a, 42b, 42c) für ein Kühlmittel verbleibt, durch welchen ein Kühlmittel durchleitbar ist.
(EN) A stator for a linear motor or linear generator with a stator housing (14) and with a modular unit (20) accommodated therein, comprises a core (48) and a number of winding coils (22) which, with at least one winding coil section, extend essentially along at least one side of the core (48), whereby hardened casting compound (56) joins the modular unit (20), at least in sections, to inner wall areas (14c, 14e) of the stator housing (12). According to the invention, the volume of the space occupied by the modular unit (20) and by the hardened casting compound (56), is less than the volume of the interior space that is delimited by the stator housing (12) so that a free space (42, 42a, 42b, 42c) remains inside the stator housing (12) whereby forming a flow space (42, 42a, 42b, 42c) for a coolant, through which a coolant can be conducted.
(FR) L'invention concerne un stator destiné à un moteur linéaire ou à un générateur linéaire, comportant un boîtier de stator (14) et une unité logée dans le boîtier de stator. Ledit stator comporte par ailleurs un noyau (48) et une pluralité de bobines d'enroulement (22) s'étendant avec au moins une section le long d'au moins un côté du noyau (48), une masse de coulée durcie (56) reliant au moins partiellement l'unité (20) à des parties de la paroi intérieure (14c, 14e) du boîtier de stator (12). Selon l'invention, le volume occupé par l'unité (20) et par la masse coulée durcie (56) est inférieur au volume délimité par le boîtier de stator (12), de telle manière qu'un espace libre (42, 42a, 42b, 42c) est conservé à l'intérieur du boîtier de stator (12) et sert d'espace de passage (42, 42a, 42b, 42c) pour un liquide de refroidissement.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)