Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004073957) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM HERSTELLEN NAHTLOSER FORMHOHLKÖRPER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/073957 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2004/001740
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 21.02.2004
IPC:
B29C 49/04 (2006.01) ,B29C 49/42 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
02
kombiniertes Blasformen und Herstellen eines Vorformlings oder Blasrohlings
04
Extrusionsblasformen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
49
Blasformen, d.h. Blasen eines Vorformlings oder Blasrohlings zu einer gewünschten Gestalt in einer Form; Vorrichtungen hierfür
42
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
Anmelder:
ETIMEX TECHNICAL COMPONENTS GMBH [DE/DE]; Ehinger Strasse 30 89616 Rottenacker, DE (AllExceptUS)
WENGER, Guenther [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
WENGER, Guenther; DE
Vertreter:
PIOCH, Holger; Hoeger, Stellrecht & Partner Patentanwälte Uhlandstrasse 14c 70182 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
103 08 446.024.02.2003DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM HERSTELLEN NAHTLOSER FORMHOHLKÖRPER
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING SEAMLESS SHAPED HOLLOW BODIES
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE FABRICATION DE CORPS CREUX MOULES SANS SOUDURES
Zusammenfassung:
(DE) Um ein Verfahren zum Herstellen nahtloser Formhohlkörper, bei welchem ein Vorformling (552) in einem Einführbereich in eine Form eingeführt, entlang eines im wesentlichen durch eine Ausnehmung der Form definierten Transportweges durch die Ausnehmung hindurchbewegt und zu einem Austrittsbereich der Form geführt wird, so zu verbessern, dass der Vorformling einfach und sicher durch die Form hindurchbewegt werden kann, wird vorgeschlagen, dass zwischen dem Einführbereich und dem Austrittsbereich innerhalb der Ausnehmung mindestens ein aus einem Fluid gebildeter Fluidstrom gegen den eingeführten Vorformling gerichtet wird und dass mindestens eine Strömungskomponente des mindestens einen Fluidstroms in Richtung des vom Einführbereichs zum Austrittsbereich gerichteten Transportweges weist. Ferner wird eine Vorrichtung zur Durchführung eines solchen Verfahrens vorgeschlagen.
(EN) The aim of the invention is to improve a method for producing seamless shaped hollow bodies, during which a parison (552) is inserted into a mold in an insertion area, is moved along a transport path, which is essentially defined by a recess of the mold, through the recess, and up to an exit area of the mold, so that the parison can be easily and reliably moved through the mold. To this end, the invention provides that, between the insertion area and the exit area inside the recess, at least one fluid flow consisting of a fluid is directed against the inserted parison. In addition, at least one flow component of the at least one fluid flow points in the direction of the transport path directed from the insertion area to the outlet area. The invention also relates to a device for carrying out a method of this type.
(FR) L'invention concerne un procédé de fabrication de corps creux moulés sans soudures, selon lequel une ébauche (552) est introduite dans un moule, au niveau d'une zone d'introduction, déplacée le long d'un chemin de transport essentiellement défini par une cavité, au travers de ladite cavité, et guidée en direction d'une zone de sortie. L'invention vise à améliorer ledit procédé de telle manière que l'ébauche peut être guidée de façon simple et sure au travers du moule. A cet effet, au moins un courant formé par un fluide est dirigé contre l'ébauche introduite, entre la zone d'introduction et la zone de sortie, et au moins une composante du ou des courants fluidiques est orientée vers le chemin de transport dirigé de la zone d'introduction vers la zone de sortie. L'invention concerne également un dispositif destiné à la mise en oeuvre dudit procédé.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)