Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004074060) INTEGRALBREMSSYSTEM FÜR MOTORRÄDER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/074060 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2003/014477
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 18.12.2003
IPC:
B60T 8/17 (2006.01) ,B60T 8/1766 (2006.01) ,B60T 8/26 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
17
mittels elektrischer oder elektronischer Mittel zur Steuerung oder Regelung des Bremsvorgangs
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
17
mittels elektrischer oder elektronischer Mittel zur Steuerung oder Regelung des Bremsvorgangs
176
Bremsregelung besonders ausgebildet zur Vermeidung übermäßigen Radschlupfs während der Fahrzeugverzögerung, z.B. ABS
1766
Anpassung der Bremskräfte gemäß den Fahrzeugachslasten, z.B. Vorder- zu Hinterachse des Fahrzeugs
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
26
gekennzeichnet durch Erzeugung verschiedener Bremswirkungen an Vorder- und Hinterrädern
Anmelder:
BAYERISCHE MOTOREN WERKE [DE/DE]; Aktiengesellschaft Petuelring 130 80809 München, DE (AllExceptUS)
WAGNER, Hans-Albert [DE/DE]; DE (UsOnly)
KIRCHBERGER, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
BEULICH, Siegfried [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WAGNER, Hans-Albert; DE
KIRCHBERGER, Andreas; DE
BEULICH, Siegfried; DE
Allgemeiner
Vertreter:
BMW AG; Patentabteilung, AJ-3 80788 München, DE
Prioritätsdaten:
103 07 339.621.02.2003DE
Titel (DE) INTEGRALBREMSSYSTEM FÜR MOTORRÄDER
(EN) INTEGRAL BRAKING SYSTEM FOR MOTORCYCLES
(FR) SYSTEME DE FREINAGE INTEGRAL POUR MOTOCYCLETTES
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Integralbremssystem für Motorräder, umfassend eine auf das eine Rad (1) einwirkende hydraulische Bremsanlage, die über eine Hydraulikleitung (5) mit einem Hauptbremszylinder (6) verbunden ist, der mit einem ersten Bremshebel (7) steuerbar ist, eine auf das andere Rad (2) einwirkende Bremsanlage, der ein Aktuator (14) zugeordnet ist, der sowohl mit dem ersten Bremshebel (7) als auch mit einem zweiten Bremshebel (20) steuerbar ist, und ein elektronisches Steuergerät (12), das eine Regeleinrichtung zur gesteuerten Verteilung der Bremskraft auf die beiden Räder enthält. Das elektronische Steuergerät (12) ist über elektrische Steuerleitungen (10,11,15,18,19,21) mit einem auf eine Betätigung der hydraulischen Bremsanlage ansprechenden Sensor (9), mit dem Aktuator (14) und mit dem zweiten Bremshebel (20) verbunden. Das Steuergerät (12) steuert den Aktuator (14) in Abhängigkeit von dem Ausgangssignal des Sensors (9) oder bei einer Betätigung des zweiten Bremshebels (20) an, um die auf das zweite Rad (2) einwirkende Bremsanlage zu aktivieren.
(EN) The invention relates to an integral braking system for motorcycles, said system comprising: a hydraulic brake which acts on one wheel (1) and is connected, by means of a hydraulic line (5), to a brake master cylinder (6) which can be controlled by a first brake; a brake which acts on the other wheel (2) and with which an actuator (14) that can be controlled by both the first brake lever (7) and a second brake lever (20) is associated; and an electronic control appliance (12) containing a regulating device for the controlled distribution of the braking force to the two wheels. The electronic control appliance (12) is connected to a sensor (9) which reacts to an actuation of the hydraulic brake, to the actuator (14), and to the second brake lever (20), by means of electrical control lines (10,11,15,18,19,21). The control appliance (12) controls the actuator (14) according to the output signal of the sensor (9) or when the second braking lever (20) is actuated, in order to activate the brake acting on the second wheel (2).
(FR) L'invention concerne un système de freinage intégral pour motocyclettes qui comprend un frein hydraulique agissant sur une roue (1), lequel frein est relié par l'intermédiaire d'une conduite hydraulique (5) à un maître-cylindre de frein (6) pouvant être commandé au moyen d'un premier levier de frein (7), un frein agissant sur l'autre roue (2) et auquel est associé un actionneur (14) pouvant être commandé aussi bien au moyen du premier levier de frein (7) qu'au moyen d'un second levier de frein (20) ainsi qu'un organe de commande électronique (12) comprenant un dispositif de régulation permettant de répartir la force de freinage de façon contrôlée sur les deux roues. Cet organe de commande électronique (12) est relié à un capteur (9) sensible à un actionnement du frein hydraulique, à l'actionneur (14) et au second levier de frein (20) par l'intermédiaire de lignes de commande électriques (10, 11, 15, 18, 19, 21). Ledit organe de commande (12) commande l'actionneur (14) en fonction du signal de sortie du capteur (9) ou en cas d'actionnement du second levier de frein (20), afin d'activer le frein agissant sur la seconde roue (2).
front page image
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1594730JP2006513904US20060028064