Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004074059) VERFAHREN UND SYSTEM ZUR REGELUNG DER FAHRSTABILITÄT EINES FAHRZEUGS UND VERWENDUNG DES SYSTEMS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/074059 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2004/050164
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 19.02.2004
IPC:
B60T 8/1755 (2006.01) ,B60T 8/24 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
17
mittels elektrischer oder elektronischer Mittel zur Steuerung oder Regelung des Bremsvorgangs
1755
Bremsregelung besonders ausgebildet zur Steuerung oder Regelung der Fahrzeugstabilität, z.B. unter Berücksichtigung der Gierrate oder der Querbeschleunigung in einer Kurve
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
T
Bremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8
Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
24
ansprechend auf die Fahrzeugneigung oder -richtungsänderung, z.B. beim Kurvenfahren
Anmelder:
CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG [DE/DE]; Guerickestrasse 7 60488 Frankfurt, DE (AllExceptUS)
KÜMMEL, Martin [DE/DE]; DE (UsOnly)
STEINMEIER, Frank [DE/DE]; DE (UsOnly)
KUMSCHIER, Rafael [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KÜMMEL, Martin; DE
STEINMEIER, Frank; DE
KUMSCHIER, Rafael; DE
Allgemeiner
Vertreter:
CONTINENTAL TEVES AG & CO. OHG; Guerickestrasse 7 60488 Frankfurt, DE
Prioritätsdaten:
103 07 405.820.02.2003DE
Titel (DE) VERFAHREN UND SYSTEM ZUR REGELUNG DER FAHRSTABILITÄT EINES FAHRZEUGS UND VERWENDUNG DES SYSTEMS
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR CONTROLLING THE DRIVING STABILITY OF A VEHICLE AND USE OF SAID SYSTEM
(FR) PROCEDE ET SYSTEME POUR REGLER LA STABILITE A LA CONDUITE D'UN VEHICULE ET UTILISATION DUDIT SYSTEME
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Regelung der Fahrstabilität eines Fahrzeugs, bei dem eine Fahrsituation des Fahrzeugs charakterisierende Grössen von einem Prozess erfasst werden. Das Verfahren zeichnet sich dadurch aus, dass: a) eine Fahreraktion aus den von den Prozess erfassten Grössen ermittelt wird, insbesondere aus Lenkwinkel und Lenkgeschwindigkeit, b) ein aufgrund der ermittelten Fahreraktionen zukünftig zu erwartendes Fahrverhalten des Fahrzeugs ermittelt wird, insbesondere eine zu erwartende Querbeschleunigung, c) das zu erwartende Fahrverhalten daraufhin untersucht wird, ob eine kritische Fahrsituation zu erwarten ist und d) Brems- und/oder Motoreingriffe bereits bei einem stabilen Fahrverhalten vorgenommen werden, falls eine kritische Fahrsituation zu erwarten ist.
(EN) The invention relates to a method for controlling the driving stability of a vehicle, wherein a processor detects variables that characterize a driving situation of the vehicle. The method is characterized by a) determining a driver action on the basis of the variables detected by the process, b) determining a road performance of the vehicle to be expected in future on the basis of the determined driver action, c) examining the road performance to be expected in order to determine whether a critical driving situation has to be expected, and d) already initiating a brake and/or engine intervention when the road performance is still stable but a critical driving situation has to be expected.
(FR) L'invention concerne un procédé pour régler la stabilité à la conduite d'un véhicule, dans lequel un processeur détecte des variables qui caractérisent une situation de conduite du véhicule. Le procédé comprend les étapes suivantes : (a) déterminer l'action d'un conducteur sur la base des variables détectées par le procédé ; (b) déterminer les performances routières du véhicule prévues dans le futur sur la base de l'action du conducteur déterminée ; (c) examiner les performances routières prévues, de façon à déterminer si une situation critique de conduite est prévue; et (d) préparer l'intervention d'un frein et/ou d'un moteur, lorsque les performances routières sont encore stables, mais qu'une situation critique de conduite est prévue.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1601561JP2006518302US20060158031