Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004074067) RANGIERAUTOMATIK FÜR SCHIENENGEBUNDENE GÜTERWAGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/074067 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/DE1995/001061
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 01.08.1995
IPC:
B60T 7/12 (2006.01) ,B61J 3/02 (2006.01) ,B61L 17/00 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
7
Einrichtungen zum Einleiten des Bremsvorganges [Betätigungseinrichtungen]
12
selbsttätig wirkend; nicht vom Willen des Fahrzeugführers oder der Fahrgäste abhängig
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
J
Verschieben oder Rangieren von Schienenfahrzeugen
3
Rangier- oder Nachschleppvorrichtungen; ähnliche Vorrichtungen zum Schleppen von Zügen auf steilen Steigungen oder als Starthilfe; Wagenantriebsvorrichtungen hierfür
02
Ablaufberge
B Arbeitsverfahren; Transportieren
61
Eisenbahnen
L
Leiten des Eisenbahnverkehrs; Sicherungstechnik für den Eisenbahnverkehr
17
Weichenanordnungen für Rangierbahnhöfe
Anmelder:
BEULE, Erhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
BEULE, Erhard; DE
Prioritätsdaten:
94250196.602.08.1994EP
Titel (DE) RANGIERAUTOMATIK FÜR SCHIENENGEBUNDENE GÜTERWAGEN
(EN) MARSHALLING AUTOMATIC SYSTEM FOR RAILBORNE FREIGHT CARS
(FR) AUTOMATISME DE TRIAGE DESTINE A DES WAGONS A MARCHANDISES SUR RAILS
Zusammenfassung:
(DE) Die umfangreichen manuellen Tätigkeiten bei herkömmlichen Rangieranlagen verursachen hohe Personalkosten und führen zu erheblichen zeitlichen Verzö­gerungen des Transportablaufs. Die neue Rangierautomatik für Güterwagen ermöglicht eine Steuerung der Ablaufgeschwindigkeit und eine volle Automatisierung des Rangierbetriebes auf allen Rangieranlagen und Güterbahnhöfen. Die in die Güterwagen integrierte Rangierautomatik besteht im wesentlichen aus einem Mikrocomputer (2) zur Steuerung der Automatik und Regulierung der Ablaufgeschwindigkeit, Drehimpulsgebern (8) zur Ermittlung des Ablaufweges und der Wagengeschwindigkeit, Abstandssensoren (5) zur Erfassung des Abstandes und der Differenzgeschwindigkeit zu vorausbefindlichen Wagen, automatischen Kupplungen (6), einer Bremsanlage (12 bis 15) zur Steuerung der Geschwindigkeit der Wagen in der Ablaufzone und zielgenauen Abbremsung in den Richtungsgleisen und einer Datenübertragung (4, 22) für den Informationsaus­tausch mit einem übergeordneten Leitstand. Die in die Güterwagen integrierte Rangierautomatik ermöglicht eine ferngesteuerte Abkopplung der Wagen, eine präzise Steuerung der Ablaufgeschwindigkeit, die Einhaltung eines Mindestabstandes zwischen den Abteilungen zur sicheren Umstellung der Weichen, eine automatische Abbremsung und Wiederankopplung in den Richtungsgleisen sowie eine fernüberwachte Wagendiagnose und Bremsprobe.
(EN) The extensive manual operations in conventional marshalling yards give rise to high personnel costs and lead to considerable time delays in the transport flow. The novel marshalling automatic system for railborne freight cars permits a control of the shunting speed and a full automation of the marshalling operation on all marshalling yards and freight stations. The marshalling automatic system that is integrated in the freight cars is essentially comprised of: a microcomputer (2) for controlling the automatic system and for regulating the shunting speed; rotary pulse generators (8) for determining the shunting path and the car speed; distance sensors (5) for detecting the distance and the difference in speed with regard to cars located ahead; automatic couplings (6); a brake system (12 to 15) for controlling the speed of the cars in the shunting zone and for accurately braking in the sorting sidings, and; a data transmission arrangement (4, 22) for exchanging information with a higher order control station. The marshalling automatic system integrated in the freight cars enables: a remote control uncoupling of the cars; a precise control of the shunting speed; the maintaining of a minimum distance between the sections for safely switching over the points; the effecting of an automatic braking and re-coupling in the sorting sidings, and; the carrying out of a remotely monitored car diagnosis and brake test.
(FR) Les nombreuses interventions manuelles inhérentes aux systèmes de triage habituels occasionnent des coûts en personnel élevés ainsi que des retards considérables dans le processus de transport. L'automatisme de triage selon l'invention permet de commander la vitesse de triage et d'automatiser entièrement le processus de triage dans toutes les installations de triage et gares à marchandises. L'automatisme de triage intégré aux wagons à marchandises est essentiellement composé d'un micro-ordinateur (2) destiné à la commande de l'automatisme et à la régulation de la vitesse de triage, de générateurs de moments angulaires (8) destinés à déterminer la distance parcourue et la vitesse des wagons, de capteurs de distance (5) destinés à détecter la distance et la vitesse différentielle par rapport au véhicule qui précède, de couplages automatiques (6), d'un système de freinage (12 à 15) destiné à commander la vitesse des wagons dans la zone de triage et à freiner de façon ciblée les wagons dans les voies de triage, et d'une unité de transmission de données (4, 22) destinée à l'échange d'informations avec un poste de conduite prioritaire. L'automatisme de triage intégré aux wagons à marchandises permet de mettre en oeuvre un découplage télécommandé des wagons, une commande précise de la vitesse de triage, de conserver une distance minimale entre les sections pour un aiguillage sûr, et mettre en oeuvre un freinage et un recouplage automatiques dans les voies de triage, ainsi qu'un diagnostic de wagon et un test de freinage télésurveillés.
front page image
Designierte Staaten: US
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
US5758848