Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004074671) KRAFTSTOFFEINSPRITZEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/074671 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/001508
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 18.02.2004
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 28.08.2004
IPC:
F02M 47/02 (2006.01) ,F02M 47/04 (2006.01) ,F02M 61/20 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
47
Brennstoffeinspritzvorrichtungen mit durch Druckmittel betätigten Einspritzventilen
02
Druckspeicher-Einspritzvorrichtungen, d.h. bei denen der Brennstoffdruck eines Druckspeichers in Öffnungsrichtung und der Brennstoffdruck in einer anderen Kammer in Schließrichtung des Einspritzventils wirken und der Schließdruck periodisch gesteuert wird
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
47
Brennstoffeinspritzvorrichtungen mit durch Druckmittel betätigten Einspritzventilen
04
Mit einem anderen Druckmittel als Brennstoff zur Betätigung des Einspritzventils
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
M
Zuführen von Brennstoff-Luft-Gemischen oder deren Bestandteilen bei Brennkraftmaschinen allgemein
61
Brennstoffeinspritzdüsen, soweit nicht in den Gruppen F02M39/-F02M57/105
16
Einzelheiten, soweit nicht in den Gruppen F02M61/02-F02M61/1493
20
Mechanisches Schließen von Ventilen, z.B. Anordnung von Federn oder Gewichten
Anmelder:
L'ORANGE GMBH [DE/DE]; Porschestrasse 30 70435 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
KOCH, Hans-Joachim [DE/DE]; DE (UsOnly)
RESSEL, Horst [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHEIBE, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHRÖDLEN, Günther [DE/DE]; DE (UsOnly)
WALTER, Norbert [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KOCH, Hans-Joachim; DE
RESSEL, Horst; DE
SCHEIBE, Wolfgang; DE
SCHRÖDLEN, Günther; DE
WALTER, Norbert; DE
Prioritätsdaten:
103 07 397.320.02.2003DE
103 18 946.726.04.2003DE
Titel (DE) KRAFTSTOFFEINSPRITZEINRICHTUNG
(EN) FUEL INJECTION DEVICE
(FR) DISPOSITIF D'INJECTION DE CARBURANT
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Kraftstoffeinspritzeinrichtung zum Einspritzen von Kraftstoff in den Brennraum einer Brennkraftmaschine. Die Kraftstoffeinspritzeinrichtung umfasst eine Kraftstoffpumpe (1) zum Fördern von unter zunehmendem und abnehmendem Druck stehendem Kraftstoff, ferner einen Injektor (5) mit einer Einspritzdüse und einer Düsennadel (12) zur Steuerung von Beginn und Ende einer Einspritzung, wobei die Düsennadel (12) in den Einspritzpausen durch eine in Schliessrichtung an der Düsennadel (12) wirkende Kraft in Schliessstellung in Anlage an einem Ventilsitz gehalten wird, und wobei die Düsennadel (12) zur Erzeugung einer in Öffnungsrichtung wirkenden Kraft auf einer Kreisringfläche mit dem Druck des von der Kraftstoffpumpe (1) geförderten Kraftstoffs beaufschlagbar ist. Eine Einspritzung beginnt, wenn die in Öffnungsrichtung gerichtete Kraft die in Schliessrichtung gerichtete Kraft übersteigt, wobei die in Schliessrichtung gerichtete Kraft vor Beginn einer Einspritzung in Abhängigkeit von Motorbetriebsparametern variabel einstellbar ist.
(EN) The invention relates to a fuel injection device for injecting fuel into the combustion chamber of an internal combustion engine. The fuel injection device comprises a fuel pump (1) which is used to pump fuel placed under increasing and decreasing pressure, in addition to an injector (5) having an injector nozzle and an injector needle (12) in order to control the beginning and end of injection. The injector needle (12) is maintained during the injection intervals in a position in which it rests on a valve seat by means of a force acting on the injector needle (12) in the direction of closure. The injector needle (12) can be impinged upon by the pressure of the fuel pumped by the fuel pump (1) in order to produce a force acting in the direction of opening on a ring surface. Injection begins if the force directed in the direction of opening exceeds the force directed in the direction of closure, whereby the force directed in the direction of closure is variably adjusted prior to the beginning of injection according to engine operation parameters.
(FR) L'invention concerne un dispositif pour injecter du carburant dans la chambre de combustion d'un moteur à combustion interne. Ce dispositif d'injection comprend une pompe à carburant (1), qui transporte le carburant en le soumettant à une pression croissante ou décroissante, un injecteur (5) doté d'un gicleur et d'un pointeau (12) pour commander le début et la fin d'une injection. Dans les intervalles sans injection, le pointeau (12) est maintenu en position de fermeture et en appui contre le siège de soupape par une force agissant sur le pointeau (12) dans le sens de la fermeture. Pour développer une force agissant sur une surface annulaire dans le sens de l'ouverture, le pointeau (12) est soumis à la pression du carburant transporté par la pompe à carburant (1). L'injection commence lorsque la force orientée dans le sens de l'ouverture dépasse la force orientée dans le sens de la fermeture, cette dernière pouvant être réglée avant le début de l'injection, en fonction des paramètres de marche du moteur.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1595071