Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004074577) VORIMPRÄGNAT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/074577 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/001393
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 13.02.2004
IPC:
D21H 17/70 (2006.01) ,D21H 25/06 (2006.01) ,D21H 27/26 (2006.01)
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
17
Nicht-faseriges Material, das der Pulpe zugesetzt wird, gekennzeichnet durch seine Konstitution; Papier-imprägnierendes Material, gekennzeichnet durch seine Konstitution.
63
Anorganische Verbindungen
70
Bildung neuer Verbindungen in situ, z.B. in der Pulpe oder im Papier, durch chemische Umsetzung mit anderen hinzugefügten Stoffen
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
25
Nachbehandlung von Papier, soweit nicht in den Gruppen D21H17/-D21H23/106
04
Physikalische Behandlung, z.B. Erhitzen, Bestrahlen
06
von imprägniertem oder beschichtetem Papier
D Textilien; Papier
21
Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
H
Faserbreimischungen [Pulpen]; ihre Herstellung, soweit nicht von den Unterklassen D21C , D21D116; Imprägnieren oder Beschichten von Papier; Behandlung des fertigen Papiers, soweit nicht von Klasse B31 oder Unterklasse D21G125; Papier, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
27
Spezialpapier, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. im Mehrstufenverfahren hergestellt
18
Auf Papier oder Karton aufgebrachte Strukturen für Oberflächenüberzüge
22
Strukturen, die durch spezielle Herstellungsverfahren auf die Oberfläche aufgebracht werden, z.B. in Pressen
26
gekennzeichnet durch die außen liegende Folie oder die äußerste Schicht der Oberflächenstrukturen
Anmelder:
AHLSTROM OSNABRÜCK GMBH [DE/DE]; Römereschstr. 33 49090 Osnabrück, DE (AllExceptUS)
HOLGER, Arnold [DE/DE]; DE (UsOnly)
BERND, Reinhardt [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HOLGER, Arnold; DE
BERND, Reinhardt; DE
Vertreter:
SENDROWSKI, Heiko; Eisenführ, Speiser & Partner Postfach 10 60 78 28060 Bremen, DE
Prioritätsdaten:
103 07 966.124.02.2003DE
Titel (DE) VORIMPRÄGNAT
(EN) PREPREG
(FR) PREIMPREGNE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft Vorimprägnate, die erhältlich sind durch Imprägnieren eines Rohpapiers mit einer thermisch vernetzbaren Imprägnier-Kombination, sowie Verfahren zu ihrer Herstellung. Die Imprägnier-Kombination enthält eine thermisch vernetzbare, formaldehydfreie Harzlösung und eine Polymerdispersion. Das Mischungsverhältnis zwischen Harzlösung und Polymerdispersion in der Imprägnier-Kombination beträgt 45:55 bis 10:90 (fest:fest). Das Vorimprägnat weist nach einer Trocknung einen Vernetzungsgrad von mindestens 10 % und höchstens 85 % und eine Restfeuchte von 2 bis 3 Gew.-% auf. Die erfindungsgemässen Vorimprägnate besitzen bereits unmittelbar nach der Papiermaschine bessere Eigenschaften als bisher bekannte formaldehydhaltige und formaldehydfreie Vorimprägnate bezüglich Bedruckbarkeit und Oberflächenfestigkeit (Tesafestigkeit). Gleichzeitig behalten sie aber eine hohe Oberflächendichtigkeit (hoher Lackstand) sowie Dimensionsstabilität/Planlage.
(EN) Disclosed are prepregs which can be obtained by impregnating a raw paper with a thermally crosslinkable impregnation combination, and methods for the production thereof. The impregnation combination contains a thermally crosslinkable, formaldehyde-free resin solution and a polymer dispersion. The mixing ratio between the resin solution and the polymer dispersion in the impregnation combination ranges between 45:55 and 10:90 (solid:solid). After drying, the prepreg has a degree of crosslinking of no less than 10 percent but no more than 85 percent and a residual moisture of 2 to 3 percent by weight. The inventive prepregs are provided with better properties than previously known formaldehyde-containing and formaldehyde-free prepregs regarding printability and surface bonding strength (ripping resistance) as early as the moment the prepregs leave the paper machine while maintaining great surface density (great ability to receive lacquer) and dimensional stability/flatness.
(FR) L'invention se rapporte à des préimprégnés productibles par imprégnation d'un papier brut au moyen d'une composition d'imprégnation à réticulation thermique, ainsi qu'à des procédés de production de ces préimprégnés. La composition d'imprégnation contient une solution de résine exempte de formaldéhyde, à réticulation thermique, ainsi qu'une dispersion polymère. Le rapport de mélange entre la solution de résine et la dispersion polymère dans la composition d'imprégnation est compris entre 45:55 et 10:90 (solide-solide). Après une opération de séchage, le préimprégné présente un degré de réticulation minimum de 10 % et maximum de 85 %, ainsi qu'une humidité résiduelle comprise entre 2 et 3 % en poids. Les préimprégnés selon l'invention présentent, dès leur sortie de la machine à papier, de meilleures propriétés en termes d'imprimabilité et de résistance à l'arrachage (cohésion) que les préimprégnés selon l'art antérieur qui contiennent ou non des formaldéhydes. Les préimprégnés selon l'invention présentent en outre une densité superficielle élevée (ce qui facilite l'application de vernis), ainsi qu'une stabilité dimensionnelle/planéité.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
ES2271845EP1518024EP1757731CA2518942