Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004074664) VERFAHREN ZUR EINSTELLUNG EINER DEFINIERTEN SAUERSTOFFBELADUNG MIT BINÄRER LAMBDAREGELUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DER ABGASKATALYSATORDIAGNOSE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/074664 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/000272
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 15.01.2004
IPC:
F02D 41/02 (2006.01) ,F02D 41/14 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
D
Steuern oder Regeln von Brennkraftmaschinen
41
Elektrische Steuerung oder Regelung der Zufuhr eines brennbaren Gemisches oder seiner Bestandteile
02
Schaltungsanordnungen zum Erzeugen von Steuer- oder Regelsignalen
14
Einführung von Korrekturgrößen in geschlossenen Regelschleifen
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 80333 München, DE (AllExceptUS)
ALIAKBARZADEH, Reza [DE/DE]; DE (UsOnly)
RÖSEL, Gerd [DE/DE]; DE (UsOnly)
TICHY, Milos [SK/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
ALIAKBARZADEH, Reza; DE
RÖSEL, Gerd; DE
TICHY, Milos; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 80506 München, DE
Prioritätsdaten:
103 07 010.919.02.2003DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR EINSTELLUNG EINER DEFINIERTEN SAUERSTOFFBELADUNG MIT BINÄRER LAMBDAREGELUNG ZUR DURCHFÜHRUNG DER ABGASKATALYSATORDIAGNOSE
(EN) METHOD FOR ADJUSTING A DEFINED OXYGEN CONCENTRATION BY MEANS OF BINARY LAMBDA REGULATION IN ORDER TO DIAGNOSE AN EXHAUST GAS CATALYST
(FR) PROCEDE POUR REGLER UNE CHARGE D'OXYGENE DEFINIE A L'AIDE D'UNE REGULATION LAMBDA BINAIRE EN VUE D'EFFECTUER UN DIAGNOSTIC D'UN CATALYSEUR
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Durchführung einer Diagnose eines geregelten Abgaskatalysators, wobei die Regelung des Katalysators Regelzyklen bewirkt, wobei die Katalysatordiagnose bei einer vorbestimmten Sauerstoffbeladung pro Regelzyklus durchgeführt wird, wobei ein Brennstoffgemisch gemäß einem Lambdareglerfaktor fett oder mager einstellbar ist, wobei ein fettes oder mageres Abgas detektiert wird, wobei bei Feststellen eines mageren Abgases der Lambdareglerfaktor inkrementell erhöht wird, und wobei bei Feststellen eines fetten Abgases der Lambdareglerfaktor inkrementell vermindert wird, wobei nach einem detektierten Wechsel von einem fetten zu einem mageren Abgas oder von einem mageren zu einem fetten Abgas der Lambdareglerfaktor um einen P-Sprung geändert wird, wobei nach einem detektierten Wechsel von einem fetten Abgas zu einem mageren Abgas der Lambdareglerfaktor während einer ersten Beladungszeit auf einen minimalen Reglerfaktorwert und nach einem detektierten Wechsel von einem mageren Abgas zu einem fetten Abgas der Lambdareglerfaktor während einer zweiten Beladungszeit auf einen maximalen Reglerfaktorwert gesetzt wird, wobei die erste und die zweite Beladungszeit so eingestellt werden, dass die Sauerstoffbeladung in jedem Regelzyklus die vorbestimmte Sauerstoffbeladung erreicht.
(EN) The invention relates to a method for diagnosing a regulated exhaust gas catalyst, according to which regulating the catalyst results in control cycles, catalyst diagnosis being performed at a predetermined oxygen concentration per control cycle. A fuel mixture can be adjusted fat or lean according to a specific lambda control factor. A fat or lean exhaust gas is detected, the lambda control factor being incrementally decreased when a lean exhaust gas is detected. The lambda control factor is modified by a P step following a detected change from a fat to a lean exhaust gas or from a lean to a fat exhaust gas, the lambda control factor being set to a minimum value during a first loading period following a detected change from a fat exhaust gas to a lean exhaust gas while being set to a maximum value during a second loading period following a detected change from a lean exhaust gas to a fat exhaust gas. The first and the second loading period are adjusted such that the oxygen concentration reaches the predetermined oxygen concentration in each control cycle.
(FR) L'invention concerne un procédé permettant de réaliser un diagnostic d'un catalyseur régulé, la régulation du catalyseur induisant des cycles de régulation. Le procédé selon l'invention consiste à effectuer le diagnostic du catalyseur avec une charge d'oxygène prédéterminée par cycle de régulation, à régler le mélange de carburant de sorte qu'il soit riche ou pauvre d'après un facteur de régulation lambda, à détecter si les gaz d'échappement sont riches ou pauvres, puis à augmenter ou réduire par incréments ledit facteur de régulation lambda selon que les gaz d'échappement sont pauvres ou riches, respectivement. Si les gaz d'échappement passent d'un état riche à un état maigre, ou inversement, le facteur de régulation lambda est modifié d'un degré P. Ce procédé se caractérise en ce que, en cas de détection d'un passage des gaz d'échappement d'un état riche à un état maigre, le facteur de régulation lambda est réglé sur une valeur minimale pendant une première phase de charge et en cas de détection d'un passage des gaz d'échappement d'un état maigre à un état riche, le facteur de régulation lambda est réglé sur une valeur maximale pendant une seconde phase de charge, la première et la seconde phase de charge étant définies de sorte que la charge d'oxygène atteigne la valeur prédéterminée dans chaque cycle de régulation.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1478834US20050252196