Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004074640) DICHTUNGSANORDNUNG, INSBESONDERE FÜR DIE SCHAUFELSEGMENTE VON GASTURBINEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/074640 Internationale Anmeldenummer PCT/CH2003/000124
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 19.02.2003
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 22.12.2003
IPC:
F01D 11/00 (2006.01) ,F16J 15/06 (2006.01) ,F16J 15/08 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
D
Strömungsmaschinen [Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen], z.B. Dampfturbinen
11
Vermindern des internen Arbeitsfluidverlustes, z.B. zwischen den Laufradstufen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
J
Kolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15
Abdichtungen, Dichtungen
02
zwischen ruhend aufeinanderliegenden Oberflächen
06
mit zusammengepresstem, festem Dichtungsmittel
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
J
Kolben; Zylinder; Druckbehälter allgemein; Abdichtungen, Dichtungen
15
Abdichtungen, Dichtungen
02
zwischen ruhend aufeinanderliegenden Oberflächen
06
mit zusammengepresstem, festem Dichtungsmittel
08
ausschließlich mit Metalldichtung
Anmelder:
ALSTOM TECHNOLOGY LTD [CH/CH]; Brown Boveri Strasse 7 CH-5400 Baden, CH (AllExceptUS)
LONDON, Richard [GB/CH]; CH (UsOnly)
MARX, Peter [DE/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder:
LONDON, Richard; CH
MARX, Peter; CH
Allgemeiner
Vertreter:
ALSTOM TECHNOLOGY LTD; CHTI Intellectual Property Brown Boveri Str. 7/699/5 CH-5401 Baden, CH
Prioritätsdaten:
Titel (DE) DICHTUNGSANORDNUNG, INSBESONDERE FÜR DIE SCHAUFELSEGMENTE VON GASTURBINEN
(EN) SEALING ARRANGEMENT, PARTICULARLY FOR THE BLADE SEGMENTS OF GAS TURBINES
(FR) SYSTEME DE JOINT NOTAMMENT DESTINE A DES SEGMENTS D'AILETTES DE TURBINES A GAZ
Zusammenfassung:
(DE) Bei eine Dichtungsanordnung, insbesondere für die Schaufelsegmente von Gasturbinen, grenzen zwei Körper (10a, 10b) mit zwei sich entlang einer Längsachse (26) erstreckenden Stirnseiten (24, 25) unter Bildung eines Spaltes (18) aneinander, dessen Breite zwischen Null und einer maximalen Breite (X) variieren kann. Der Spalt (18) wird durch einen quer zum Spalt (18) liegenden, sich entlang der Längsachse (26) erstreckenden Dichtungsstreifen (20) abgedeckt, der mit Spiel in zwei gegenüberliegenden Nuten (16, 17) einer vorgegebenen Tiefe (T) gelagert ist. Bei einer solchen Dichtungsanordnung wird eine vergrösserte maximale Breite (X) des Spaltes (18) dadurch ermöglicht, dass der Dichtungsstreifen (20) eine Basisbreite (S) quer zur Längsachse (26) aufweist, welche kleiner oder gleich der doppelten Tiefe der Nuten (16, 17) ist, und dass der Dichtungsstreifen (20) zusätzliche Mittel (21) aufweist, welche ein Herausgleiten des Dichtungsstreifens (20) aus den Nuten (16, 17) verhindern, wenn die Summe aus der maximalen Breite (X) des Spaltes (18) und der Tiefe (T) der Nuten (16, 17) grösser oder gleich der Basisbreite (S) des Dichtungsstreifens (20) ist.
(EN) In a sealing arrangement, particularly for the blade segments of gas turbines, two bodies (10a, 10b) abut against one another via their respective faces (24, 25), which extend along a longitudinal axis (26), while forming a gap (18) whose width can vary between zero and a maximum width (X). The gap (18) is covered by a sealing strip (20), which is perpendicular to the gap (18), extends along the longitudinal axis (26), and which is mounted with play inside two opposing slots (16, 17) of a given depth (T). In a sealing arrangement of this type, an enlarged maximum width (X) of the gap (18) is made possible due to the fact that the sealing strip (20) has a base width (S) perpendicular to the longitudinal axis (26) that is less than or equal to twice the depth of the slots (16, 17), and that the sealing strip (20) comprises additional means (21) that prevent the sealing strip (20) from sliding out of the slots (16, 17) when the sum of the maximum width (X) of the gap (18) plus the width (T) of the slots (16, 17) is greater than or equal to the base width (S) of the sealing strip (20).
(FR) L'invention concerne un système de joint notamment destiné à des segments d'ailettes de turbines à gaz, deux corps (10a, 10b) se faisant face sur deux côtés frontaux (24, 25) le long d'un axe longitudinal (26), avec un certain espace (18) dont la largeur peut varier entre zéro et une largeur maximale (X). L'espace (18) est recouvert par une bande de joint (20) perpendiculaire audit espace, s'étendant le long de l'axe longitudinal (26), logée avec un certain jeu dans deux rainures opposées (16, 17) présentant une profondeur prédéterminée (T). Selon l'invention, la largeur maximale (X) de l'espace (18) peut être augmentée du fait que la bande de joint (20) présente une largeur de base (S) perpendiculairement à l'axe longitudinal (26), inférieure ou égale au double de la profondeur des rainures (16, 17), et que la bande de joint (20) comporte des éléments supplémentaires (21) empêchant que la bande de joint (20) ne sorte des rainures (16, 17) lorsque la somme de la largeur maximale (X) de l'espace (18) et de la profondeur (T) des rainures (16, 17) est supérieure ou égale à la largeur de base (S) de la bande de joint (20).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, OM, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
MXPA/a/2005/008823KR1020050105476EP1595058US20060263204US20060182624AU2003203130