WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2004044832) Verfahren zur Codierung von Informationen sowie eine Vorrichtung und Verfahren zur Auswertung der codierten Information.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2004/044832    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE2003/003353
Veröffentlichungsdatum: 27.05.2004 Internationales Anmeldedatum: 09.10.2003
IPC:
G06K 7/12 (2006.01), G06K 19/06 (2006.01)
Anmelder: FORSCHUNGSZENTRUM JÜLICH GMBH [DE/DE]; Wilhelm-Johnen-Strasse, 52425 Jülich (DE) (For All Designated States Except US).
MENNICKEN, Guido [DE/DE]; (DE) (For US Only).
VEREECKEN, Harry [BE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: MENNICKEN, Guido; (DE).
VEREECKEN, Harry; (DE)
Allgemeiner
Vertreter:
FORSCHUNGSZENTRUM JÜLICH GMBH; Fachbereich Patente, 52425 Jülich (DE)
Prioritätsdaten:
102 52 628.1 11.11.2002 DE
Titel (DE) Verfahren zur Codierung von Informationen sowie eine Vorrichtung und Verfahren zur Auswertung der codierten Information.
(EN) METHOD FOR ENCODING ITEMS OF INFORMATION AND A DEVICE AND METHOD FOR EVALUATING THE ENCODED INFORMATION
(FR) PROCEDE DE CODAGE D'INFORMATIONS ET DISPOSITIF ET PROCEDES D'EVALUATION DES INFORMATIONS CODEES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Codierung von Informationen sowie eine Vorrichtung und Verfahren zur Auswertung der codierten Information. Ein bekanntes Verfahren um Gegenstände mit Informationen und Daten zu versehen und zu kennzeichnen, ist die Erstellung und Verwendung von Strichcodes. Mit dem erfindungsgemäßen Verfahren ist es nunmehr möglich, Gegenstände mit einer gegenüber bisher bekannten Verfahren differenzierteren und höheren Informationsdichte zu versehen. Durch die Verwendung von Fluoreszenzfarbstoffen wird der bisher verfügbaren Codiersprache, die sich aus der Sequenz von schwarzen und weißen Balken zusammensetzt, ein weiteres Codierwort hinzugefügt und damit die darstellbare Informationsdichte erhöht. Mit der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist es möglich, verschlüsselte und komprimierte Informationen, die eine höhere Informationsdichte gegenüber bisher bekannten Codierverfahren aufweisen zu entschlüsseln, in dem ein optoelektrisches Lesegerät mit Mitteln ausgestattet ist, welche die Lichtemission steuern.
(EN)The invention relates to a method for encoding items of information and to a device and method for evaluating the encoded information. A prior art method for marking and providing objects with items of information and data involves the creation and use of bar code. With the inventive method, it is now possible to provide objects with a more sophisticated and higher data density than that provided by prior art methods. By using fluorescent dyes, an additional encoding word is added to the coding language, this coding language having been available up to now and being composed of a sequence consisting of black and white bars, thereby increasing the depictable data density. The inventive device enables the decryption of encrypted and compressed items of information, which have a higher data density than that of prior art encoding methods. To this end, an opto-electrical reading unit is equipped with means that control the emission of light.
(FR)L'invention concerne un procédé permettant de coder des informations et un dispositif et des procédés pour évaluer les informations codées. Un procédé connu qui permet de caractériser et de munir des objets d'informations et de données consiste à établir et à utiliser un code barre. Comparativement aux procédés connus jusqu'à maintenant, le procédé selon l'invention permet désormais de munir des objets d'une densité d'enregistrement d'information plus différenciée et plus élevée. L'utilisation de colorants fluorescents permet, comparativement au langage de codage, jusqu'à présent disponible et composé de barres noires et blanches, d'ajouter un autre mot de codage et par conséquent d'augmenter la densité d'enregistrement d'information pouvant être représentée. Le dispositif selon l'invention permet de décrypter des informations cryptées et comprimées, qui présentent une densité d'enregistrement d'information plus élevée comparativement aux procédés de codage connus jusqu'à présent, du fait qu'un lecteur optoélectrique est muni de moyens pilotant l'émission de lumière.
Designierte Staaten: US.
European Patent Office (AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HU, IE, IT, LU, MC, NL, PT, RO, SE, SI, SK, TR).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)