Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2004073951) KUNSTSTOFFFORMTEIL FÜR KRAFTFAHRZEUGINNENVERKLEIDUNGEN MIT HERSTELLUNGSVERFAHREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2004/073951 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2004/001777
Veröffentlichungsdatum: 02.09.2004 Internationales Anmeldedatum: 23.02.2004
IPC:
B29C 45/14 (2006.01) ,B32B 27/12 (2006.01) ,B32B 27/32 (2006.01) ,B32B 5/26 (2006.01) ,B60R 21/2165 (2011.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
45
Formgebung durch Spritzgießen, d.h. Einpressen des erforderlichen Volumens der Formmasse durch eine Düse in eine geschlossene Form; Vorrichtungen hierfür
14
unter Einbringung vorgeformter Teile oder Schichten, z.B. Spritzgießen um Einlagen herum oder zum Beschichten von Gegenständen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
27
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Kunstharz enthalten
12
grenzend an eine aus Fasern oder Fäden aufgebaute Schicht
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
27
Schichtkörper, die als wichtigen Bestandteil Kunstharz enthalten
32
enthaltend Polyolefine
B Arbeitsverfahren; Transportieren
32
Schichtkörper
B
Schichtkörper, d.h. aus Ebenen oder gewölbten Schichten, z.B. mit zell- oder wabenförmiger Form, aufgebaute Erzeugnisse
5
Schichtkörper, gekennzeichnet durch die Inhomogenität oder den physikalischen Aufbau einer Schicht
22
gekennzeichnet durch das Vorhandensein von zwei oder mehr Schichten, die aus Fasern, Fäden, Körnchen oder Pulver bestehen oder die geschäumt oder besonders porös sind
24
eine Schicht ist eine aus Fasern oder Fäden aufgebaute Schicht
26
eine andere Schicht ist auch aus Fasern oder Fäden aufgebaut
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
R
Fahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21
Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
02
Schutzvorrichtungen oder Sicherheitsausrüstungen für Fahrzeuginsassen
16
aufblasbare Insassen-Rückhaltesysteme, die sich bei oder vor einem Aufprall entfalten, z.B. air-bags
20
Anordnungen für die Unterbringung aufblasbarer Teile in deren nichtbenutztem oder zusammengelegtem Zustand; Anordnung oder Befestigung von Airbag-Modulen oder Airbag-Bestandteilen
215
gekennzeichnet durch die Abdeckungen für das aufblasbare Teil (Gassack)
2165
gekennzeichnet durch eine Reißlinie zur Festlegung einer Entfaltungsöffnung
Anmelder:
FAURECIA INNENRAUM SYSTEME GMBH [DE/DE]; Faureciastrasse 1 76767 Hagenbach, DE (AllExceptUS)
JÄGERSKÜPPER, Burkhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
STILLER, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
BAMBERG, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
GERSTENBERGER, Michael [DE/DE]; DE (UsOnly)
MANGELSDORF, Ute [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
JÄGERSKÜPPER, Burkhard; DE
STILLER, Jürgen; DE
BAMBERG, Klaus; DE
GERSTENBERGER, Michael; DE
MANGELSDORF, Ute; DE
Vertreter:
PFENNING MEINIG & PARTNER GBR; Joachimstaler Str. 10-12 10719 Berlin, DE
Prioritätsdaten:
103 08 574.221.02.2003DE
Titel (DE) KUNSTSTOFFFORMTEIL FÜR KRAFTFAHRZEUGINNENVERKLEIDUNGEN MIT HERSTELLUNGSVERFAHREN
(EN) MOLDED PLASTIC PART FOR INTERIOR TRIMS OF MOTOR VEHICLES AND CORRESPONDING PRODUCTION METHOD
(FR) PIECE FAÇONNEE EN PLASTIQUE POUR HABILLAGES INTERIEURS DE VEHICULES AUTOMOBILES ET PROCEDE DE PRODUCTION DE CETTE PIECE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Kunststoffformteil für Innenverkleidungen, insbesondere für Kraftfahrzeuginnenverkleidungen, bestehend aus einer Dekorschicht und einem der Dekorschicht hinterspritzten oder hinterpragten Kunststofftrager (4), wobei die Dekorschicht eine sichtbare Oberware (1) und ein der Oberware (1) rückseitig hinterlegtes Vlies als Unterware (3) aufweist, welche durch ein Spinnvlies als Zwischenlage (2) kleberfrei miteinander verbunden sind, und mit Oberware (1), Zwischenlage (2) und Unterware (3) alle drei Lagen der Dekorschicht sowie der Kunststofftrager (4) aus polyolefinischem Material bestehen. Die Erfindung betrifft ferner ein Herstellungsverfahren fur entsprechende Kunststoffformteile. Erfindungsgemässe Kunststoffformteile verbinden eine optisch ansprechende Gestaltung ihrer Oberflache mit einer einfachen Herstellbarkeit und unkomplizierten Recycelbarkeit.
(EN) The invention relates to a molded plastic part for interior linings, especially for interior trims of motor vehicles, comprising a decorative layer and a plastic support (4) which is injection-molded or embossed behind the decorative layer. The decorative layer is provided with a visible top material (1) and a fleece as a bottom material (3), which is deposited on the rear side of the top material (1), said two materials being interconnected in an adhesive-free manner by means of a spin-bonded fabric acting as an intermediate layer (2). All three layers of the decorative layer, i.e. the top material (1), intermediate layer (2), and bottom material (3), as well as the plastic support (4) are made of polyolefinic material. The invention further relates to a method for producing corresponding molded plastic parts. Inventive molded plastic parts feature an optically attractive surface design while being easy to produce and uncomplicated to recycle.
(FR) L'invention concerne une pièce façonnée en plastique destinée à des habillages intérieurs, en particulier de véhicules automobiles. Cette pièce comprend une couche décorative et un support en plastique (4) extrudé ou gaufré à l'arrière de la couche décorative, ladite couche décorative comprenant un voile supérieur (1) visible et un voile inférieur (3) se présentant sous la forme d'un non-tissé placé à l'arrière du voile supérieur (1). L'invention se caractérise en ce que le voile supérieur (1) et le voile inférieur (3) sont assemblés sans colle au moyen d'une couche intermédiaire (2) se présentant sous la forme d'un non-tissé filé-lié et en ce que le voile supérieur (1), la couche intermédiaire (2) et le voile inférieur (3), qui forment les trois épaisseurs de la couche décorative, ainsi que le support en plastique (4) sont constitués d'un matériau polyoléfinique. L'invention concerne en outre un procédé de production d'une telle pièce. Les pièces façonnées en plastique obtenues selon l'invention possèdent une surface présentant un aspect esthétique tout en étant faciles à produire et simples à recycler.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NA, NI, NO, NZ, OM, PG, PH, PL, PT, RO, RU, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SY, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, YU, ZA, ZM, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)